Wie man Bier einschenkt

Aufgrund seiner hohen Kohlensäure stellt Bier eine einzigartige Herausforderung dar, wenn es aus einer Flasche oder einem Zapfhahn in ein Glas gegossen wird. Hastig oder falsch gegossen, schäumt das Bier auf und bildet eine unappetitliche Schicht aus "Kopf" oder Schaum auf der Oberseite des Glases, die häufig überläuft. Andererseits verliert ohne Kopf gegossenes Bier viele seiner Geschmackseigenschaften. Aufgrund dieser Faktoren sowie der Unterschiede zwischen einigen Bierstilen ist es wichtig, die Technik des Biergießens zu üben.

Aus einer Flasche, Dose oder einem Krug gießen

Aus einer Flasche, Dose oder einem Krug gießen
Wählen Sie ein sauberes Bierglas. Dies ist normalerweise ein Pintglas, das frei von Ölen und Schmutz ist und für die Art des zu gießenden Bieres geeignet ist. Es sollte keine Fingerabdrücke, Flaum, Schmutz oder Rückstände an den Seiten haben. Wenn dies der Fall ist, kann dies den Geschmack Ihres Bieres beeinträchtigen.
  • Es gibt Gläser für praktisch jede Biersorte; Verwenden Sie anstelle eines ausgewählten Spezialglases ein Standard-Pint-Bierglas (475 ml). Dies stellt sicher, dass im Glas genügend Platz für das gesamte Bier und etwas schaumigen Kopf ist.
Aus einer Flasche, Dose oder einem Krug gießen
Wenn Sie aus einer Flasche oder Dose gießen, beachten Sie das Sediment unten. Flaschenkonditionierte Biere haben im Allgemeinen eine kleine Hefeschicht am Boden des Behälters, die Sie wahrscheinlich aus Gründen des Geschmacks (und der Klarheit) vermeiden möchten. Wenn Sie eine Flasche haben, heben Sie sie ins Licht, um festzustellen, ob Sedimente sichtbar sind. Wenn Sie eine Dose haben, überprüfen Sie die Verpackung auf einen Indikator für Sedimente - das Wort „Dosen-konditioniert“ ist ein totes Werbegeschenk.
  • Einige Leute mögen diesen Geschmack, weil sie glauben, dass er das Bier stechender macht und dem Bier seinen wahren Geschmack verleiht. Wenn Sie sich bei Ihren Vorlieben nicht sicher sind, probieren Sie es aus - schließlich nur eine Möglichkeit, um zu wissen, was Sie tun und was nicht.
Aus einer Flasche, Dose oder einem Krug gießen
Kippen Sie das Bierglas in einem Winkel von 45 Grad. Der Rand des Glases sollte wie ein Tisch auf einer ebenen Fläche ruhen, während der Rest in der Luft liegt. Dies hilft Ihnen, das Glas auszugleichen und alles gleichmäßig zu halten (und das perfekte Ziel für Ihren Guss zu erreichen). [1]
Aus einer Flasche, Dose oder einem Krug gießen
Stellen Sie den Bierbehälter einige Zentimeter (einige Zentimeter) über dem Mittelpunkt des Glases auf. Sie werden versuchen, das Bier auf halber Höhe des Glases einzuschenken. Dies ist die beste Stufe für Belüftung und Schaum.
  • Berühren Sie das Glas nicht mit der Flasche. Das ist nur eine schlechte Form. Wenn es Ihnen gehört, ist es keine große Sache, aber wenn Sie für jemand anderen einschenken, befolgen Sie die Etikette, das Glas so sauber wie möglich zu halten. Auf der Flasche, der Dose oder dem Krug können sich Bakterien befinden.
Aus einer Flasche, Dose oder einem Krug gießen
Beginnen Sie mit dem Gießen in einem schnellen, gleichmäßigen Strom. Sie möchten, dass das Bier reibungslos über die Seite des Glases fließt, ohne dass es zurückspritzt. Zielen Sie auf die Mitte der Seite des Glases und halten Sie das Volumen des fließenden Bieres so gleichmäßig wie möglich.
Aus einer Flasche, Dose oder einem Krug gießen
Beginnen Sie, den Boden des Bierglases zu nivellieren, wenn es etwa ein Drittel bis halb voll ist. Sie sollten das Glas so nivellieren, dass das Glas flach auf der Oberfläche liegt, sobald es voll ist, mit einem Kopf von etwa 4 cm oben. Wenn es voll ist, setzen Sie es ab. [2]
  • Wenn sich zu viel Kopf bildet, gießen Sie das Bier so ein, dass es die Seiten des Glases nicht berührt. Dies verhindert, dass es zu stark belüftet wird, wodurch Schaum aus der Gleichung herausgehalten wird.
  • Wenn sich nicht genügend Kopf bildet, lassen Sie das Bier an der Seite des Glases entlang strömen, bis Sie ein oder zwei Zentimeter Schaum haben.
Aus einer Flasche, Dose oder einem Krug gießen
Warten Sie einige Sekunden, bis sich der Kopf auf dem Bier niedergelassen hat, bevor Sie trinken. Schnüffeln Sie jedoch so schnell wie möglich. Die Aromen sind am scharfesten, wenn der Kopf seinen Höhepunkt erreicht hat. Es ist jetzt, wenn Sie am besten zu den Eichen-, Zitrus- oder würzigen Aromen kommen, die manche Biere behaupten. [3]

Spezifische Biere einschenken

Spezifische Biere einschenken
Seien Sie weniger aggressiv mit Weizenbieren und Bieren mit Korkflaschen. Sie müssen etwas sanfter sein, wenn Sie diese Biersorten einschenken. Ihr Kopf wächst größer und schneller als normal. Ein richtiger Kopf ist mindestens 1 Zoll dick oder zwei Finger tief, aber nicht mehr. Nehmen Sie ein Bier wie dieses langsam und einfach. [4]
  • Für diese Biersorte kann es vorteilhaft sein, ein höheres Glas zu verwenden, um mehr Schaum zuzulassen. Es gibt eine ganze Kunstform, wenn es darum geht, Weizenbiere einzuschenken, und Gläubige mit hartem Kern rollen sogar die Flasche auf dem Tisch herum, bevor sie den Ausguss beenden. Versuche, das letzte Drittel des Bieres noch in der Flasche zu schwenken, bevor du das Glas einfüllst. [5] X Forschungsquelle
Spezifische Biere einschenken
Achten Sie bei flaschenkonditionierten Bieren auf Rückstände. Das letzte ½ Zoll oder so in flaschenkonditionierten Bieren ist im Allgemeinen nicht gut, also lassen Sie es in der Flasche. Es ist nicht so, dass es schlecht ist (obwohl es zu einem Hefegeschmack führen kann), es ist nur so, dass es übermäßige Blähungen oder Furz verursachen kann.
  • Einige Leute bevorzugen jedoch den reicheren, bittereren, konzentrierten Hefegeschmack. Wenn Sie einer dieser Menschen sind, gießen Sie weg.
Spezifische Biere einschenken
Gießen Sie American Pale Lagers langsam ein. Biere wie Budweiser und Miller werden am besten langsam gegossen, wie in den Schritten über und an der Seite eines gekippten Glases. Wenn Sie dies nicht tun, produzieren sie ein Glas voller Kopf. Während Sie etwas Kopf für Geschmack und Aroma wollen, gibt es kein Bier, wenn alles Kopf ist.
  • Da diese Biere wenig Eiweiß enthalten, löst sich ein großer Kopf schnell auf und hinterlässt ein halb leeres Glas. Das Erstellen eines großen Kopfes verlangsamt den Gießvorgang unnötig - und kann beim Booten ziemlich chaotisch sein.
Spezifische Biere einschenken
Verwenden Sie beim Umgang mit Guinness einen Doppelguss. Guinness-Liebhaber schwören auf das zweiteilige Gießen oder die Doppelgießmethode für ihr geliebtes Bier. Hier gießen Sie das Bier etwa ⅔ des Weges in das Glas und warten dann etwa 30 Sekunden, bis sich das Bier gesetzt hat (die Stickstoffblasen, technisch gesehen). Füllen Sie danach bis zum Rand des Glases - vorzugsweise ein Guinness-Glas. [6]
  • Warum ist das wichtig? Angeblich schafft in die perfekte Menge an Kopf und das wohlschmeckendste Guinness, das es gibt. Wenn sie es so in Dublin machen, ist es wahrscheinlich keine schlechte Idee.

Fassbier einschenken

Fassbier einschenken
Wählen Sie ein sauberes Bierglas, normalerweise ein Pintglas. Es sollte frei von Ölen und Schmutz sein und ist für die Art des zu gießenden Bieres geeignet (mehr dazu im 3. Abschnitt). Wenn es mit Chemikalien gereinigt wurde, halten Sie es gegen das Licht, um nach Schmutz und Flaum zu suchen - Gläser werden am besten in heißem Wasser gereinigt. [7]
  • Es gibt Gläser für praktisch jede Biersorte; Verwenden Sie anstelle eines Spezialglases ein Standard-Pint-Bierglas (475 ml). Etwas kleiner und es kann nicht genug Bier halten.
Fassbier einschenken
Reinigen Sie die Zapfleitung von Überdruck oder altem Bier. Lassen Sie dazu einige Sekunden lang Bier in einen anderen Behälter laufen. Wenn Sie es mit Pulls an einer Bar zu tun haben, laufen Sie einfach ein wenig in den Abfluss, bevor Sie loslegen - Ihre Bierkenner-Kunden werden es zu schätzen wissen.
  • Auf diese Weise können Sie auch feststellen, ob das Fass leer ist, sodass Sie kein Glas verschmutzen und keine Zeit verschwenden müssen.
Fassbier einschenken
Stellen Sie das Bierglas in einem Winkel von 45 Grad einige Zentimeter unter den Wasserhahn. Sie möchten den gleichen Winkel unter dem Wasserhahn haben, als würden Sie aus einer Flasche oder Dose gießen. In diesem Winkel trifft das Bier auf halber Höhe des Glases, was ideal ist. [8]
  • Berühren Sie das Glas nicht mit dem Wasserhahn. Bakterien und Keime können am Ende eines Hahns eitern und das Glas kontaminieren, wenn sich die beiden berühren. Wenn das Bier nicht für dich ist, befolge die richtige Etikette, um sicher zu gehen. [9] X Forschungsquelle
Fassbier einschenken
Drehen Sie den Wasserhahn ganz auf, damit das Bier schnell und gleichmäßig über die Seite des Glases fließt. Einige Züge müssen praktisch gezogen werden, während andere nur einen Schubs brauchen. Holen Sie es zu einem konsistenten Stream und behalten Sie es dort.
  • Zielen Sie weiter auf die Hälfte des Glases, bis der Strom organisch auf das Bier trifft. Wenn sich kein Kopf bildet, halten Sie ihn an der Seite des Glases, damit mehr Luft Schaum bildet.
Fassbier einschenken
Richten Sie das Bierglas langsam aus, während es sich füllt, so dass sich auf der Oberfläche eine etwa anderthalb Zoll tiefe (ca. 4 cm) Schicht Kopf entwickelt. Bier, das direkt in das Glas gegossen wird, erzeugt keinen Kopf. Bier, das die ganze Zeit gegen die Seite gegossen wird, produziert zu viel. Um an den Sweet Spot zu gelangen, an dem der Kopf genau die richtige Größe hat, richten Sie das Glas etwa zur Hälfte des Gusses aus. [10]
  • Wenn sich der Kopf vorzeitig bildet (wie bei einigen Bieren), gießen Sie ihn direkt in die Mitte des Glases.
  • Fülle es voll! Es ist perfekt, wenn es so aussieht, als ob der Kopf fast über die Seite des Glases laufen möchte, aber durch die Oberflächenspannung (technisch viele kleine Oberflächenspannungen) in einer Linie gehalten wird.
Fassbier einschenken
Warten Sie einige Sekunden, bis sich der Kopf auf dem Bier niedergelassen hat, bevor Sie trinken. Aber schnüffeln Sie - wenn der Kopf in seiner vollen Form ist, sind die Aromen am stärksten. An diesem Punkt können Sie die natürlichen Aromen jedes Bieres riechen und wie sie sich unterscheiden.
India Pale Ales und Belgier sind etwas schaumiger als Stouts oder Träger.
Verwenden Sie keine mit Wachs ausgekleideten oder Styroporbecher. Die Innenfläche ist grob und kann zu Rückständen führen, die dem natürlichen Geschmack des Bieres widersprechen.
l-groop.com © 2020