Wie man Zucchini-Nudeln macht

Wenn Sie eine gesündere, getreidefreie Alternative zu Standardnudeln benötigen, können Sie Zucchininudeln verwenden. Diese Nudeln sind einfach zuzubereiten und schmecken gut. Hier ist, was Sie tun müssen, um sie vorzubereiten.

Zucchini-Nudeln schneiden

Zucchini-Nudeln schneiden
Entscheiden Sie, ob Sie die Zucchini schälen möchten oder nicht. Wenn Sie Zucchininudeln möchten, die eher echten Nudeln ähneln, schälen Sie die Zucchini, bevor Sie sie in Nudeln verwandeln. Für etwas Bunteres lassen Sie die Schale jedoch an.
  • Halten Sie die Zucchinischale auf hat auch gesundheitliche Vorteile. In erster Linie bietet das Peeling zusätzliche Ballaststoffe, und Ballaststoffe können zur Regulierung Ihres Verdauungssystems beitragen.
  • Schneiden Sie ein Ende der Zucchini ab, so dass Sie eine flache Oberfläche auf Ihrer Theke haben. Verwenden Sie einen Gemüseschäler, um die dunkelgrüne Haut abzuziehen und das hellgrüne Fleisch darunter freizulegen.
Zucchini-Nudeln schneiden
Bänder machen. Mit einem Gemüseschäler oder einer Mandoline können Sie lange, dünne Bandnudeln herstellen.
  • Führen Sie den Schäler oder die Mandoline der Länge nach über die Seite der Zucchini, um lange, flache Nudeln zu erhalten. Wenn Sie sich den Samen nähern, drehen Sie die Zucchini und beginnen Sie, eine andere Seite zu schneiden. Die Samen verhindern, dass die Nudeln zusammenhalten, also möchtest du den Teil nicht mit Samen darin verwenden. [1] X Forschungsquelle
  • Wenn Sie eine Mandoline verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie eine der kleinsten Klingeneinstellungen verwenden, um kleine, dünne Nudeln herzustellen.
Zucchini-Nudeln schneiden
Scheiben schneiden. Verwenden Sie für flexible, aber dickere Scheiben, die als Lasagnennudeln geeignet sind, eine Mandoline oder ein scharfes Küchenmesser.
  • Schneiden Sie die Zucchini-Scheiben der Länge nach mit einem Messer vom Gemüse ab. Die Nudeln sollten ihre Form behalten, aber immer noch ziemlich dünn sein.
  • Wenn Sie sich den Samen nähern, drehen Sie die Zucchini und beginnen Sie, eine andere Seite zu schneiden. Die Samen verhindern, dass die Nudeln zusammenhalten, sodass Sie das Teil nicht mit Samen darin verwenden möchten.
  • Wenn Sie eine Mandoline verwenden, verwenden Sie die dickste Klingeneinstellung, die möglich ist. Führen Sie die Zucchini der Länge nach über die Klinge, um lange Scheiben zu erhalten.
Zucchini-Nudeln schneiden
Bereiten Sie Spaghetti-Zucchini-Nudeln zu. Zucchini-Nudeln nach Spaghetti-Art können mit einem Gemüseschäler, Julienne-Schäler oder Mandoline hergestellt werden.
  • Führen Sie den Schäler oder Julienne-Schäler in Längsrichtung über die Zucchini. Fangen Sie für jeden Durchgang nur einen dünnen Teil der Zucchini, der nicht dicker als 1,25 cm ist, um dünne spaghettiartige Nudeln zu erhalten. Wenn Sie einen Julienne-Schäler verwenden, sollte diese Dicke bereits voreingestellt sein, damit Sie keine zusätzlichen Arbeiten durchführen müssen.
  • Wenn Sie eine Mandoline verwenden, stellen Sie sicher, dass die Klinge für einen Julienne-Schnitt eingestellt ist. Führen Sie die Zucchini der Länge nach über die Klinge, um dünne Nudeln zu erhalten.
  • Wenn Sie sich den Samen nähern, drehen Sie die Zucchini und beginnen Sie, eine andere Seite zu schneiden. Die Samen verhindern, dass die Nudeln zusammenhalten, sodass Sie das Teil nicht mit Samen darin verwenden möchten.
Zucchini-Nudeln schneiden
Bereiten Sie zerkleinerte Zucchininudeln vor. Geschredderte Zucchininudeln können mit einer Reibe zubereitet werden.
  • Führen Sie die Reibe einfach über die Zucchini und drücken Sie sie fest an, um kleine reisähnliche Gemüsestücke zu erhalten. Es wird weiterhin empfohlen, dass Sie in Längsrichtung anstatt in Breitenrichtung arbeiten, da Sie die Samen effektiver vermeiden können, indem Sie in Längsrichtung arbeiten.
  • Wenn Sie sich den Samen nähern, drehen Sie die Zucchini und beginnen Sie, eine andere Seite zu zerkleinern. Die Samen verhindern, dass die Nudeln zusammenhalten, sodass Sie das Teil nicht mit Samen darin verwenden möchten.
Zucchini-Nudeln schneiden
Spiralen schneiden. Sie können Spiralnudeln mit einem speziellen Spiralgemüseschneider schneiden. [2]
  • Drücken Sie die Zucchini gegen die Klinge des Spiralschneiders und drehen Sie den Griff der einfachen Maschine. Wenn Sie den Griff aufwickeln und auf die Zucchini drücken, sollten dünne Spiralen aus dem anderen Ende der Klinge austreten.
Zucchini-Nudeln schneiden
Wählen Sie, ob Sie die Zucchininudeln kochen oder roh essen möchten. Zucchini-Nudeln können roh in Salaten oder allein genossen werden, aber Sie können sie auch kochen, anbraten und in der Mikrowelle erhitzen, um sie zarter zu machen und an echte Nudeln zu erinnern.
  • Zucchini ist jedoch ziemlich feucht, daher sollten Sie sie abtropfen lassen, auch wenn Sie vorhaben, die Nudeln roh zu verzehren. Anstatt die Nudeln zu „schwitzen“, wie in diesem Artikel beschrieben, sollten Sie die Nudeln besser in ein Sieb legen und 15 bis 20 Minuten lang abtropfen lassen. Wenn Sie fertig sind, wickeln Sie die Nudeln in Papiertücher und drücken Sie sie vorsichtig zusammen, um so viel überschüssige Feuchtigkeit wie möglich aufzunehmen.

Die Zucchini-Nudeln „schwitzen“

Die Zucchini-Nudeln „schwitzen“
Heizen Sie den Ofen auf 95 ° C vor. Bereiten Sie ein Backblech vor, indem Sie es mit Papiertüchern auskleiden.
  • Unter normalen Bedingungen möchten Sie keine Papiertücher in Ihren Ofen legen. Ein Ofen verwendet trockene Hitze, wodurch die Papiertücher Feuer fangen können. Da Zucchini jedoch eine große Menge Wasser enthält, werden die Papiertücher schnell feucht genug, um ein Austrocknen und Feuer im Ofen zu verhindern.
Die Zucchini-Nudeln „schwitzen“
Ordnen Sie Ihre Zucchini-Nudeln auf dem Backblech. Verteilen Sie die Nudeln so flach wie möglich.
  • Wenn Sie keine einzige Schicht Zucchininudeln herstellen können, sollten Sie mehrere Backbleche anstelle von nur einem verwenden. Um richtig abtropfen zu lassen, müssen alle Nudeln das Papiertuch in der Pfanne berühren. Andernfalls trocknen die Nudeln unten möglicherweise nicht so gleichmäßig aus wie die Nudeln oben.
  • Die Zucchininudeln mit Salz bestreuen, bevor sie in den Ofen gestellt werden. Das Salz hilft dabei, einen Teil der Feuchtigkeit abzusaugen.
Die Zucchini-Nudeln „schwitzen“
Lassen Sie die Zucchini-Nudeln im Ofen "schwitzen". Legen Sie die Zucchininudeln in den Ofen und lassen Sie sie 20 bis 30 Minuten backen oder bis der größte Teil der Feuchtigkeit in den Nudeln getropft oder „geschwitzt“ ist.
  • Schwitzen ist ein wichtiger Teil des Prozesses, wenn Sie ein Gericht mit Zucchininudeln zubereiten möchten. Dies ist der effektivste Weg, um Feuchtigkeit von den Nudeln zu entfernen. Wenn Sie vor dem Gebrauch nicht so viel Feuchtigkeit wie möglich entfernen, können die Nudeln tatsächlich dazu führen, dass Ihr endgültiges Gericht wässrig wird.
Die Zucchini-Nudeln „schwitzen“
Zusätzliche Feuchtigkeit herausdrücken. Wickeln Sie die Papiertücher um die Zucchininudeln und drücken Sie die Nudeln vorsichtig zusammen, um die verbleibende Feuchtigkeit zu entfernen.
  • Beachten Sie, dass die Nudeln zu diesem Zeitpunkt trocken, aber nicht mehr weich sind. Infolgedessen müssen Sie sie weiter kochen.

Zucchini-Nudeln kochen

Zucchini-Nudeln kochen
Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Füllen Sie einen mittelgroßen Topf zwischen 1/2 und 2/3 mit Wasser. Stellen Sie es auf den Herd und erhitzen Sie es auf mittlerer Höhe, bis das Wasser rollend kocht.
  • Füge Salz hinzu. Nachdem das Wasser gekocht hat, geben Sie eine großzügige Menge Salz in das Wasser. Die Zucchini nimmt das Salz beim Kochen auf und wird dadurch sowohl innen als auch außen aromatisiert. Sie können Salz hinzufügen, bevor das Wasser kocht. Wenn Sie dies jedoch tun, dauert es länger, bis das Wasser gleichmäßig kocht.
Zucchini-Nudeln kochen
Fügen Sie die Zucchininudeln hinzu und kochen Sie sie kurz. Legen Sie die Zucchininudeln in das kochende Wasser und kochen Sie sie, bis sie zart sind, aber nicht ganz auseinander fallen.
  • Die genaue Garzeit hängt davon ab, wie weich die Zucchininudeln sein sollen und wie trocken sie zu Beginn sind. Wenn die Nudeln noch ziemlich feucht sind, sollten 2 Minuten lang genug sein. Wenn sie jedoch sehr trocken sind, musst du sie 10 Minuten für al dente Nudeln und 15 Minuten für weiche, seidige Nudeln kochen. [3] X Forschungsquelle
  • Die Hauptsache, an die man sich erinnern sollte, ist einfach, sie im Auge zu behalten. Wenn die Nudeln auseinander brechen, müssen Sie den Garvorgang stoppen.
Zucchini-Nudeln kochen
Dienen. Lassen Sie das Wasser ab und geben Sie die Zucchininudeln auf einzelne Servierteller.
  • Lassen Sie das Wasser ab, indem Sie die Zucchininudeln durch ein Sieb gießen. Etwa 5 Minuten stehen lassen, gerade so lange, bis überschüssiges Wasser von jeder Nudel tropft.

Die Zucchini-Nudeln anbraten

Die Zucchini-Nudeln anbraten
Speiseöl in einer Pfanne erhitzen. Fügen Sie etwa 2 EL (30 ml) Rapsöl oder Ihr bevorzugtes Speiseöl zu einer großen Pfanne hinzu und erhitzen Sie es auf mittlerer bis hoher Stufe, bis es glatter und glänzender ist.
  • Drehen und drehen Sie die Pfanne vorsichtig, um den gesamten Boden mit heißem Öl zu bestreichen. Wenn das Öl heiß genug ist, sollten Sie es auf diese Weise problemlos verteilen können.
Die Zucchini-Nudeln anbraten
Die Zucchininudeln kurz anbraten. Die Zucchininudeln in das heiße Öl geben und unter häufigem Rühren 6 bis 7 Minuten anbraten.
  • Achten Sie beim Kochen genau auf die Zucchininudeln. Wenn Sie zulassen, dass sie zu lange an einer Stelle haften bleiben, können sie anfangen zu brennen, an der Pfanne haften bleiben und auseinanderfallen.
  • Diese Kochmethode erzeugt Nudeln, die zart und dennoch etwas knuspriger sind als die durch die Kochmethode erzeugten.
Die Zucchini-Nudeln anbraten
Dienen. Übertragen Sie die Zucchini-Nudeln auf einzelne Servierteller und genießen Sie.
  • Sie können alle übrig gebliebenen Zucchininudeln nach dem Kochen aufbewahren. Sie behalten ihren Geschmack und ihre Textur für einen Tag oder so im Kühlschrank bei, so dass sie kalt genossen oder für eine andere Mahlzeit aufgewärmt werden können.

Mikrowellen der Zucchini-Nudeln

Mikrowellen der Zucchini-Nudeln
Beginnen Sie mit teilweise feuchten Nudeln. Bei dieser Methode sollten Sie die Zucchininudeln einen Teil ihrer natürlichen Feuchtigkeit behalten lassen, damit sie kochen, ohne vollständig in der Mikrowelle auszutrocknen.
  • Sie können den schwitzenden Teil der Anleitung ganz überspringen oder einfach den Teil überspringen, in dem Sie mit den Papiertüchern zusätzliche Feuchtigkeit auswringen. Trotzdem möchten Sie die Zucchininudeln vielleicht noch etwa 10 Minuten in einem Sieb abtropfen lassen, bevor Sie sie in die Mikrowelle geben.
  • Wenn Sie die Zucchininudeln vorher austrocknen, können Sie diese Kochmethode trotzdem anwenden. Geben Sie einfach 2 bis 3 EL (30 bis 45 ml) Wasser mit den Zucchininudeln in die Schüssel, damit die Nudeln gerade genug Feuchtigkeit haben, damit sie nicht austrocknen.
Mikrowellen der Zucchini-Nudeln
Legen Sie die Zucchininudeln in eine mikrowellengeeignete Schüssel. Ordnen Sie sie in einer gleichmäßigen Schicht an und bedecken Sie sie locker mit einem mikrowellengeeigneten Deckel oder einem Stück mikrowellengeeigneter Plastikfolie.
  • Die Dichtung sollte nicht besonders dicht sein. Wenn Sie einen Deckel verwenden, öffnen Sie alle Lüftungsschlitze im Deckel oder lassen Sie ihn teilweise geöffnet, um das Gericht beim Kochen zu entlüften. Wenn Sie Plastikfolie verwenden, drapieren Sie die Plastikfolie darüber, anstatt sie fest zu befestigen.
Mikrowellen der Zucchini-Nudeln
Mikrowelle hoch für 2 Minuten. [4] Die Zucchininudeln zart kochen, aber noch nicht auseinander fallen.
  • Achten Sie beim Kochen genau auf die Zucchininudeln. Wenn Sie sie verkochen, können sie feucht, hart oder auf andere Weise eklig werden.
Mikrowellen der Zucchini-Nudeln
Dienen. Lassen Sie die überschüssige Flüssigkeit ab und geben Sie die Zucchininudeln auf einzelne Servierteller.
  • Nach der Zubereitung von Zucchininudeln in der Mikrowelle befindet sich fast immer überschüssige Flüssigkeit in der Schüssel. Sie können die Flüssigkeit leicht mit einem Sieb ablassen.
Kann Zucchini eingefroren werden? Ich habe so viel! Was mache ich mit all dem?
Suppe damit machen. Zwiebel anschwitzen, Currygewürze, Gemüse und Brühe hinzufügen. Zum Kochen bringen, dann köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Mit einem Stabmixer die Suppe cremig rühren. Diese Suppe kann dann eingefroren werden. Zucchini-Nudeln könnten auch gefroren sein, aber beim Auftauen können sie etwas wässriger sein.
Wird die Größe einer Zucchini den Geschmack beeinflussen?
Nein nicht wirklich. Die Größe der Zucchini beeinflusst hauptsächlich die Menge der Nudeln, die das Rezept macht.
Welchen Artikel kaufe ich, damit ich die Nudeln machen kann?
Hierfür wurden mehrere Artikel entwickelt. Suchen Sie nach dem "Spiralizer", dem "Veggetti" oder dem "Original Zoodle Maker" als den bekanntesten Marken.
Kann ich mit einem Apfelschäler Zucchininudeln machen?
Ja.
Welche Saucen passen zu Zucchininudeln?
Alles was du magst. Zum Beispiel: Pesto, Tomate, Alfredo usw. Vielleicht mögen Sie auch Olivenöl, Knoblauch und Parmesan.
Kann ich Zucchininudeln einfrieren?
Ja, aber beim Auftauen sind sie etwas weicher und etwas wässrig.
Wie lange halten diese Nudeln, nachdem ich sie gekocht habe?
Sie behalten ihren Geschmack und ihre Textur für ein oder zwei Tage im Kühlschrank. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie sie in einem verschlossenen Behälter aufbewahren, damit sie nicht austrocknen.
l-groop.com © 2020