Wie man irische Kartoffelpüree macht

Haben Sie sich jemals nach leckerem Kartoffelpüree gesehnt?
Kartoffeln schälen, in sauberem, kaltem Wasser abspülen.
Die Kartoffeln mit einem scharfen Messer vierteln und dann in einen Topf geben, der bequem zu ihnen passt.
Geben Sie kaltes Wasser in den Topf, gerade genug, um die Kartoffeln zu bedecken. Einen Teelöffel Salz ins Wasser geben und umrühren.
Bringen Sie das Wasser zum Kochen und reduzieren Sie die Hitze, damit das Wasser köchelt.
Nach dem Kochen ein Sieb in Ihr Spülbecken geben. Das Kochen von ganzen Kartoffeln dauert ungefähr 20 Minuten, geviertelte Kartoffeln ungefähr 10 Minuten.
Die Kartoffeln langsam in das Sieb geben. 30 Sekunden abtropfen lassen.
Stellen Sie den leeren heißen Topf wieder auf niedrige Hitze und geben Sie die abgetropften Kartoffeln wieder in den Topf.
Fügen Sie echte Butter, etwas Salz und Pfeffer und eine Tasse Vollmilch zu den Kartoffeln hinzu.
Mit einem Stampfer zerdrücken, bis die gesamte Mischung püriert ist.
Den Brei mit einem Holzlöffel glatt streichen.
Schneiden Sie eine Scheibe Butter (1 Unze pro Scheibe) über die Mischung
Decken Sie die Oberseite des Topfes mit Küchenpapier ab (das Küchenpapier versiegelt den Topf) und setzen Sie den Deckel auf den Topf.
1 Minute bei mittlerer Hitze stehen lassen. Danach haben Sie einen authentischen irischen Brei.
Fertig.
Was macht diese Iren aus?
Die Zugabe des Weißkohls macht sie irisch. Irische Kartoffelpüree, auch Colcannon genannt, wird normalerweise mit Fleisch- / Schweinefleischgerichten serviert.
Kann ich diese einem Baby geben, das 6 Monate alt ist?
Ja, Ihr 6 Monate altes Baby sollte Kartoffelpüree essen können.
Kann ich dem irischen Kartoffelpüree Babymilch hinzufügen?
Wenn Sie Kartoffelpüree für ein Baby herstellen, das gerade erst anfängt, feste Lebensmittel zu essen, ist es besser, einfach gekochte Kartoffeln mit Babynahrung oder Muttermilch zu versetzen. Kuhmilch und Butter sind potenzielle Allergene. Wenn Ihr Baby sie also noch nicht ausprobiert hat, ist es sicherer, sie später separat einzuführen. Zu viel Salz ist auch für Babys ungesund, daher sollten Sie wenig oder gar kein Salz verwenden, wenn Sie Kartoffelpüree für ein Baby herstellen.
Wenn Sie möchten, fügen Sie Ihrer Maische eine Prise gehackte Petersilie oder Schnittlauch hinzu. es macht wirklich einen Unterschied!
Um zu testen, ob eine Kartoffel gekocht ist, stoßen Sie die Kartoffeln mit einem Abendessenmesser in den Topf. Wenn das Messer so leicht in die Kartoffel gleitet wie auf Ihrem Teller, ist es gekocht. Verwenden Sie kein scharfes Messer, da dieses immer in die Kartoffel eindringt
Verwenden Sie keine ungesalzene Butter. Verwenden Sie Kerrygold-Butter für den echten irischen Geschmack.
Obwohl auch von den Schotten gemacht, reiben die Iren gerne Rübe beim Kochen zusammen mit einem Zwiebelschnitz in die Kartoffeln. Stellen Sie sicher, dass Sie die Zwiebel entfernen, bevor Sie sie pürieren, um einen hervorragenden Geschmack zu erzielen.
Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Kartoffel und die Butter mit dem Messer in Scheiben schneiden
Verwenden Sie keine Babykartoffeln.
Verwenden Sie fettarme Milch anstelle von Vollmilch für eine gesündere Maische.
Verwenden Sie ungesalzene Butter und kein Salz, wenn Sie an Herzproblemen leiden.
l-groop.com © 2020