Wie man irische Butter macht

Im Laufe der Jahre hat Butter einen schlechten Ruf als fett und ungesund bekommen, aber es ist eine cremige, herzhafte Zutat. Wenn Butter zum Kochen verwendet oder zu Gerichten hinzugefügt wird, verleiht sie dem Gaumen eine unverwechselbare Geschmacksschicht. Irische Butter ist eine Version von normaler Butter, wird jedoch mit mehr Butterfett als französischer oder amerikanischer Butter hergestellt. Wenn Sie lernen, wie man irische Butter macht, fühlen Sie sich wie in den sanften Hügeln Irlands.
Gießen Sie die irische Sahne in ein großes, sauberes Glas.
  • Schütteln Sie die Creme, bis sie einen Haferflocken-Konsistenzzustand erreicht. Dies kann eine Weile dauern, ungefähr 15 bis 20 Minuten. Die Idee ist, die Creme zu rühren, damit sich die Fettkügelchen destabilisieren und Fettklumpen bilden.
  • Die halbfeste irische Sahne durch ein Käsetuch abseihen, um die Butterfettflüssigkeit von der Molke, der derzeit klumpigen Sahne, zu trennen.
  • Verwenden Sie die Buttermilch zum Kochen, Backen oder Trinken.
  • Knete die Molke, die jetzt eine hellgelbe Farbe haben sollte. Dadurch wird die Molke weiter eingedickt, um sie in Butter umzuwandeln und mehr Wasser freizusetzen. Wenn Sie es kneten, wird die gelbe Farbe heller.
  • Fügen Sie Salz hinzu, um zu schmecken, während Sie die Butter kneten, wenn Sie gesalzene irische Butter wünschen. Hier können auch andere Zutaten wie Knoblauch und Kräuter hinzugefügt werden.
  • Die irische Butter ist fertig, wenn sie weich und glatt ist und kein Wasser mehr freisetzt.
Gießen Sie die irische Sahne in einen Mixer.
  • Starten Sie den Mixer langsam. Wenn die Creme dicker wird, ändern Sie die Geschwindigkeit des Mischers auf mittel.
  • Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittelhoch, wenn die Creme beim Anheben des Schneebesens dicken Fäden ähnelt. Die irische Sahne wird zu Schlagsahne mit weichen Spitzen.
  • Mischen Sie weiter auf mittlerer Höhe und die Schlagsahne wird dicker. Während des Mischens wird die irische Creme bröckelig und hat eine hellgelbe Farbe.
  • Mischen Sie weiter, um irische Butter zu erhalten. Beim Trennen von der Flüssigkeit oder Buttermilch bilden sich Butterklumpen.
  • Stellen Sie den Mischer auf niedrige Geschwindigkeit.
  • Lassen Sie die Buttermilch abtropfen, während sie sich in der Rührschüssel sammelt, und verwenden Sie sie zum Kochen, Backen oder Trinken.
  • Nach dem Abtropfen der Buttermilch weiter mischen, um mehr Wasser freizusetzen.
  • Die irische Butter kneten, bis sie glatt und weich ist. Dies hilft auch dabei, zusätzliche Flüssigkeit freizusetzen.
  • Falls gewünscht, Salz oder andere Zutaten wie Knoblauch und Kräuter hinzufügen. Gut mischen.
Bewahren Sie die Butter im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf.
Wo finde ich irische Sahne?
Es kann in einigen größeren Geschäften oder Supermärkten gefunden werden. In anderen Ländern als Irland ist dies sehr selten, aber zu Hause ist dies nicht unmöglich. Eine sehr gute Alternative ist Sahne, die mit einer halben Tasse Buttermilch und Pflanzenölen gemischt und dann im Kühlschrank aufbewahrt wird, um steifer zu werden, gerade genug für ein Rezept.
Irische Butter kann mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine hergestellt werden.
Um die am besten schmeckende irische Butter zu erhalten, mischen Sie sie von Hand.
Irische Butter kann zu einer Sauce verarbeitet und über Fleisch oder Fisch gegossen werden.
l-groop.com © 2020