Wie man Gyudon macht

oder "Beef Bowl" auf Englisch ist ein beliebtes japanisches Gericht aus Rindfleisch, Zwiebeln und Reis. Da das Rezept die Verwendung von dünn geschnittenem Rindfleisch vorsieht, ist das Gericht schnell und einfach zuzubereiten.

Traditionelles Gyudon

Traditionelles Gyudon
Rindfleisch und Gemüse in Scheiben schneiden. Verwenden Sie ein scharfes Messer, um das Rindfleisch in sehr dünne Scheiben zu rasieren. Zwiebel und Shiitake-Pilze ebenfalls in mäßig dünne Scheiben schneiden.
  • Um Zeit und Mühe zu sparen, bitten Sie den Metzger, das Rindfleisch vor dem Verpacken sehr dünn zu schneiden.
  • Wenn der Metzger das Rindfleisch nicht in Scheiben schneidet, frieren Sie es 1 Stunde lang ein, bevor Sie es selbst in Scheiben schneiden. Teilweise gefrorenes Fleisch ist leichter zu schneiden als vollständig aufgetautes Fleisch.
  • Die Rindfleischscheiben sollten etwas dicker sein als kalt geschnittenes Mittagsfleisch. Diese Dünnheit ist der Schlüssel. Zu dickes Rindfleisch kocht nicht schnell genug.
  • Die Zwiebel- und Pilzscheiben sollten beide ungefähr 1 cm dick sein.
Traditionelles Gyudon
Schmelze die Butter. Legen Sie die Butter in einen mittelgroßen Topf und stellen Sie sie auf den Herd. Einige Minuten auf mittlerer Stufe erhitzen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist.
Traditionelles Gyudon
Zwiebel und Shiitake-Pilze anbraten. Fügen Sie die geschnittenen Zwiebeln und die geschnittenen Shiitake-Pilze der geschmolzenen Butter hinzu. Unter häufigem Rühren 4 bis 5 Minuten kochen lassen. [1]
  • Die Zwiebel sollte durchscheinend werden und die Shiitake-Pilze sollten sich besonders zart anfühlen.
Traditionelles Gyudon
Sake und Mirin untermischen. Beide Alkohole in den Topf geben. Weitere 2 Minuten kochen lassen.
  • Während dieser Zeit sollte der größte Teil des eigentlichen Alkohols verbrennen und nur den Geschmack zurücklassen.
Traditionelles Gyudon
Wasser und restliche Gewürze einrühren. Fügen Sie das Wasser, das Dashi-Pulver, die Sojasauce, den Zucker, den geriebenen Ingwer und den gehackten Knoblauch zum Inhalt des Topfes hinzu. Umrühren, um zu kombinieren.
  • Lassen Sie den Inhalt der Pfanne gleichmäßig köcheln, bevor Sie fortfahren.
Traditionelles Gyudon
Fügen Sie das Rindfleisch hinzu und köcheln Sie leicht. Legen Sie die dünnen Scheiben rohes Rindfleisch in den Topf. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und kochen Sie 3 bis 5 Minuten lang leicht.
  • Verwenden Sie Kochstäbchen oder eine Zange, um die Rindfleischscheiben beim Kochen vorsichtig zu trennen. Dies kann dazu beitragen, dass das Rindfleisch nicht zusammenklebt.
  • Dies mag wie eine ungewöhnlich kurze Garzeit erscheinen, aber wenn das Rindfleisch auf eine ausreichend dünne Größe geschnitten wurde, sollte es reichlich sein. Überkochen Sie das Rindfleisch nicht, da es leicht trocken werden kann.
Traditionelles Gyudon
Über Reis servieren. Füllen Sie zwei Servierschalen mit frisch gedämpftem weißem Reis. Den Gyudon gleichmäßig verteilen und in beiden Schalen über den Reis verteilen.
  • Für ein noch authentischeres Erlebnis bereiten Sie Klebreis oder Sushi-Reis nach asiatischer Art zu, anstatt sich auf Instant-Reis zu verlassen.
Traditionelles Gyudon
Top mit dem Ei. Belegen Sie jede Portion Gyudon mit einem rohen Bio-Ei. Knacken Sie das Ei direkt über dem Rindfleisch, damit das Eigelb beim Servieren des Gerichts in der Mitte der Schüssel intakt bleibt.
  • Bitte seien Sie vorsichtig, wenn Sie rohe Eier verzehren. Bio-Eier aus einer sauberen, zuverlässigen Quelle sind zwar sicher zu essen, aber das USDA rät aufgrund des Salmonellenrisikos vom Verzehr roher Eier ab.
  • Wenn Sie sich beim Verzehr von rohen Eiern zimperlich fühlen, können Sie diesen Schritt überspringen.
  • Wenn Sie sich dafür entscheiden, das rohe Ei einzuschließen, mischen Sie es beim Essen des Gyudons mit Rindfleisch und Reis. Dies kann dem Geschmack des Gerichts einen reichen, cremigen Unterton verleihen. [2] X Forschungsquelle
Traditionelles Gyudon
Fügen Sie weitere gewünschte Begleitungen hinzu. Gyudon wird häufig mit etwas Shichimi Tgarashi und Beni Shoga gekrönt. Kombinieren Sie es mit Beilagen wie Miso-Suppe und gedämpftem Gemüse. [3]
  • Eine Kombination aus Brokkoli, Blumenkohl und geschnittenen Karotten passt besonders gut zu diesem Gericht, aber Sie können es mit jedem Gemüse servieren, das Sie bevorzugen. Erwägen Sie, das Gemüse einige Minuten lang zu dämpfen, damit es zart-knusprig wird, ohne sich in Brei zu verwandeln.

Geändertes Gyudon

Geändertes Gyudon
Das Rindfleisch in Scheiben schneiden. Schneiden Sie mit einem scharfen Messer jede Rindfleischrippe ohne Knochen in kleinere Streifen. Jeder dieser Streifen sollte ungefähr 1,25 cm dick sein.
  • Die Streifen sollten auch etwa 7,6 bis 10 cm lang sein. Schneiden Sie sie diagonal ab, um die beste Textur und das beste Erscheinungsbild zu erzielen.
  • Beachten Sie, dass diese Rindfleischstreifen etwas dicker sind als die im traditionellen Gyudon geforderten Scheiben, sodass sie für einen etwas längeren Zeitraum gekocht werden müssen.
  • Kurzes Rindfleisch ohne Knochen eignet sich gut für diese Version, da es zart, aromatisch und erschwinglicher ist als vergleichbare Rindfleischstücke. [4] X Forschungsquelle
Geändertes Gyudon
1 EL (15 ml) Öl in einer Pfanne erhitzen. Gießen Sie das Öl in eine große Pfanne mit tiefen Seiten. Erhitze es für 1 bis 2 Minuten auf mittlerer Höhe.
  • Das Öl sollte heiß sein, aber noch nicht rauchen. Testen Sie das Öl, indem Sie einen kleinen Spritzer Wasser hineinwerfen. Wenn das Wasser beim Erreichen der Pfanne brutzelt, sollten sowohl die Pfanne als auch das Öl ausreichend heiß sein.
Geändertes Gyudon
Das Rindfleisch anbraten. Legen Sie die Rindfleischstreifen in das heiße Öl und kochen Sie sie, bis sie auf allen vier Seiten braun sind. Nehmen Sie das Rindfleisch aus der Pfanne und legen Sie es beiseite.
  • Wenn das Öl und die Pfanne heiß genug sind, sollten Sie nur jede Seite der Rindfleischstreifen 30 bis 60 Sekunden lang anbraten müssen. Die genaue Zeitdauer kann jedoch variieren. Daher ist es am besten, die Teile etwa alle 30 Sekunden zu drehen, um ihren Fortschritt kontinuierlich zu überprüfen.
  • Übertragen Sie das gebräunte Rindfleisch auf einen Teller. Decken Sie den Teller ab und halten Sie ihn nahe am Herd, damit er ziemlich gewarnt bleibt.
Geändertes Gyudon
Das restliche Öl erhitzen. Nehmen Sie die Pfanne vorübergehend vom Herd, wenn Sie das restliche Öl hinzufügen. Sobald sich das Öl in der Pfanne befindet, stellen Sie es wieder in die Wärmequelle und erwärmen Sie es ca. 30 Sekunden lang.
  • Es wird dringend empfohlen, die Pfanne etwa eine Minute lang kochen zu lassen, bevor Sie mehr Öl hinzufügen. Das Hinzufügen von kaltem oder Raumtemperaturöl zu einer sengenden heißen Pfanne kann dazu führen, dass das Öl spritzt und spritzt, was zu Verbrennungen führen kann.
Geändertes Gyudon
Zwiebel kochen. Legen Sie die geschnittenen Zwiebeln in das heiße Öl und braten Sie sie 4 bis 5 Minuten lang oder bis sie duftend und durchscheinend werden.
Geändertes Gyudon
Teriyaki untermischen. Gießen Sie die Teriyaki-Sauce vorsichtig über die Zwiebeln. Rühren, bis die Zwiebeln gut überzogen sind.
  • Warten Sie noch etwa eine Minute, bevor Sie fortfahren. Auf diese Weise kann sich die Teriyaki-Sauce erwärmen und mit dem Zwiebelgeschmack mischen.
Geändertes Gyudon
Fügen Sie die Brühe und teilweise gekochtes Rindfleisch hinzu. Legen Sie die Rindfleischstreifen wieder in die heiße Pfanne. Gießen Sie auch die Rinderbrühe in die Pfanne. Bringen Sie den Inhalt zum Kochen, reduzieren Sie dann die Hitze auf mittel-niedrig und kochen Sie, bis der größte Teil der Flüssigkeit verdunstet ist.
  • Es kann 8 bis 12 Minuten dauern, bis das Rindfleisch vollständig gekocht ist. Überprüfen Sie dies regelmäßig, um ein Überkochen und Austrocknen zu vermeiden.
Geändertes Gyudon
Die geschlagenen Eier schnell einrühren. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und gießen Sie die leicht geschlagenen Eier gleichmäßig über das Rindfleisch und die Zwiebeln. Decken Sie die Pfanne ab und kochen Sie sie weitere 2 Minuten lang oder bis sich das Ei gesetzt hat.
  • Wenn Sie das Ei hinzufügen, bevor Sie den Gyudon vom Herd nehmen, wird es gekocht. Obwohl dies eine nicht traditionelle Art ist, Ei in Gyudon zu servieren, ist es eine sicherere Art, das Gericht zuzubereiten, da es das Risiko der Ausbreitung von Salmonellen und Lebensmittelvergiftungen verringert. [5] X Forschungsquelle
Geändertes Gyudon
Über heißem, gekochtem Reis servieren. Bereiten Sie zwei Schalen vor und geben Sie jeweils 1 Tasse (250 ml) heißen, gekochten Reis hinein. Den fertigen Gyudon gleichmäßig verteilen und in beiden Schalen über dem Reis servieren.
  • Sie können sich die Zeit nehmen, um traditionellen Reis nach japanischer Art zuzubereiten, aber für diese veränderte Version von Gyudon funktionieren Instantreis oder Standardreis, der in der Mikrowelle, auf dem Herd oder in einem Reiskocher zubereitet wird, genauso gut und sparen möglicherweise Zeit und Aufwand.
Geändertes Gyudon
Fügen Sie alle gewünschten Beilagen oder Beilagen hinzu. Auf Wunsch können Sie den Gyudon mit eingelegtem rotem Ingwer oder japanischem Sieben-Gewürz-Pulver garnieren. Gedämpftes Gemüse und Miso-Suppe können auch eine gute Seite sein.
  • Kombinieren Sie dieses Gericht mit frisch gedämpften Karotten, Brokkoliröschen, Blumenkohlröschen oder einer Kombination der drei.
l-groop.com © 2020