Wie man vier Jahreszeiten Pizza macht

Vier Jahreszeiten Pizza, bekannt in Rom als , ist perfekt, wenn Sie ein bisschen von allem auf Ihrer Pizza mögen. Es ist sowohl ein Fest für den Magen als auch für die Augen - köstlich und unschlagbar! Während die Beläge traditionell in vier Abschnitte unterteilt sind, die jede Jahreszeit darstellen, können Sie die Dinge durcheinander bringen und trotzdem eine großartige Mahlzeit zu sich nehmen.
den Ofen vorheizen . Stellen Sie die Temperatur des Ofens auf 225 ° C ein.
Rolle den Teig. Streuen Sie etwas Mehl auf Ihre Arbeitsfläche und legen Sie den Teig in die Mitte. Streuen Sie etwas mehr Mehl über den Teig und rollen Sie ihn auf beiden Seiten gut. Das runde Backblech mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht klebt. Drücken Sie den Teig mit der Handfläche nach außen und bilden Sie einen rustikalen Kreis.
Mach die Pizza. Die Tomatensauce auf dem Pizzaboden verteilen und den Parmaschinken, die Pilze, die Kapern, den Mozzarella, die schwarzen Oliven, die Basilikumblätter und die Sardellenfilets verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss etwas beträufeln Olivenöl über die Pizza.
Backen. In die Mitte des Ofens stellen und fünfzehn bis zwanzig Minuten backen.
Dienen. Nach dem Backen die Pizza aus dem Ofen nehmen und aus dem Backblech nehmen. Mit etwas Olivenöl beträufeln, in große dreieckige Scheiben schneiden, mit etwas Grün garnieren und servieren.
l-groop.com © 2020