Wie man englische Muffins macht

Es gibt nur wenige bessere Frühstücksbrote, auf denen man morgens Butter kratzen kann als ein englischer Muffin. Die Ecken und Winkel halten Marmelade und Butter perfekt und die leichten, luftigen Kuchen rösten gut, ohne zu trocken zu werden. Das Beste ist jedoch, dass sie zu Hause wirklich einfach herzustellen sind - das Schwierigste ist, zu warten, bis sie fertig sind! Macht 8-10 englische Muffins.

Handgefertigte englische Muffins

Handgefertigte englische Muffins
Die 3/4 Tasse Milchpulver, 1 1/2 Esslöffel Zucker, 1 Teelöffel Salz, 1 1/2 Esslöffel Backfett und 1 1/2 Tassen heißes Wasser in eine Rührschüssel geben. Mischen, bis sich die Salz- und Zuckerkristalle aufgelöst haben. Fahren Sie nach dem Mischen mit dem nächsten Schritt fort, während diese Mischung abkühlt.
  • Die Tasse Milchpulver kann auch durch 1 Tasse erwärmte Milch ersetzt werden. [1] X Forschungsquelle
Handgefertigte englische Muffins
In einer anderen Schüssel Hefe und 1/8 Teelöffel Zucker zu 1 1/2 Tasse warmem Wasser geben. Das Wasser sollte sich sehr warm anfühlen, aber nicht so warm, dass Sie Ihren Finger nicht hineinstecken können, ohne zu brennen - nur am Rande von "heiß". Rühren Sie den Zucker ein und fügen Sie die Hefe hinzu. Lassen Sie sie etwa 10 Minuten lang schaumig werden.
Handgefertigte englische Muffins
Fügen Sie die Hefemischung der Milchpulvermischung hinzu. Verwenden Sie einen steifen Spatel oder einen Holzlöffel, um alles miteinander zu mischen. Diese Mischung sollte schaumig und sprudelnd sein.
Handgefertigte englische Muffins
Fügen Sie das Mehl und das restliche Salz hinzu und mischen Sie es gut mit einem steifen Spatel. Schlagen Sie alles zusammen mit einem flachen Holzlöffel, einem steifen Spatel oder der flachen Klinge Ihres Standmixers und rühren Sie, bis alles zu einem zotteligen, etwas klebrigen Teig vermischt ist.
  • Salz kann die Hefeproduktion stoppen oder verlangsamen. Deshalb fügst du zuerst nur die Hälfte hinzu. [2] X Forschungsquelle
Handgefertigte englische Muffins
Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche oder mit einem Teighaken kneten. Wenn Sie einen Standmixer haben, befestigen Sie den Teighaken und lassen Sie ihn 4-5 Minuten lang auf dem zotteligen Teig arbeiten, bis Sie einen glänzenden, glatten Teigball haben. Wenn nicht, bestreuen Sie ein Schneidebrett mit Mehl und drehen Sie den Teig darauf. 3-4 Minuten kneten, bis eine glänzende, feste Teigschale entsteht. Es sollte kaum klebrig sein und zurückprallen, nachdem Sie hineingedrückt haben. Kneten:
  • Stellen Sie sich so auf, dass der Teig etwa hüfthoch ist und Sie Ihr Gewicht in den Knet legen können.
  • Falten Sie etwa die Hälfte des Teigs auf sich selbst, als würden Sie eine Taco-Schalenform herstellen.
  • Drücken Sie den Teig mit dem Handballen in sich hinein und "versiegeln" Sie die Falte.
  • Den Teig eine Vierteldrehung drehen und wiederholen
  • Falten, drücken und drehen Sie weiter, bis der Teig eine glänzende, runde Kugel ist.
  • Wenn der Teig zu stark an dir klebt, gib etwas mehr Mehl zu deinen Händen und der Arbeitsplatte. [3] X Forschungsquelle
Handgefertigte englische Muffins
Decken Sie die Schüssel ab und lassen Sie den Teig mindestens eine Stunde lang an einem warmen Ort gehen. Legen Sie ein feuchtes Handtuch über den Teig und lassen Sie ihn beim Aufgehen sitzen. Es sollte ungefähr doppelt so groß sein wie zu Beginn.
  • Sie können den Teig bis zu 24 Stunden gehen lassen, wenn Sie ihn in den Kühlschrank stellen, und einige Köche glauben, dass dies zu einem besseren Geschmack führt. Am nächsten Tag musst du nur die Muffins formen und kochen. [4] X Forschungsquelle
Handgefertigte englische Muffins
Teilen Sie den Teig mit einem scharfen Messer in 10 gleichmäßige Stücke und rollen Sie ihn dann zu Kugeln. Dies werden Ihre Muffins sein, also versuchen Sie, schöne, gleichmäßige Stücke zu bekommen, damit sie alle gut kochen. Sie können so viele verschiedene Stücke schneiden, wie Sie möchten, je nachdem, wie groß die Muffins sein sollen. Mit diesem Rezept werden jedoch 10 mittelgroße englische Muffins hergestellt.
  • Mehl das Messer oder deine Hände leicht, wenn der Teig daran klebt.
  • Wisse, dass sich dieser Teig beim Kochen leicht ausdehnt.
Handgefertigte englische Muffins
Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen und reichlich mit Maismehl bestreuen. Legen Sie die Teigkugeln auf das Blatt und lassen Sie auf jeder Seite etwa einen Zentimeter Platz (sie steigen auf und dehnen sich aus). Streuen Sie die Spitzen auch mit Maismehl, so dass Sie die klassischen knusprigen Stücke auf den Oberseiten und Unterseiten Ihrer Muffins haben.
Handgefertigte englische Muffins
Lassen Sie die Muffins noch eine Stunde gehen. In der aufsteigenden Phase erzeugt die Hefe Luft im Teig, weshalb sie aufbläst. Dieselben Luftblasen bilden die Ecken und Winkel eines großartigen englischen Muffins und erzeugen die perfekte Textur, die Sie suchen.
  • Wenn Sie in Eile sind, können Sie diesen zweiten Anstieg überspringen und einfach mit dem Kochen beginnen. Sie werden gut schmecken, obwohl die Textur nicht ganz perfekt ist. [5] X Forschungsquelle
Handgefertigte englische Muffins
Heizen Sie eine Bratpfanne auf 300F oder eine Pfanne auf mittlere Hitze vor. Englische Muffins müssen schnell genug kochen, um eine harte, geröstete Kruste zu erhalten, aber langsam genug, damit auch die Innenseiten kochen. Wenn Sie mit Ihrer Bratpfanne Temperaturen auswählen können, stellen Sie sie auf 300 ein. Wenn nicht, oder wenn Sie stattdessen eine gusseiserne oder antihaftbeschichtete Pfanne verwenden möchten, stellen Sie sie auf mittlere Hitze ein und lassen Sie sie schön heiß werden.
Handgefertigte englische Muffins
Sobald es heiß ist, ein Stück Butter auf die Bratpfanne geben. Wisse, dass du bereit sein musst, das Rezept fortzusetzen, bevor die Butter brennt. Sie brauchen nicht viel - 1/2 Esslöffel sollte für jeweils 5-6 Muffins gut sein.
Handgefertigte englische Muffins
Fügen Sie Teigbällchen in einem Abstand von einem Zoll zur Pfanne oder Bratpfanne hinzu. Lassen Sie einfach die Teigkugeln, die oben und unten mit Maismehl bedeckt sind, auf die heiße Bratpfanne fallen und lassen Sie sie anfangen zu kochen. Wenn Sie Muffinrunden haben - kleine Ringe, mit denen die Form des Muffins erhalten bleibt, fügen Sie sie zum Grill hinzu und legen Sie Ihre Teigbällchen in die Mitte.
  • Muffinringe sind nicht notwendig, führen aber zu einer gleichmäßigeren Form. Thunfischdosen, deren Ober- und Unterseite mit einem Dosenöffner ausgeschnitten sind, sind ein großartiger Ersatz. [6] X Forschungsquelle
Handgefertigte englische Muffins
Kochen Sie jedes Muffin auf jeder Seite 5-6 Minuten lang. Sie werden die Muffins nach ca. 5 Minuten umdrehen. Wenn die gekochte Seite umgedreht ist, sollte die gekochte Seite eine ansprechende dunkelbraune Farbe haben. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, wenn Sie sie zu früh erhalten haben. Sie können sie jederzeit erneut umdrehen, um bei Bedarf eine Seite fertigzustellen. [7]
Handgefertigte englische Muffins
Sobald beide Seiten gebräunt sind, entfernen Sie sie und legen Sie sie zum Abkühlen auf einen Rost. Stellen Sie sicher, dass die Zentren gekocht sind - die Außenkante sollte nicht mehr glänzend oder teigig sein, sondern fest und gekocht. Wenn Sie sie zu früh abgenommen haben, legen Sie die Muffins für 3-4 Minuten in einen 350F-Ofen, um sie zu beenden. [8]
Handgefertigte englische Muffins
Muffins abkühlen lassen und mit einer Gabel teilen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Muffin mit einer Gabel und nicht mit einem Messer aufschneiden, um die beste Textur zu erhalten, einschließlich aller Ecken und Winkel. Dadurch bleiben alle Lufteinschlüsse intakt. [9]

Variationen und andere Rezepte verwenden

Variationen und andere Rezepte verwenden
Mischen Sie alles in einem Standmixer mit diesem einfachen "Eintopf" -Rezept. Die folgenden Zutaten passen einfach in Ihre Küchenhilfe oder einen anderen Standmixer. Mischen Sie dann mit dem Paddelaufsatz alles durch. Sobald die Zutaten gemischt sind, setzen Sie den Teighaken auf und lassen Sie ihn 3-4 Minuten kneten, bevor Sie ihn wie gewohnt aufgehen, formen und kochen:
  • 1 3/4 Tassen lauwarme Milch
  • 3 Esslöffel Butter
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Kristallzucker
  • 1 großes Ei, leicht geschlagen
  • 4 1/2 Tassen (19 Unzen) King Arthur Ungebleichtes Brotmehl
  • 2 Teelöffel Instanthefe [10] X Forschungsquelle
Variationen und andere Rezepte verwenden
Fügen Sie dem Rezept ein Ei hinzu und erhalten Sie ein etwas reichhaltigeres englisches Muffin. Fügen Sie dies der warmen Milchmischung hinzu, nachdem sie abgekühlt ist, wodurch das Ei nicht mehr kochen kann. Schlagen Sie es wie gewohnt in das Rezept ein und fahren Sie von dort fort. Eier haben Fett und Eiweiß, was zu einem reichhaltigeren, etwas dichteren Muffin führt.
Variationen und andere Rezepte verwenden
Verwenden Sie Kokosnussöl, Olivenöl oder Butter anstelle von Backfett. Alle diese Zutaten sind Fette, die zum Binden der Zutaten verwendet werden, und alle können verwendet werden, um Ihre Muffins subtil zu würzen und zu verändern. Beachten Sie jedoch, dass Olivenöl hier das einzige flüssige Fett ist, was bedeutet, dass es zur Hälfte mit Butter geteilt werden sollte, anstatt vollständig allein verwendet zu werden. [11] [12]
Variationen und andere Rezepte verwenden
Verwandeln Sie Ihr englisches Muffin in eine einfache Fladenbrot mit einer zusätzlichen 3/4 Tasse Milch. Auf der Suche nach einer dünneren englischen Fladenbrot? Das Rezept ist fast das gleiche, außer dass Fladen einen dünneren, fast pfannkuchenähnlichen Teig benötigen. Die zusätzliche Milch wird dies für Sie abdecken, aber Sie müssen beim Kochen Muffinringe verwenden - der dünnere Teig behält nicht seine Form wie der englische Muffin-Teig. [13]
Variationen und andere Rezepte verwenden
Ersetzen Sie die Milch durch Wasser, Mandelmilch oder Sojamilch für ein veganes Muffin. Sie müssen auch die Butter in der Pfanne ersetzen, aber Oliven- oder Rapsöl wird dies leicht abdecken. Diese Muffins haben den ganzen Geschmack eines normalen englischen Muffins, besonders wenn Sie einen Milchersatz anstelle von nur Wasser verwenden. [14]
Übermischen Sie den Teig nicht - wenn Sie glauben, dass er gut gemischt oder geknetet ist, ist zusätzliche Arbeit eine schlechte Sache, die den Teig härter macht.
Wenn der Teig nicht aufgeht, bedeutet dies, dass Sie schlechte Hefe verwendet oder die Hefe in zu heißes Wasser gelegt haben, um erfolgreich zu sein. Sie müssen mit dem Teig von vorne beginnen.
l-groop.com © 2020