Wie man Wein trinkt

Wein trinken ist mehr als nur ein Getränk zu konsumieren. Es ist eine ganze Erfahrung. Obwohl es Tausende verschiedener Weinsorten gibt, gibt es einige Schlüsselelemente in das Weinerlebnis einzubeziehen, das all Ihr Weintrinken viel angenehmer macht. Wenn Sie etwas über die verschiedenen Bestandteile von Wein lernen - wie z Körper , Fertig , und Geschmacksintensität - Sie finden den perfekten Wein für Sie. [1]

Den Wein probieren

Den Wein probieren
Holen Sie sich eine Empfehlung. Wenn Sie ein neuer Weintrinker sind, wenden Sie sich an ein auf Wein spezialisiertes Geschäft, um Hilfe bei der Auswahl des für Sie geeigneten Weins zu erhalten. Wenn es in Ihrer Nähe kein Weinfachgeschäft gibt, geraten Sie nicht in Panik. Die meisten Spirituosen- und Lebensmittelgeschäfte bieten eine große Auswahl an Weinen, sodass Sie problemlos den richtigen Wein für sich finden sollten.
  • Erklären Sie dem Weinexperten oder Ladenmitarbeiter, welche Aromen Sie genießen, damit er Ihnen bei der Auswahl des besten Weins helfen kann.
  • Wenn Sie Wein zum Essen haben möchten, teilen Sie ihnen mit, welches Essen auf der Speisekarte steht, damit sie Ihnen bei der Auswahl des richtigen Weins helfen können.
Den Wein probieren
Wähle einen Wein. Es ist sehr wichtig zu wissen, nach welchen Eigenschaften Sie in einem Wein suchen, da es zahlreiche Weinsorten gibt. Möchten Sie einen vollmundigen oder schlanken Wein? Der Körper entspricht dem Gewicht des Weins im Mund. Oder bevorzugen Sie einen trockenen oder süßen Wein? In der Weinsprache ist trocken das Gegenteil von süß. Möchten Sie einen knackigen oder weichen Wein? Ein Wein mit erfrischender Säure ist knusprig, während ein Wein, der sich weicher anfühlt, als weich gilt. [2]
  • Die beliebtesten Rotweine sind Cabernet Sauvignon, Merlot und Pinot Noir. [3] X Forschungsquelle
  • Probieren Sie einen Weißwein. Beliebte Weißweine sind Chardonnay, Pinot Grigio und Sauvignon Blanc. [4] X Forschungsquelle
Den Wein probieren
Gießen Sie 1 bis 2 Unzen Wein in Ihr Glas, um es zu probieren, bevor Sie sich für ein volles Glas entscheiden. Es ist üblich, ein paar Schluck Wein zu probieren, bevor man sich auf ein Glas einlässt. Die richtige Weinprobe ist eine gute Möglichkeit, um festzustellen, ob Sie den Gesamtgeschmack des Weins mögen oder nicht.
Den Wein probieren
Erleben Sie das Aroma. Schwenken Sie den Wein in Ihrem Glas, um ihn einer größeren Oberfläche auszusetzen. Dies erhöht den Kontakt des Weins mit der Luft und intensiviert sein Aroma. Wirbeln Sie Ihren Wein, indem Sie das Glas am Boden oder am Stiel halten. Riechen Sie Ihren Wein, während Sie ihn schwenken, um die Aromen aufzunehmen. Gemeinsame Aromen sind verschiedene Früchte, Gewürze, Kräuter und Blumen.
  • Achten Sie darauf, den Wein mehrmals zu riechen und vor jedem Geruch zu verwirbeln. Ein komplexer Wein bietet mehrere Düfte, und die Aufnahme jedes Duftes intensiviert den Weingeschmack.
  • Der Gesamtgeschmack eines Weins ist eine Kombination aus Gerüchen und Aromen. Daher ist es wichtig, dass Sie die Geruchsphase nicht überspringen. [5] X Forschungsquelle
Den Wein probieren
Probieren Sie den Wein. Probieren Sie Ihren Wein in kleinen Schlucken. Rollen Sie den Wein über Ihre Geschmacksknospen, indem Sie ihn leicht um Ihren Mund schwenken. Halten Sie den Wein vor dem Schlucken 5-10 Sekunden lang im Mund, um den Geschmack wirklich aufzunehmen. Beachten Sie nach dem Schlucken den Nachgeschmack oder beenden Sie den Vorgang. Hochwertige Weine haben tendenziell einen klareren Abgang. Ein guter Abgang bleibt noch einige Zeit am Gaumen. [6]

Den Wein trinken

Den Wein trinken
Trinken Sie Ihren Wein. Wein ist am besten, wenn man ihn nippt und genießt, anstatt ihn zu schlucken. Nehmen Sie einen kleinen bis mittelgroßen Schluck Wein und halten Sie den Wein vor dem Schlucken in der Mitte Ihrer Zunge. So können Sie die komplexen Aromen des Weins probieren.
  • Rotwein ist in der Regel geschmacksintensiv und viel besser, wenn er genippt und genossen wird. Es kann zum Abendessen oder Dessert serviert oder alleine getrunken werden. Trinken Sie Ihren Wein langsam, damit Sie seinen Geschmack wirklich schätzen können. Wirbeln Sie Ihren Wein, bevor Sie jeden Schluck nehmen. Dadurch kann Ihr Wein noch mehr oxidieren.
  • Weißwein kann allein getrunken werden, passt aber auch gut zu einer Vielzahl von Gerichten und Desserts. Weißweine sind in der Regel erfrischender als Rotweine, sodass sie reichhaltige Aromen gut ausgleichen. Nehmen Sie jeweils einen kleinen Schluck Wein und lassen Sie den Geschmack des Weins vor dem Schlucken auf Ihren Geschmacksknospen ruhen.
Den Wein trinken
Kombinieren Sie Ihren Wein mit dem richtigen Essen. Beim Kombinieren Ihres Weins mit dem Essen sind einige Faktoren zu berücksichtigen - es ist am einfachsten, sich das Pairing als Balanceakt vorzustellen. Zum Beispiel passen Schaumweine perfekt zu salzigen, frittierten Lebensmitteln. Die Kohlensäure und die Säuren emulieren das Bier und reinigen bei jedem Schluck das Salz von Ihrem Gaumen.
  • Wählen Sie seidige Weißweine mit Lebensmitteln wie fettem Fisch oder Sahnesaucen. Chardonnays zum Beispiel schmecken hervorragend zu Fisch wie Lachs oder Meeresfrüchten in einer üppigen Sauce.
  • Kombinieren Sie einen trockenen Rosé mit reichhaltigen, käsigen Gerichten. Einige Käsesorten passen normalerweise besser zu Weißwein, andere am besten zu Rotwein. Fast alle Käsesorten passen jedoch gut zu trockenem Rosé, der die Säure von Weißwein und die Fruchtigkeit eines Rotweins aufweist.
  • Rotweine wie Cabernet und Bordeaux schmecken hervorragend zu rotem Fleisch wie Steaks und Koteletts. Sie erfrischen den Gaumen nach jedem Stück Fleisch. [7] X Forschungsquelle
  • Stellen Sie bei Desserts sicher, dass der Wein süß oder süßer schmeckt als das Dessert. Kombiniere zum Beispiel eine bittere, dunkle Schokolade und einen Rotwein mit etwas Süße, wie zum Beispiel einen Zinfandel mit später Ernte. [8] X Forschungsquelle
  • Schauen Sie sich Pair Food and Wine an, um Details zu den besten Lebensmitteln für verschiedene Weinsorten zu erhalten.
Den Wein trinken
Weine wechseln. Wenn Sie Wein trinken und probieren, ist es üblich, verschiedene Rot- oder Weißtöne zu probieren. Sie sollten von leichteren, süßeren Weinen zu volleren, trockeneren Weinen wechseln. Wenn Sie sowohl Rot- als auch Weißweine probieren möchten, beginnen Sie mit Weißweinen und arbeiten Sie sich bis zu den Rotweinen vor. Wenn Sie zu einer Mahlzeit Wein trinken, trinken Sie zum Abendessen einen Chardonnay und trinken Sie nach dem Abendessen einen Rotwein. Sie können auch einen süßen Rotwein zum Nachtisch wählen.

Den Wein servieren

Den Wein servieren
Öffne deinen Wein. Es gibt verschiedene Arten von Weinflaschen - die meisten haben Korken oder Schraubverschlüsse. Weine mit Schraubverschluss lassen sich leicht öffnen, man öffnet sie einfach wie eine normale Flasche. Verkorkte Flaschen sind etwas kniffliger.
  • Sie benötigen einen einfachen Korkenzieher, um eine verkorkte Flasche Wein zu öffnen. Entfernen Sie zunächst die Folie oben auf dem Korken. Drehen Sie als nächstes die Spirale Ihres Korkenziehers in den Korken. Sobald sich die Hälfte des Korkenziehers im Korken befindet, hebe den Griff des Korkenziehers an, um den Korken aus der Flasche zu entfernen. [9] X Forschungsquelle
Den Wein servieren
Servieren Sie Ihren Wein bei der richtigen Temperatur. Um den besten Geschmack Ihres Weins zu erzielen, stellen Sie sicher, dass Sie ihn bei der idealen Temperatur servieren. Rotweine sollten näher an Raumtemperatur serviert werden, während Weißweine gekühlt viel besser sind.
  • Die meisten Rotweine schmecken am besten zwischen 55 und 65 Grad Fahrenheit; Das ist nur ein bisschen kühler als Raumtemperatur. Um deinen Wein auf diese Temperatur zu bringen, kühle Raumtemperatur-Rotweine kurz vor dem Servieren 10 Minuten lang in einem Eiskübel oder im Gefrierschrank. [10] X Forschungsquelle
  • Weißweine schmecken normalerweise am besten zwischen 41 und 48 Grad Fahrenheit. Aus diesem Grund sollten Sie Weißweine normalerweise im Kühlschrank aufbewahren. Um deinen Weißwein auf diese Temperaturen zu bringen, entferne gekühltes Weiß 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank. [11] X Forschungsquelle
Den Wein servieren
Verwenden Sie das richtige Weinglas. Weißweingläser sind in der Regel kleiner als Rotweingläser. Dies liegt daran, dass Weißweine nicht wie Rotweine oxidieren müssen. Wenn Sie Weißwein trinken, wählen Sie Gläser mit schmaleren Schalen und einer sich verjüngenden Oberseite. Dies ermöglicht eine höhere aromatische Konzentration, wodurch die Intensität der Gerüche und Aromen Ihres Weins länger anhält. [12] Rotwein muss oxidieren, damit sich sein Geschmack voll entfalten kann. Deshalb sind Rotweingläser normalerweise größer als Weißweingläser. Rotweingläser lassen aufgrund ihrer Schalenform mehr Wein mit der Luft in Kontakt kommen. Wenn der Rotwein atmet, wird der Charakter des Weins reicher und ausgeprägter. [13]
  • Halten Sie beim Trinken von Wein das Weinglas immer am Stiel und niemals an der Schüssel. Wenn Sie ein Weinglas an der Schüssel halten, wird es zu schnell erwärmt.
Den Wein servieren
Gießen Sie Ihren Wein in Ihr Weinglas. Rot- und Weißweine werden etwas unterschiedlich serviert. Gießen Sie die richtige Menge Wein in Ihr Glas, um das bestmögliche Weinerlebnis zu erzielen.
  • Wenn Sie Rotwein trinken, bringen Sie die Flasche zum Glas und gießen Sie Ihren Rotwein vorsichtig ein, bis Ihr Glas halb voll ist. Dies sollte ungefähr 4 Unzen Wein sein. Um dein Gießen zu stoppen, drehe die Flasche langsam über das Glas nach oben, um Tropfen und Verschütten zu vermeiden. [14] X Forschungsquelle
  • Wickeln Sie beim Servieren von Weißwein vor dem Gießen eine Serviette zur Isolierung um den Flaschenhals. Dies verhindert, dass Ihre Hände die Flasche erwärmen. Gießen Sie dann langsam Ihren Wein ein, bis das Glas zu einem Drittel voll ist - ungefähr 3 Unzen. Um das Gießen zu stoppen, drehe die Flasche leicht nach oben, um ein Verschütten zu vermeiden. [15] X Forschungsquelle
s Rotwein soll gekühlt werden oder nicht vor dem Trinken?
Italienischer Wein wird normalerweise bei Raumtemperatur serviert, während finnischer Wein kalt getrunken werden soll. Weißwein wird normalerweise kalt serviert.
Kann ich dem Wein Wasser hinzufügen?
Es ist am besten, dies nicht zu tun, da das Hinzufügen von Wasser den Geschmack des Weins beeinträchtigt.
Wie viel Wein ist gut für Ihre Gesundheit?
1-2 Gläser sind in der Regel in Ordnung. Darüber hinaus ist es gefährlich, da alles, was darüber hinausgeht, schädlich ist.
Kann sich etwas mit Wein vermischen?
Es kommt auf den Wein an. Zum Beispiel ist Rosa Royale ein sehr süßer Rotwein und auf ihrer Website gibt es Cocktailrezepte, die entweder Himbeer- oder Kirschwodka enthalten.
Sollte beim Weintrinken etwas gegessen werden?
Es liegt an Ihnen, aber die meisten Menschen trinken Wein zum Essen, oft zum Abendessen. In Methode 3, Schritt 2 finden Sie die besten Speisen für verschiedene Weine.
Gibt es alkoholfreien Rotwein?
Ja, das gibt es in den meisten Supermärkten.
Wie viel Wein ist gut für meine Gesundheit?
A 6 - 8 oz. Glas pro Tag wird empfohlen.
Sollte es am selben Tag konsumiert werden?
Nein, Wein muss nicht am selben Tag konsumiert werden. Es kann nach sehr langer Zeit getrunken werden. Wenn die Flasche offen ist, bewahren Sie sie im Kühlschrank auf, um sie kühl zu halten. Wenn es noch nicht geöffnet wurde, bewahren Sie es im Schrank auf. es kann viele Jahre so bleiben.
Können wir Rotwein trinken, ohne abzukühlen?
Nur wenn es bereits auf ca. 55 Grad abgekühlt ist. Warme Rotweine setzen ihre Aromen nicht vollständig und ausgewogen frei.
Ist es sicher, kalte Getränke mit Wein zu mischen?
Ja, das ist sicher.
Kann ich Soda mit Rotwein mischen?
Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Rotwein?
l-groop.com © 2020