Wie man grünen Tee für eine verbesserte Gesundheit trinkt

Grüner Tee ist zu einem beliebten Getränk für ein gesundes Leben geworden. Es ist auch eines der am meisten konsumierten Getränke der Welt. [1] Grüner Tee stammt von einem immergrünen Baum oder Strauch namens Kamelie. Während alle Tees (schwarz, grün, weiß, gelb) aus dieser Pflanze stammen, werden sie unterschiedlich verarbeitet und zu unterschiedlichen Zeiten gepflückt. Grüner Tee stammt aus jungen Blättern, die nur minimal verarbeitet wurden. Dies bedeutet, dass die Blätter relativ nicht oxidiert sind und Hunderte von gesunden Eigenschaften enthalten (wie Epigallocatechin-3-Gallat [EGCG], Quercetin und Theanin). [2]

Grünen Tee zubereiten

Grünen Tee zubereiten
Wählen Sie einen hochwertigen Tee. Versuchen Sie, einen Bio-Tee von einer seriösen Teefirma zu finden. Viele Verkäufer listen die antioxidativen Eigenschaften ihrer Tees auf und helfen Ihnen, eine fundierte Entscheidung zu treffen. [3] Vergessen Sie nicht, dass Sie grünen Tee ganz einfach online kaufen können.
  • Vermeide jeglichen Tee, der mit Pestiziden hergestellt wird, da diese in deine Teetasse gelangen. [4] X Forschungsquelle
Grünen Tee zubereiten
Bereiten Sie das Wasser vor. Verwenden Sie sauberes gefiltertes Wasser und bringen Sie es fast zum Kochen.
Grünen Tee zubereiten
Den Tee in die Kanne geben. Geben Sie 1 gehäuften Teelöffel grünen Tee in ein Teekugelsieb oder geben Sie 1 grünen Teebeutel in Ihre Tasse. Gießen Sie das Wasser vorsichtig über die Teekugel, den losen Tee oder den Teebeutel.
Grünen Tee zubereiten
Den Tee einweichen. Lassen Sie den Tee 1 bis 3 Minuten ziehen, je nachdem, wie stark Sie den Tee bevorzugen. Je stärker der Tee ist, desto höher ist der Gehalt an Epigallocatechingallat (EGCG), anderen Antioxidantien und anderen nützlichen Bestandteilen. [5] Wenn Sie losen Tee verwenden, belasten Sie die Blätter vor dem Trinken.
  • Fügen Sie Honig oder Zitrone hinzu, wenn Sie den Geschmack anpassen möchten.
Grünen Tee zubereiten
Achten Sie auf Nebenwirkungen. Während Menschen seit Tausenden von Jahren grünen Tee trinken und nur sehr wenige negative Auswirkungen festgestellt wurden, reagieren manche Menschen möglicherweise empfindlich auf die Bestandteile von grünem Tee. [6] Wenn Sie empfindlich sind, können Schlafstörungen, Angstzustände, Reizbarkeit und Magenverstimmung auftreten. [7]
  • Grüner Tee kann mit einigen verschreibungspflichtigen Medikamenten wie Betablockern (Propranolol, Metpranol), Benzodiazepinen (zur Behandlung von Angstzuständen), Lithium (zur Behandlung von bipolaren Störungen), Clozapin (einem Antipsychotikum) und oralen Kontrazeptiva interagieren. Wenn Ihnen eines dieser Medikamente verschrieben wurde, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie viel grüner Tee Sie sicher trinken können.

Grünen Tee trinken für die Gesundheit

Grünen Tee trinken für die Gesundheit
Reduzieren Sie Ihr Krebsrisiko. Da es schwierig ist, Forschungsthemen zu kontrollieren, sind Studien zur Krebsprävention widersprüchlich. Die Federal Drug Administration unterstützt derzeit keine Behauptungen, dass grüner Tee Krebs verhindern kann. [8] Die Ergebnisse von Studien sind oft schwer zu interpretieren und es sind genauere Untersuchungen erforderlich. Zu diesem Zeitpunkt ist grüner Tee mit einem verringerten Risiko für bestimmte Krebsarten verbunden, einschließlich Krebs der:
  • Pankreas
  • Blase
  • Brust
  • Doppelpunkt
  • Prostata
  • Haut
  • Bauch
  • Lunge
  • Speiseröhre
Grünen Tee trinken für die Gesundheit
Verbessern Sie Ihre Herzgesundheit und Ihr Cholesterin. Trinken Sie mindestens 5 bis 6 Tassen grünen Tee pro Tag, um das Risiko einer Herzerkrankung zu verringern. [9] Studien haben gezeigt, dass grüner Tee Ihren Blutdruck senken kann, was Cholesterin und Triglyceride verbessert. [10] Grüner Tee kann Ihr HDL-Cholesterin ("gut") erhöhen und gleichzeitig das LDL-Cholesterin ("schlecht") senken. [11]
  • Das Trinken von grünem Tee scheint auch den Tod aus allen Gründen zu verringern. [12] X Vertrauenswürdige Quelle PubMed Central Journal-Archiv der US National Institutes of Health Zur Quelle gehen
Grünen Tee trinken für die Gesundheit
Trinken Sie grünen Tee, um Ihre kognitiven Funktionen zu verbessern. Trinken Sie 4 bis 6 Tassen grünen Tee pro Tag, um die größten Schutzvorteile für die kognitive Funktion zu erzielen. Insbesondere kann grüner Tee neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer (AD), Parkinson (PD) und Huntington (HD) verhindern. [13]
  • Diese vorbeugende Wirkung scheint auf den Theaninspiegel in grünem Tee zurückzuführen zu sein. Theanin ist eine Aminosäure, die direkt auf Neurotransmitter des Gehirns (chemische Botenstoffe im Gehirn) wirkt, um die Nerven zu schützen. [14] X Forschungsquelle Kakuda T. Neuroprotektive Wirkungen von Theanin und seine vorbeugenden Wirkungen auf kognitive Dysfunktionen. Pharmacol Res. 2011; 64 (2): 162–168. doi: 10.1016 / j.phrs.2011.03.010.
Grünen Tee trinken für die Gesundheit
Trinken Sie grünen Tee, um Ihren Blutzucker zu kontrollieren. Um die größten Vorteile zu erzielen, trinken Sie täglich zwischen 2 und 6 Tassen grünen Tee. Grüner Tee enthält eine Substanz, Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG), die Ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren kann. Es wurde gezeigt, dass EGCG die Insulinsensitivität verbessert. [fünfzehn] [16] [17] Grüner Tee ist ein gutes Getränk, da er keinen zugesetzten Zucker enthält und keine Kalorien enthält. [18]
  • Eine Studie zeigte, dass Menschen, die grünen Tee tranken, eine signifikante Abnahme des Körpergewichts, des Körperfettanteils und des Taillenumfangs aufwiesen. [19] X Forschungsquelle
Grünen Tee trinken für die Gesundheit
Verwenden Sie grünen Tee für die Mundgesundheit. Grüner Tee enthält antivirale Eigenschaften und Antioxidantien. Diese können Zahnfleischerkrankungen wie Gingivitis reduzieren. Die antibakteriellen Eigenschaften von grünem Tee können auch Mundbakterien zerstören, die Karies und Zahnfleischerkrankungen verursachen. [20] [21]
  • Sie können auch grünen Tee als Mundwasser verwenden. Studien haben gezeigt, dass es Blutungen im Mund reduzieren und Gingivitis behandeln kann. [22] X Vertrauenswürdige Quelle PubMed Central Journal-Archiv der US National Institutes of Health Zur Quelle gehen
Grünen Tee trinken für die Gesundheit
Behandeln Sie Hauterkrankungen und Allergien mit grünem Tee. Trinken Sie 4 bis 5 Tassen grünen Tee pro Tag, um Allergien zu behandeln. Grüner Tee enthält Quercetin, ein natürliches Antihistaminikum. [23] Studien haben auch gezeigt, dass grüner Tee eine Vielzahl von Hauterkrankungen behandeln kann. Diese beinhalten: [24] [25]
  • Warzen
  • Schuppenflechte
  • Ekzem
  • Entzündliche Hauterkrankungen
Wer hat den grünen Tee erfunden?
Der Prozess des Aufbrühens von grünem Tee wurde zuerst in einem alten Text namens "Cha Jing" oder "The Classic of Tea" von Lu Yu beschrieben. Niemand ist sicher, wer die Methode tatsächlich entwickelt hat.
l-groop.com © 2020