Wie man Energy Drinks sicher trinkt

Energy Drinks sind in den letzten Jahren sehr beliebt bei Menschen geworden, die einen „Boost“ am Mittag, einen „Pick-me-up“ am Morgen oder sogar ein (nicht empfohlenes) Mittel suchen, um die Auswirkungen des Alkoholkonsums zu verzögern. Gleichzeitig sind Warnungen vor den Gefahren von Energy Drinks und Geschichten von jungen Menschen, die an Herzstillstand sterben, nachdem sie zu viele davon getrunken haben, immer häufiger geworden. Die Wahrheit ist, dass Energy Drinks in der Regel sicher sind, wenn sie von gesunden Personen unter den richtigen Umständen in Maßen konsumiert werden. Je mehr Informationen Sie darüber haben, was in Ihrem Energy-Drink enthalten ist und wie viel zu viel ist, desto sicherer ist Ihre Erfahrung.

Verantwortungsbewusster Umgang mit Energy Drinks

Verantwortungsbewusster Umgang mit Energy Drinks
Halten Sie sich an nicht mehr als ein bis zwei Energy-Drinks pro Tag. Der Begriff „Energy Drink“ bezieht sich im Allgemeinen auf Getränke, die eine Mischung aus Zutaten (fast immer einschließlich Koffein) enthalten, die für einen Energieschub, Wachsamkeit und Konzentration sorgen sollen. Darüber hinaus gibt es eine breite Palette von Produkten, die in diese Kategorie passen, von Soda-ähnlichen Dosengetränken über kleine flüssige „Shots“ bis hin zu Pulvermischungen. Es ist daher ziemlich schwierig, ein pauschales Limit für die Anzahl der Energy Drinks festzulegen, die Sie pro Tag haben sollten. [1]
  • Für die beliebtesten Energy-Drinks im Massenmarkt scheint ein Limit von zwei Portionen pro Tag für die meisten gesunden Erwachsenen einigermaßen sicher zu sein. Für nicht konzentrierte flüssige Energiegetränke (wie Red Bull, Monster, Rockstar usw.) entspricht dies etwa 500 ml pro Tag. Betrachten Sie dies jedoch als Obergrenze und verwenden Sie Energy-Drinks so wenig wie möglich als Ihre sicherste Wahl. [2] X Vertrauenswürdige Quelle Mayo Clinic Bildungswebsite eines der weltweit führenden Krankenhäuser Zur Quelle gehen
Verantwortungsbewusster Umgang mit Energy Drinks
Verwenden Sie keine Energy Drinks vor oder während intensiver körperlicher Aktivität. In Fällen, in denen Herzstillstand oder andere gefährliche Gesundheitsereignisse aufgetreten sind, wurde der Konsum von Energiegetränken häufig mit sportlichen Übungen oder Spielen oder ähnlichen intensiven Übungen kombiniert. Einige Sportler mögen den „Energieschub“ und die Konzentration, die die Getränke zu bieten scheinen, aber das Koffein und andere Inhaltsstoffe verstärken viele der körperlichen Veränderungen (z. B. erhöhte Herzfrequenz), die bereits auftreten, wenn Sie sich anstrengen. [3]
  • Insbesondere bei Menschen mit bestehenden Herzerkrankungen, die entweder diagnostiziert oder nicht diagnostiziert werden (wie dies häufig bei Kindern oder jungen Erwachsenen der Fall ist), kann die Paarung von Energiegetränken und starker körperlicher Aktivität möglicherweise zu unregelmäßiger Herzaktivität wie Vorhofflimmern oder sogar plötzlichem arrhythmischem Tod führen Syndrom (SADS). [4] X Forschungsquelle
  • Solche negativen Ereignisse sind ziemlich selten, aber das Risiko ist wahrscheinlich immer noch viel größer als die Belohnung, zumal Sie durch einfaches Training eine ausreichende Dosis Energie und Konzentration erhalten.
Verantwortungsbewusster Umgang mit Energy Drinks
Mischen Sie keine Energy-Drinks mit Alkohol. Es sollte vielleicht nicht überraschen, dass die zunehmende Beliebtheit von Energiegetränken zur Entwicklung von alkoholischen Mischgetränken geführt hat, die Red Bull usw. verwenden. Einige Leute behaupten, dass die Energiegetränke dazu beitragen, den berauschenden Wirkungen des Alkohols entgegenzuwirken und ihnen das Trinken zu ermöglichen (und Party) länger. Leider kann diese Mischung Sie auch weniger darauf aufmerksam machen, wie viele Energy-Drinks (oder wie viel Alkohol) Sie konsumiert haben, und potenziell gefährliche gesundheitliche Auswirkungen maskieren. [5]
  • Am gefährlichsten ist vielleicht, dass manche Menschen nach dem Alkoholkonsum Energiegetränke trinken, damit sie „sicher“ nach Hause fahren können. Betrunkenes Fahren, während man etwas wacher ist, ist genauso gefährlich wie betrunkenes Fahren, vielleicht sogar noch gefährlicher, wenn es dir unbegründetes Selbstvertrauen gibt, zu fahren, wenn du es nicht solltest. [6] X Forschungsquelle

Informierte Getränkeauswahl treffen

Informierte Getränkeauswahl treffen
Suchen Sie nach Marken, die Informationen zu Inhaltsstoffen und Nährstoffen enthalten. In den USA werden einige Energiegetränke als „Nahrungsergänzungsmittel“ vermarktet, was sie außerhalb des behördlichen Zuständigkeitsbereichs der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) stellt. Dies bedeutet unter anderem, dass die Hersteller keine Zutatenliste oder Nährwertangaben auf der Getränkeverpackung offenlegen müssen. Wenn Sie eines dieser Getränke trinken, haben Sie wirklich keine Ahnung, was genau Sie in Ihren Körper geben. [7]
  • Zum Glück für die Verbraucher werden heute etwa 95% der Energiegetränke (einschließlich der beliebtesten Marken) als Getränke und nicht als Nahrungsergänzungsmittel vermarktet, wodurch sie in den Zuständigkeitsbereich der FDA fallen und eine Kennzeichnung der Inhaltsstoffe und Nährstoffe erfordern. Natürlich liegt es an dir, die Kennzeichnung tatsächlich zu lesen, zu entziffern, was genau in deinem Getränk ist (und wie viel) und zu verfolgen, wie viel Koffein und andere Zutaten du pro Tag konsumierst. [8] X Forschungsquelle
Informierte Getränkeauswahl treffen
Konsultieren Sie die Empfehlungen des Getränkeherstellers (aber akzeptieren Sie sie nicht blind). Laut der Website des weltweit bekanntesten Energy Drinks ist praktisch jeder Zeitpunkt ein guter Zeitpunkt, um sein Getränk zu verwenden. Sie können / sollten es verwenden, während Sie fahren, lernen, arbeiten, Sport treiben, Videospiele spielen und Tag oder Nacht feiern. [9]
  • Etwas tiefer in der Website vergraben finden Sie jedoch einige praktischere Empfehlungen, z. B. die tägliche Koffeinaufnahme als gesunder Erwachsener auf nicht mehr als 400 mg (oder fünf Dosen dieses bestimmten Getränks) pro Tag zu beschränken. Es rät auch vom Verzehr durch koffeinempfindliche und begrenzte Aufnahme durch schwangere oder stillende Frauen und Kinder ab. Es enthält zusätzlich eine vollständige Liste der Inhaltsstoffe. [10] X Forschungsquelle
  • Informieren Sie sich über möglichst viele Informationen zu dem Getränk, das Sie konsumieren möchten, und konsultieren Sie die Empfehlungen des Herstellers. Verwenden Sie jedoch wissenschaftlich fundierte Ratschläge von Drittanbietern, um festzustellen, ob und wie viel Sie das Getränk konsumieren sollten.
Informierte Getränkeauswahl treffen
Behalten Sie Ihre tägliche Koffeinaufnahme im Auge. Trotz der weit verbreiteten Wahrnehmung ist Koffein technisch gesehen keine Suchtmittel, obwohl es für ein oder zwei Tage zu geringfügigen Entzugssymptomen kommen kann, wenn Sie aufgrund einer starken Koffeingewohnheit einen „kalten Truthahn“ bekommen. In Maßen ist Koffein für die meisten Menschen sicher, aber in hohen Dosen kann es zu Herzunregelmäßigkeiten und anderen medizinischen Problemen (und im Extremfall zum Tod) führen. [11]
  • Die Empfehlungen variieren, da die Auswirkungen einer höheren Koffeinaufnahme nicht ganz klar sind, aber 300-400 mg Koffein pro Tag ein gutes Tagesmaximum sind. Als Referenz enthält eine typische Tasse Kaffee (8 Unzen) etwa 100 mg Koffein; eine Soda (12 oz), ungefähr 40 mg; und Energy Drinks (250 ml), typischerweise irgendwo zwischen 50 mg und 160 mg. [12] X Forschungsquelle
  • Unter normalen Umständen sollten sich schwangere oder stillende Frauen auf 200 mg oder weniger Koffein pro Tag beschränken. Kinder, maximal 50-100 mg pro Tag. [13] X Vertrauenswürdige Quelle Verbraucherberichte Gemeinnützige Organisation, die sich der Interessenvertretung der Verbraucher und Produkttests widmet. Zur Quelle gehen
Informierte Getränkeauswahl treffen
Achten Sie auf Zuckergehalt und andere Zutaten. Wenn Sie sich für Energy-Drinks mit angemessener Kennzeichnung entscheiden, können Sie mehr als nur Ihre Koffeinaufnahme nachverfolgen. Viele dieser Getränke haben zum Beispiel hohe Zuckerdosen pro Portion. Die gesundheitlichen Gefahren eines übermäßigen täglichen Zuckerkonsums sind gut belegt, und die Vermeidung von Zuckerzusätzen ist eine spezifische Empfehlung in der EU neueste US-Ernährungsrichtlinien . [14]
  • Energiegetränke enthalten üblicherweise auch Inhaltsstoffe wie Taurin, eine Aminosäure, die natürlicherweise in tierischen Produkten enthalten ist. Guarana, eine südamerikanische Pflanze, die auf natürliche Weise Koffein enthält (und zusätzlich zu dem Koffein, das speziell dem Getränk zugesetzt wird); und verschiedene B-Vitamine. Wiederum sind diese Zutaten in Maßen im Allgemeinen sicher zu konsumieren; übermäßiger Konsum kann eine andere Geschichte sein. [15] X Forschungsquelle

Berücksichtigung Ihrer gesundheitlichen Situation

Berücksichtigung Ihrer gesundheitlichen Situation
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie unter gesundheitlichen Problemen leiden. Ein oder zwei Energy Drinks pro Tag sind wahrscheinlich für einen durchschnittlichen gesunden Erwachsenen sicher, aber diejenigen mit bestimmten Erkrankungen sollten zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen, bevor sie sie verwenden. Insbesondere wenn Sie an einer Herzerkrankung, einer anderen Herzerkrankung oder einem hohen Blutdruck leiden, sollten Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren. [16]
  • Wenn Sie nach einem einzigen Energy-Drink unter Reizbarkeit, Nervosität, Schlaflosigkeit, schnellem Herzschlag oder erhöhtem Blutdruck leiden, haben Sie möglicherweise eine erhöhte Koffeinempfindlichkeit oder einen anderen Zustand, der Ihrer Sorge würdig ist. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie erneut Energy Drinks probieren.
  • Wenn Sie aufgrund anhaltender Probleme mit niedriger Energie regelmäßig Energy-Drinks einnehmen, haben Sie möglicherweise eine Schlafstörung oder eine von vielen potenziell schädlichen Erkrankungen. Wenden Sie sich zur Untersuchung an Ihren Arzt.
Berücksichtigung Ihrer gesundheitlichen Situation
Verwenden Sie keine Energy-Drinks, um einen angemessenen Schlaf oder eine angemessene Ernährung zu ersetzen. Denken Sie immer daran, dass Sie durch ausreichend Schlaf und richtige Ernährung eine gleichmäßigere, nachhaltigere und gesündere Energie erhalten, als wenn Sie Energy-Drinks tuckern. Energy Drinks geben Ihnen einen kurzen Energieschub, der nicht von Dauer ist, während richtige Ruhe und Ernährung Sie durch den Tag führen, ohne "auszufallen". [17]
  • Dieser l-groop.com-Artikel bietet einige nützliche Informationen darüber, wie wichtig ausreichender Schlaf ist (sieben bis neun Stunden pro Nacht für einen typischen Erwachsenen) und wie Sie sicherstellen können, dass Sie ihn erhalten.
  • Gemäß den neuesten Ernährungsrichtlinien sollten Sie Zuckerzusätze vermeiden und aus einer Vielzahl von bunten Früchten und Gemüsen, mageren Proteinen, Vollkornprodukten und gesunden Fetten gleichmäßige Energie gewinnen.
Berücksichtigung Ihrer gesundheitlichen Situation
Begrenzen Sie Ihre Energy-Drink-Aufnahme, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Jeder, der schwanger ist oder war, weiß, dass eine Reihe von Ernährungsvorkehrungen getroffen werden müssen, um Ihre Gesundheit und die des Fötus zu schützen. Eine übermäßige Koffeinaufnahme kann beispielsweise direkt beim Fötus oder bei der Mutter (auf Risiko sowohl für sie als auch für den Fötus) zu Herzunregelmäßigkeiten führen. [18] [19]
  • Einige Experten und werdende Mütter glauben immer noch daran, Koffein während der Schwangerschaft vollständig abzuschwören, aber Studien zeigen, dass eine verringerte tägliche Koffeinaufnahme im Allgemeinen für Mutter und Kind kein Problem darstellt. Halten Sie sich an weniger als 200 mg Koffein pro Tag oder an die von Ihrem Frauenarzt empfohlene Menge.
Berücksichtigung Ihrer gesundheitlichen Situation
Begrenzen oder eliminieren Sie den Konsum von Kindern und Jugendlichen. Teenager machen einen beträchtlichen Prozentsatz des Energy-Drink-Marktes aus, wahrscheinlich aufgrund des „Coolness“ -Faktors ebenso wie des Energieschubs. Koffein und die anderen in Energy-Drinks üblichen Inhaltsstoffe sind für Kinder von Natur aus nicht gefährlich, sollten jedoch in geringeren Mengen als den für Erwachsene empfohlenen Höchstmengen eingenommen werden. [20]
  • Da Energy Drinks keinen ernährungsphysiologischen oder therapeutischen Nutzen haben, unbekannte Inhaltsstoffe enthalten können und keinen Langzeitstudien zu ihren Auswirkungen auf Kinder unterzogen wurden, ist es am sichersten, wenn Kinder sie nicht konsumieren. Den meisten Kindern und Jugendlichen sollte es sowieso nicht an Energie mangeln, es sei denn, sie bekommen nicht genug Schlaf oder leiden an einer Krankheit, die Aufmerksamkeit erfordert. [21] X Forschungsquelle
Berücksichtigung Ihrer gesundheitlichen Situation
Überlegen Sie zweimal, ob Sie Koffeinpulver verwenden möchten. Einige Leute überspringen die vorgemischten Energiegetränke und versuchen, ihre eigenen zu machen. Pulverförmiges Koffein kann als Nahrungsergänzungsmittel gekauft werden und ist in dieser Form theoretisch genauso sicher wie beim Vormischen von Getränken. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass nur Koffein im Pulver enthalten ist, und ein geringfügiger Messfehler kann Ihre Koffeinaufnahme in ein gefährliches Gebiet bringen. [22]
  • Die FDA hat tatsächlich Warnungen vor der Verwendung von Koffeinpulver herausgegeben, da eine ungenaue Messung zu Hause leicht zu einer gefährlichen Überdosierung führen kann. Wenn Sie nicht von der Qualität des Produkts überzeugt sind und Ihre Dosierung sehr präzise ist, ist es wahrscheinlich am besten, die Verwendung von Koffeinpulver zu vermeiden.
  • Zu ihrer eigenen Sicherheit ist es ratsam, Jugendliche daran zu hindern, Koffeinpulver zu verwenden.
Berücksichtigung Ihrer gesundheitlichen Situation
Verwenden Sie Energy-Drinks mit Bedacht, aber reagieren Sie nicht auf unbegründete Ängste. Wie bei den meisten Lebensmitteln, Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln ist Mäßigung das operative Wort beim Umgang mit Energiegetränken. Wenn Sie auf sie verzichten können, ist dies wahrscheinlich Ihre sicherste und gesündeste Wahl. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, sie in Maßen zu konsumieren und keine vorhandenen Risikofaktoren haben, müssen Sie nicht das Gefühl haben, dass Sie Ihre Gesundheit gefährden, indem Sie einen trinken. [23] [24]
  • Idealerweise sollten Sie sich auf eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichenden Schlaf verlassen, um die Energie zu erhalten, die Sie für den Tag benötigen. Schwarzer Kaffee ist wahrscheinlich die nächstbeste Option, da er wenig Kalorien und Zutaten enthält.
  • Eine stärkere Kontrolle, um sicherzustellen, dass Energy-Drinks das enthalten, was sie angeblich enthalten, kann gerechtfertigt sein, fordert jedoch, dass sie verboten oder streng reguliert werden, da sie ein ernstes Gesundheitsrisiko darstellen, ist nach aktuellen Erkenntnissen übertrieben. Wenn Sie kluge und informierte Entscheidungen treffen, können Sie Energy-Drinks sicher trinken.
Wird das Trinken von Energy Drinks langfristige Probleme verursachen?
Wie im Artikel angegeben, wurden keine Langzeitstudien zum Verbrauch durchgeführt. Da Koffein jedoch ein Medikament ist, wird es wahrscheinlich innerhalb relativ kurzer Zeit von Ihrem Körper aufgenommen. Da es sich um ein Stimulans handelt, gehen Sie die gleichen Risiken ein wie bei jedem anderen Stimulans.
Kann ich vor dem Fußballspielen einen Energy-Drink trinken?
Wenn Sie noch etwas trinken können, können Sie es. Es wird jedoch nicht empfohlen. Fußball spielen erhöht natürlich Ihre Herzfrequenz. Angenommen, Sie hatten einen Energy-Drink, erhöht dies auch Ihre Herzfrequenz. Wenn dies zu hoch ist, können Herzschmerzen auftreten.
Kann ich vor dem Laufen sicher einen Energy Drink trinken?
Obwohl es nicht empfohlen wird, sollte ein kleines 250-ml-Energy-Drink in Ordnung sein, solange Sie nach oder während des Trainings nicht mehr haben, da das Training Ihre Herzfrequenz auf natürliche Weise erhöht und der Konsum eines Energy-Drinks vor oder nach dem Training Ihre Herzfrequenz erhöht sogar mehr.
Ist es für einen 17-Jährigen sicher, einen Red Bull pro Tag zu trinken?
Solange Sie den Ratschlägen im Artikel folgen; Es ist jedoch am besten, sich auf einen Red Bull pro Woche zu beschränken, um die Belastung Ihres Herzens zu verringern.
Was passiert, wenn ich einen Energy Drink trinke und die Energie nicht verbrauche? Kann ich jucken?
Nein - die übrig gebliebene Energie wird zu Fett. Sie werden fett, wenn Sie zu viele Energy-Drinks trinken! Wenn Sie jucken, suchen Sie einen Arzt auf.
Wie viele Energy Drinks kann ich als Teenager täglich trinken?
Jugendliche sollten wirklich keine Energy-Drinks trinken, da nicht viel über ihre Auswirkungen auf die Entwicklung und dergleichen geforscht wurde. 400 mg täglich sollten das Maximum sein, das ein Erwachsener konsumiert, dies ist jedoch die radikale Grenze. Wenn Sie massenhaft Koffein konsumieren müssen, würde ich empfehlen, 300 mg Koffein täglich nicht zu überschreiten. Zu erwähnen ist: Achten Sie auf die Portionsgrößen auf den Paketen. Die meisten Energiegetränke enthalten 2 Portionen pro Dose, und ihre Nährwertangaben enthalten nur die Daten für eine Portion.
Kann ich aus Sicherheitsgründen ein Verhältnis von Wasser zu Energiegetränken von 2: 1 verwenden?
Wenn Sie eine ganze Dose Monster mit zwei Teilen Wasser auf einen Teil Monster trinken, haben Sie immer noch eine ganze Dose Monster getrunken. Etwas zu verdünnen bedeutet nicht, dass Sie weniger davon konsumieren, nur dass jeder Schluck weniger Energy-Drink enthält.
Können Energy Drinks bleibende Schäden verursachen? Beeinflussen sie die Spermienzahl?
Kann ich während des Stillens Energy-Drinks trinken?
l-groop.com © 2020