Wie man Kokoswasser Kefir trinkt

Kefir ist ein fermentiertes Getränk voller gesunder Probiotika und Bakterien, die gut für Ihren Darm sind. Das Trinken von Kefir kann Ihre Verdauungsgesundheit erheblich verbessern und sogar den Blutdruck senken. [1] Fermentiertes Kokoswasser ist eine großartige milchfreie und geschmackvolle Option, um Kefir in Ihre Ernährung aufzunehmen. Kokoswasser-Kefir kann leicht zu Hause mit aktivierten Wasser-Kefirkörnern hergestellt werden.

Aktivierung von Wasserkefirkörnern

Aktivierung von Wasserkefirkörnern
Wasser erhitzen und Zucker in einem Glas auflösen. Die Hälfte des Wassers in einer Pfanne erhitzen und zum Kochen bringen. In ein Glas mit 1 US-Liter (0,95 l) gießen und den Rohrzucker untermischen, bis er vollständig aufgelöst ist.
  • Die Hitze des Wassers sollte helfen, den Zucker gründlich aufzulösen.
  • Der Zucker dient als Nahrungsquelle für die Kefirkörner, um zu gedeihen und zu wachsen. [4] X Forschungsquelle
Aktivierung von Wasserkefirkörnern
Wasser mit Raumtemperatur hinzufügen. Gießen Sie die andere Hälfte des Wassers mit Raumtemperatur ein, um das heiße Zuckerwasser abzukühlen. Stellen Sie sicher, dass das Glas nicht überfüllt ist, indem Sie gerade genug Wasser einfüllen, um die Schulter des Glases zu erreichen. [5]
  • Du kannst mit einem Thermometer überprüfen, ob das Zuckerwasser Raumtemperatur erreicht hat. [6] X Forschungsquelle
Aktivierung von Wasserkefirkörnern
Fügen Sie Kefirkörner hinzu und decken Sie das Glas ab. Gießen Sie die Wasserkefirkörner in das abgekühlte Zuckerwasser. Decken Sie das Glas mit einem Käsetuch ab und sichern Sie es mit einem Gummiband. [7]
  • Wenn du kein Käsetuch hast, kannst du das Glas auch mit einem Kaffeefilter abdecken, der mit einem Gummiband befestigt ist. [8] X Forschungsquelle
  • Wasserkefirkörner können mit bestimmten Metallen reagieren. Wenn du also einen Löffel zum Übertragen der Körner verwendest, stelle sicher, dass sie nicht metallisch sind. [9] X Forschungsquelle
Aktivierung von Wasserkefirkörnern
Lassen Sie die Mischung 3-4 Tage ruhen. Lagern Sie das Glas bei Raumtemperatur und ohne direkte Sonneneinstrahlung. Lassen Sie die Mischung 3-4 Tage ruhen, bis die Kefirkörner prall erscheinen.
  • Wenn die Mischung 5 Tage oder länger ruht, kann den Körnern der Zucker ausgehen, um sich zu ernähren und sich aufzulösen. [10] X Forschungsquelle
Aktivierung von Wasserkefirkörnern
Das Zuckerwasser von den Körnern abseihen. Sie können das Zuckerwasser wegwerfen und die Körner wieder in das Glas geben. Die Kefirkörner sind jetzt aktiviert und sofort einsatzbereit. [11]
  • Stelle sicher, dass Geräte wie Siebe oder Löffel nicht aus Metall sind, da die Kefirkörner mit bestimmten Metallen reagieren können. [12] X Forschungsquelle

Kokoswasser Kefir machen

Kokoswasser Kefir machen
Gießen Sie Kokoswasser in ein Glas. Für ca. 4 Portionen Wasserkefir 4 Tassen Kokoswasser in ein Glas geben. [13]
  • Du kannst natürliches Kokosnusswasser oder gesüßtes Kokosnusswasser verwenden, je nach deinen Vorlieben. [14] X Forschungsquelle
Kokoswasser Kefir machen
Fügen Sie aktivierte Körner hinzu und decken Sie das Glas ab. Gießen Sie die aktivierten Körner in das Kokoswasser und rühren Sie mit einem nichtmetallischen Spatel um. Decken Sie das Glas mit einem Käsetuch und einem Gummiband ab.
  • Stelle sicher, dass das Glas sicher abgedeckt ist, um eine Kontamination zu vermeiden. [15] X Forschungsquelle
  • Wenn du kein Käsetuch hast, kannst du das Glas auch mit einem Kaffeefilter abdecken, der durch ein Gummiband gesichert ist. [16] X Forschungsquelle
Kokoswasser Kefir machen
24-48 Stunden gären lassen. Stellen Sie sicher, dass das Glas bei Raumtemperatur gelagert wird und keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Lassen Sie die Mischung 24-48 Stunden ruhen. [17]
  • Je länger die Mischung fermentiert, desto weniger süß wird sie sein. Lass es nicht länger als 72 Stunden gären, da sich die Körner zu zersetzen beginnen können. [18] X Forschungsquelle
Kokoswasser Kefir machen
Bereiten Sie ein Glas Zuckerwasser vor. Bevor der Kefir fermentiert ist, wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 von Teil 1, um Zuckerwasser herzustellen. Auf diese Weise können Sie die verwendeten Kefirkörner im Zuckerwasser aufbewahren und mehr Chargen Kokoswasser-Kefir herstellen. [19]
  • Wenn sie gut gefüttert bleiben, können sich die Körner im Laufe der Zeit vermehren, so dass du immer bereit bist, eine neue Charge Kefir herzustellen. [20] X Forschungsquelle
Kokoswasser Kefir machen
Wasserkefir abseihen und die gebrauchten Körner aufbewahren. Verwenden Sie ein feinmaschiges Nylonsieb, um den Kokosnusswasserkefir in ein Glas oder eine Flasche zu geben. Legen Sie die eingefangenen Körner in das vorbereitete Zuckerwasser und bedecken Sie sie mit einem mit einem Gummiband befestigten Käsetuch.
  • Die Flüssigkeit wird leicht trüb und sprudelnd sein. [21] X Forschungsquelle
  • Die gelagerten Körner können bis zu 2 Wochen gekühlt werden. Stelle sicher, dass sie bei Wiederverwendung auf Raumtemperatur gebracht werden. [22] X Forschungsquelle
Kokoswasser Kefir machen
Servieren oder lagern Sie Ihren Kokoswasser-Kefir. Sie können jetzt Ihren frisch gebrühten Kokoswasser-Kefir genießen. Sie können es auch sicher in einem Glas oder einer Flasche aufbewahren, um es später zu trinken.
  • Wenn Sie Ihren Wasserkefir aufbewahren, wird er mit der Zeit kohlensäurehaltiger. Stelle sicher, dass du den Kefir innerhalb von 10 Tagen konsumierst. [23] X Forschungsquelle
  • Sie können Ihren Kokosnusswasser-Kefir jederzeit würzen. Sei kreativ mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, indem du Zutaten wie Honig, Ingwer, Zitronensaft oder sogar Obst hinzufügst. [24] X Forschungsquelle
Es gibt keine offiziell empfohlene Dosis für den Verzehr von Kefir. Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt, wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben. [25]
Wenn Sie zum ersten Mal Kefir trinken, besteht die Möglichkeit von Blähungen, Übelkeit und Verstopfung. Diese Nebenwirkungen sollten nach anhaltendem Verzehr von Kefir nachlassen. [26]
l-groop.com © 2020