Wie man Citrat von Magnesium trinkt

Magnesium ist ein essentielles Mineral, das sich bereits in Ihrem Körper befindet. Es hilft, Ihr Nervensystem und Ihre Muskeln zu regulieren. Der beste Weg, um zusätzliches Magnesium zu erhalten, besteht darin, es in Form von Magnesiumcitrat einzunehmen. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise sagen, dass Sie es trinken sollen, um gelegentliche Verstopfung zu lindern oder Sie auf eine Darmspiegelung vorzubereiten. Es erhöht die Wassermenge in Ihrem Darm und erleichtert Ihnen den Stuhlgang. In den meisten Fällen ist Magnesiumcitrat für alle über 6 Jahre sicher. Fragen Sie jedoch immer Ihren Arzt, bevor Sie es verwenden.

Verstopfung lindern

Verstopfung lindern
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob Magnesiumcitrat für Sie geeignet ist. In den meisten Fällen ist Magnesiumcitrat sicher, wenn Sie es zur Linderung von Verstopfung einnehmen. Einige gegenwärtige oder vergangene Gesundheitsprobleme können jedoch dazu führen, dass regelmäßige oder höhere Dosen weniger sicher sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie: [1]
  • Haben Sie Bauchschmerzen oder Übelkeit
  • Habe jemals eine Nierenerkrankung gehabt
  • Haben kürzlich eine plötzliche Veränderung Ihrer Darmgewohnheiten erlebt
  • Erbrechen regelmäßig aufgrund einer Bedingung
  • Sind auf einer natriumarmen oder magnesiumarmen Diät
  • Nehmen Medikamente zur Behandlung von HIV
  • Nehmen Vitamin D, CoQ10 oder Natriumphosphat ein und haben eine verminderte Nierenfunktion
  • Nehmen Penicillamin (Depen Titratabs, Cuprimin) oder Fluorchinolon-Antibiotika (Cipro, Factive, Quinodis, Megalocin, Levaquin) ein.
Verstopfung lindern
Trinken Sie Magnesiumcitrat auf nüchternen Magen oder warten Sie 2 Stunden nach dem Essen oder der Einnahme von Medikamenten. Die abführenden Wirkungen wirken am besten, wenn Ihr Magen leer oder fast leer ist. Wenn Sie nur einen kleinen Snack oder eine Kleinigkeit gegessen haben, können Sie nur 1 statt 2 Stunden warten. [2]
  • Wenn Sie andere Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente einnehmen, nehmen Sie diese nicht innerhalb von 2 Stunden nach der Einnahme von Magnesiumcitrat ein, da dies dazu führen kann, dass Ihr Körper weniger Medikamente aufnimmt.
  • Sie können Magnesiumcitrat mit vollem Bauch einnehmen, dies verzögert jedoch die Wirkung und kann zu Magenverstimmung führen.
Verstopfung lindern
Nehmen Sie 5 bis 10 Flüssigunzen (150 bis 300 ml) gleichzeitig oder in geteilten Dosen ein. Wie viel Sie trinken sollten, um Verstopfung zu lindern, hängt von Ihrem Alter ab. Wenn Sie es einem Kind unter 6 Jahren geben, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt oder Kinderarzt. Ansonsten halten Sie sich an die grundlegenden Empfehlungen: [3]
  • Personen über 12 Jahre: 150 bis 300 ml (5 bis 10 Flüssigunzen) mit 8 Flüssigunzen (240 ml) Wasser in einer Einzeldosis oder in geteilten Dosen.
  • Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren: 3,3 bis 5 Flüssigunzen (98 bis 148 ml) mit 8 Flüssigunzen (240 ml) Wasser in einer Einzeldosis oder in geteilten Dosen.
Verstopfung lindern
Trinken Sie nach dem Verschlucken der Dosis 240 ml Wasser. Wenn Sie 240 ml Wasser trinken, wird das Magnesiumcitrat durch Ihr Verdauungssystem gedrückt. Möglicherweise fällt es Ihnen leichter, das Magnesiumcitrat zu trinken, nachdem Sie die Flasche 20 Minuten lang im Kühlschrank gekühlt haben. Sie müssen es nicht abkühlen, aber es kann helfen, den bitteren, metallischen Geschmack zu mildern. [4]
  • Um den Geschmack zu maskieren, mischen Sie die Flüssigkeit mit 240 ml eines aromatisierten Sportgetränks oder -safts. Wenn Sie es mischen möchten, müssen Sie keine weiteren 240 ml Wasser trinken.
  • Wenn Sie ein Erwachsener sind, können Sie bis zu 300 ml Magnesiumcitrat pro Tag einnehmen. Nehmen Sie alles auf einmal oder in 2 getrennten Dosen ein.
  • Wenn Sie es einem Kind im Alter von 6 bis 12 Jahren geben, geben Sie ihm nicht mehr als 150 ml pro Tag, es sei denn, Ihr Kinderarzt sagt, dass es in Ordnung ist.
Verstopfung lindern
Erwarten Sie einen Stuhlgang innerhalb der nächsten 30 Minuten bis 6 Stunden. Wie schnell es dauert, um einzutreten, hängt von Ihrem Verdauungssystem ab und davon, wie viel Sie getrunken haben. Stellen Sie sicher, dass Sie nach der Einnahme Zugang zu einem Badezimmer haben, damit Sie es nicht unangenehm festhalten müssen. [5]
  • Während das Magnesiumcitrat wirkt, können Gase, ein sprudelndes Gefühl im Magen und leichte Magenkrämpfe auftreten.
  • Wenn Sie nach der Einnahme von Magnesiumcitrat keinen Stuhlgang haben, rufen Sie Ihren Arzt an, da dies ein Zeichen für eine andere Erkrankung sein könnte.
Verstopfung lindern
Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Es kommt sehr selten vor, dass bei Magnesiumcitrat starke Nebenwirkungen auftreten. In den meisten Fällen ist mäßiger Durchfall der einzige (und unangenehmste) Effekt. Schwere Reaktionen können ein Zeichen für eine andere Erkrankung sein. Brechen Sie die Einnahme ab und rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie Folgendes feststellen: [6]
  • Unregelmäßiger oder langsamer Herzschlag
  • Verwirrung oder Stimmungsschwankungen
  • Übelkeit, Schläfrigkeit oder Schwäche
  • Bauchschmerzen, schwerer Durchfall, blutiger Stuhl oder rektale Blutungen.

Trinken von Magnesiumcitrat vor einer Koloskopie

Trinken von Magnesiumcitrat vor einer Koloskopie
Essen Sie 2 bis 3 Tage vor Ihrem Termin nur ballaststoffarme Lebensmittel. Ihr Darm muss so leer wie möglich sein, damit der Arzt die Darmspiegelung genau ablesen kann. Ballaststoffarme Lebensmittel wie Weißmehlbrot und -körner, weißer Reis und ballaststoffarmes Getreide sind alles gute Dinge, die Sie essen sollten, wenn Sie sich auf Ihren Termin vorbereiten. [7]
  • Sushi, Sackschüsseln und Currys mit weißem Reis sind alle köstliche Optionen!
  • Vermeiden Sie Vollkornprodukte (wie brauner Reis, Vollkornbrot und Nudeln), Nüsse, Hülsenfrüchte, Früchte mit Haut oder Samen und zähes Fleisch, da diese Ihren Verdauungstrakt verstopfen können.
  • Bei Gemüse sind Gemüsekonserven oder gekochtes Gemüse ohne Schale wie Pilze, geschälte Karotten, geschälte Gurken, geschälte Kartoffeln, Rüben und Spargelspitzen gute Optionen. Mais, Kartoffeln mit Haut, Rosenkohl, Limabohnen und Zwiebeln sind vorerst verboten.
Trinken von Magnesiumcitrat vor einer Koloskopie
Machen Sie am Tag vor Ihrem Termin eine klare flüssige Diät. Nehmen Sie am Tag vor Ihrem Termin nur klare Flüssigkeiten wie Wasser, Tee, Kaffee (ohne Milch, Zucker oder Milchkännchen), helle Säfte (Apfel, weiße Traube, weiße Preiselbeere), Brühen und Sportgetränke auf. Vermeiden Sie rote oder violette Säfte, Alkohol, schwere Suppen und Milch, da diese die Messwerte Ihres Arztes beeinträchtigen können. [8]
  • Fasten Sie bis zu Ihrem Termin weiter und trinken Sie am Morgen vor Ihrem Termin nichts (einschließlich Wasser).
Trinken von Magnesiumcitrat vor einer Koloskopie
Kühlen Sie die Flaschen mindestens 1 Stunde, bevor Sie sie trinken möchten. Magnesiumcitrat schmeckt bitter, salzig und metallisch (dh nicht gut!). Wenn Sie es vorher abkühlen, wird es leichter zu trinken, besonders wenn Sie einen empfindlichen Gaumen haben. [9]
  • Stellen Sie es nicht in den Gefrierschrank, da dies die Dicke der Flüssigkeit beeinträchtigen und die Wirksamkeit beeinträchtigen kann.
  • Kaufen Sie Magnesiumcitrat mit Kirsch-, Zitronen- oder Limettengeschmack, um den metallischen, bitteren Geschmack zu maskieren.
Trinken von Magnesiumcitrat vor einer Koloskopie
Trinken Sie am Abend vor Ihrem Termin eine 300-ml-Flasche. Gegen 18.00 oder 19.00 Uhr eine ganze Flasche Magnesiumcitrat trinken. Verwenden Sie anschließend ein 240-ml-Glas Wasser, um es durch Ihr System zu schieben. [10]
  • Abhängig von Ihrem Gewicht, Alter und Ihrem besonderen Zustand kann Ihr Arzt Ihnen sagen, dass Sie jeweils nur eine halbe Flasche trinken sollen.
  • Möglicherweise haben Sie Gas, leichte Magenschmerzen oder bemerken ein sprudelndes Gefühl in Ihrem Darm - dies sind häufige Nebenwirkungen, die nach einem Stuhlgang nachlassen.
Trinken von Magnesiumcitrat vor einer Koloskopie
Essen Sie für den Rest der Nacht und den nächsten Morgen keine festen Lebensmittel. In den meisten Fällen müssen Sie vermeiden, feste Lebensmittel oder Milchprodukte zu essen, bis Ihr Termin beendet ist. Saft, Wackelpudding, Tee, Eis am Stiel, Sportgetränke, Brühen und Bonbons sind in Ordnung, solange sie nicht rot oder lila sind. [11]
  • Roter oder violetter Farbstoff in Säften und anderen Gegenständen kann es dem Arzt schwer machen, die Auskleidung Ihres Dickdarms zu erkennen, was die Ergebnisse verzerrt.
Trinken von Magnesiumcitrat vor einer Koloskopie
Trinken Sie 5 Stunden vor Ihrem Termin eine zweite Flasche. Die letzte 300-ml-Flasche Magnesiumcitrat reinigt Ihren Darm vor der Koloskopie vollständig. Verfolgen Sie es mit 240 ml Wasser, genau wie Sie es mit der ersten Flasche getan haben. [12]
  • Es kann zwischen 30 Minuten und 3 Stunden dauern, bis Sie die Auswirkungen spüren. Bleiben Sie also in der Nähe eines Badezimmers, wenn Sie können.
  • Fasten Sie weiter und trinken Sie vor Ihrem Termin nichts anderes (einschließlich Wasser).
Wenn Sie sich auf eine Darmspiegelung vorbereiten, essen Sie einige Tage vor Beginn der Magnesiumcitrat-Reinigung kleinere Mahlzeiten, um das Toilettengehen weniger intensiv zu gestalten. [13]
Stellen Sie vor einer Darmspiegelung sicher, dass Sie Ihre Vorbereitungsanweisungen rechtzeitig vor dem Eingriff erhalten. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise raten, Verbrauchsmaterialien wie die vorgeschriebene Darmvorbereitung, medizinische Tücher und eine hautberuhigende Creme wie Desitin oder Vaseline abzuholen, um Reizungen aufgrund von Durchfall zu lindern. [14]
Tragen Sie lockere, bequeme Kleidung und bleiben Sie in der Nähe des Badezimmers, während Sie darauf warten, dass das Magnesiumcitrat wirkt. [fünfzehn]
Nehmen Sie Magnesiumcitrat nicht langfristig ein, da Ihr Körper eine Toleranz aufbauen und sich darauf verlassen kann, um einen Stuhlgang zu haben. [16]
l-groop.com © 2020