Flüssigkeitsstapelung

Beim Flüssigkeitsstapeln werden Flüssigkeiten mit unterschiedlichen Dichten übereinander gegossen, um eine Reihe getrennter Zutaten in einer Flasche zu erzeugen. Die Herstellung eines Flüssigkeitsstapels ist ein einfacher Vorgang, kann jedoch zu schönen und beeindruckenden Ergebnissen führen. Um Flüssigkeiten zu stapeln, müssen Sie nur die richtigen Zutaten sammeln, die geeigneten Werkzeuge finden und Ihre Zutaten mit einer ruhigen Hand vorsichtig einschenken.

Messen und Gießen Ihrer Flüssigkeiten

Messen und Gießen Ihrer Flüssigkeiten
Suchen Sie eine leere 350-ml-Flasche mit Flaschenverschluss. Suchen Sie eine saubere, klare Flasche, die 350 ml aufnehmen kann. Solange es eine wiederverschließbare Kappe hat, können Sie sie verwenden. Sie können eine größere Flasche verwenden, wenn Sie möchten, aber Sie müssen die Zutaten so einstellen, dass das Verhältnis zwischen der Flasche und den darin enthaltenen Flüssigkeiten gleich bleibt. [1]
Messen und Gießen Ihrer Flüssigkeiten
Färben Sie 1⁄4 Tasse (59 ml) Wasser und 1⁄4 Tasse (59 ml) Alkohol mit Lebensmittelfarbe. Verwenden Sie 2 separate Mischbecher und gießen Sie Ihren Reinigungsalkohol in eine Tasse und Ihr Wasser in die andere. Fügen Sie 1 Tasse Lebensmittelfarbe zu jeder Tasse hinzu und mischen Sie sie mit einem Teelöffel. Sie können beliebige Farben verwenden, aber vermeiden Sie es, mit Ihrem Wasser dieselbe Farbe wie Ihre Spülmittel zu verwenden, da sich das Wasser in der Flasche daneben befindet. [2]
  • Sie können die Schicht zwischen Spülmittel und Wasser nicht sehen, wenn Sie Ihr Wasser so färben, dass es die gleiche Farbe wie die Spülmittel hat.
Messen und Gießen Ihrer Flüssigkeiten
Gießen Sie 1⁄4 Tasse (59 ml) dunklen Maissirup in den Boden Ihrer Flasche. Messen Sie Ihren dunklen Maissirup ab und gießen Sie ihn mit einem Trichter langsam in Ihre Flasche. Vermeiden Sie es, dass der Maissirup die Seiten Ihrer Flasche berührt, da die Rückstände das Stapeln der nächsten Zutaten möglicherweise erschweren. Warten Sie 3-4 Minuten, bis sich der Maissirup gesetzt hat. [3]
  • Möglicherweise müssen Sie länger warten, bis es sich gesetzt hat, wenn Sie beim Eingießen auf die Seiten der Flasche stoßen.
Messen und Gießen Ihrer Flüssigkeiten
Waschen Sie Ihren Trichter mit warmem Wasser und trocknen Sie ihn ab. Sie möchten keine Spülmittel mit dem Maissirup mischen, oder Sie könnten riskieren, Ihre unteren Schichten miteinander zu mischen. Um ein Vermischen zu vermeiden, waschen Sie Ihren Trichter unter warmem Wasser und schrubben Sie ihn mit einem sauberen Schwamm. Trocknen Sie es mit einem Papiertuch oder einem Geschirrtuch, bevor Sie es erneut verwenden.
  • Waschen und trocknen Sie Ihren Trichter nach jedem Gebrauch.
Messen und Gießen Ihrer Flüssigkeiten
Kippen Sie Ihre Flasche und gießen Sie 1⁄4 Tasse (59 ml) Spülmittel in den Behälter. Messen Sie Ihre Spülmittel aus. Setzen Sie Ihren Trichter in den Mund Ihrer Flasche und kippen Sie ihn in Ihre Richtung, so dass der Trichter auf die Seite des Behälters direkt über dem Maissirup gerichtet ist. Gießen Sie Ihre Spülmittel langsam und vorsichtig. Vermeiden Sie es, es direkt in Ihren Maissirup zu gießen. Warten Sie 2-3 Minuten, damit sich die Spülmittel absetzen kann. [4]
  • Sie benötigen die Spülmittel, um zuerst auf die Seite der Flasche zu treffen, da Sie die Viskosität an der Oberfläche des Maissirups beibehalten möchten. Wenn Sie es direkt treffen, wird es möglicherweise nicht gestapelt.
  • Sie können feststellen, dass sich die Spülmittel abgesetzt haben, wenn sich die Blasen nicht mehr bewegen.
Messen und Gießen Ihrer Flüssigkeiten
1⁄4 Tasse (59 ml) Wasser vorsichtig auf die Spülmittel geben. Waschen Sie Ihren Trichter und trocknen Sie ihn erneut mit Papiertüchern, um die Spülmittelreste zu entfernen. Nachdem sich Ihre Spülmittel in der Flasche festgesetzt haben, kippen Sie sie langsam in Ihre Richtung und gießen Sie Ihr Wasser mit Ihrem Trichter oder dem Messbecher langsam über die Seite der Flasche. Warten Sie 30-45 Sekunden, bis sich das Wasser gesetzt hat. [5]
  • Nehmen Sie sich Zeit beim Gießen des Wassers. Es ist viel dünner als die Spülmittel, so dass es schneller gießt.
Messen und Gießen Ihrer Flüssigkeiten
1⁄4 Tasse (59 ml) Pflanzenöl mit einem Baster hineintropfen lassen. Verwenden Sie einen Baster, um Ihr Pflanzenöl aufzusaugen. Halten Sie die Spitze des Basters 5,1 bis 7,6 cm über die Oberseite des Wassers. Spritzen Sie das Pflanzenöl langsam auf die Seite der Flasche und lassen Sie es über dem Wasser sammeln. Spritzen Sie das Pflanzenöl weiter aus, bis Ihr Baster leer ist. 30-45 Sekunden ruhen lassen. [6]
  • Sobald Ihre Flasche mehr als zur Hälfte gefüllt ist, ist es schwierig, sie zu kippen, ohne Ihre Schichten zu verschütten. Wenn Sie eine größere Flasche haben, können Sie sie weiter kippen. Verwenden Sie andernfalls den Baster.
Messen und Gießen Ihrer Flüssigkeiten
Beenden Sie Ihren Flüssigkeitsstapel mit einer 1⁄4 Tasse (59 ml) Schicht Alkohol. Waschen Sie Ihren Baster gründlich mit warmem Wasser und Seife, bevor Sie ihn mit Ihrem Alkohol füllen. Stellen Sie es vorsichtig auf die Seite der Flasche, 2,5 bis 5,1 cm über Ihrer Pflanzenölschicht. Spritzen Sie es langsam heraus und lassen Sie es 30-45 Sekunden lang ruhen. [7]
  • Setzen Sie den Verschluss auf Ihre Flasche und schließen Sie sie.
  • Sie haben 5 Schichten Flüssigkeit, die alle verschiedene Farben haben, schön in Ihrer Flasche getrennt!
Messen und Gießen Ihrer Flüssigkeiten
Drehen Sie die Flasche um, um zu sehen, wie sich die Flüssigkeiten selbst ansammeln. Drehen Sie die Flasche langsam in der Hand, während Sie den Flaschenverschluss fest auf Ihrer Flasche befestigen, um sie auf den Kopf zu stellen. Sie können beobachten, wie sich die verschiedenen Flüssigkeiten in der ursprünglichen Reihenfolge, in der Sie sie eingegossen haben, selbst wieder herstellen. Drehen Sie die Flasche als coolen Trick, um sie Ihren Freunden zu zeigen, oder als Teil einer Demonstration zur Dichte. [8]
  • Dies funktioniert nur, wenn Sie es langsam tun, und Sie können es nur ein- oder zweimal tun, bevor sich die Ebenen über den Punkt hinaus mischen, an dem sie getrennt sind.
  • Ihr Flüssigkeitsstapel bleibt nicht für immer zusammen. Tun Sie dies also nicht mit der Absicht, einen dekorativen Gegenstand für Ihr Zuhause herzustellen.

Versuchen von Variationen des Projekts

Versuchen von Variationen des Projekts
Machen Sie eine einfache Version des Experiments mit Öl und Wasser. Sie können eine rudimentäre Version dieses Experiments durchführen, indem Sie nur Wasser und Pflanzenöl verwenden, um die Grundprinzipien der Dichte und Viskosität zu demonstrieren. Um Öl und Wasser zu stapeln, füllen Sie eine Flasche oder einen durchsichtigen Eimer zur Hälfte mit Wasser. Füllen Sie den Rest mit Öl. Die 2 Flüssigkeiten trennen sich von selbst. [9]
  • Wenn Sie nur versuchen zu demonstrieren, wie dicht und viskos sind, benötigen Sie nicht die vollen 5 Schichten. Verwenden Sie Öl und Wasser, um Ihren Standpunkt zu vermitteln.
Versuchen von Variationen des Projekts
Wiederholen Sie den Vorgang mit mehr Flüssigkeitsschichten, um einen größeren Stapel zu erhalten. Mit können Sie eine 7-Schicht-Version eines Flüssigkeitsstapels erstellen Tasse (47 ml) jeder Zutat und Zugabe von 2 zusätzlichen Schichten. Beginnen Sie mit Honig anstelle von Maissirup und beenden Sie mit Lampenöl auf Ihrem Alkohol. [10]
  • In der 5-Lagen-Version des Projekts können Sie Honig als Ersatz für Maissirup verwenden, wenn Sie keine herumliegen.
Versuchen von Variationen des Projekts
Überspringen Sie die Lebensmittelfarbe für einen subtileren Effekt. Versuchen Sie, das Experiment durchzuführen, ohne dem Wasser Ihre Lebensmittelfarbe hinzuzufügen und Alkohol zu reiben. Dadurch entstehen 2 völlig transparente Schichten, die Licht durchlassen und Ihre farbenfrohen Bereiche dramatischer hervorheben.
Was kann dazu führen, dass sich Flüssigkeiten nicht vermischen, wenn die Flasche auf den Kopf gestellt wird?
Wenn eine Flüssigkeit weniger dicht als eine andere Schicht ist, schwimmt sie.
Mischen sich Flüssigkeiten, wenn sie ein wenig geschüttelt werden?
Nicht wirklich, es wird sich jedoch mischen, wenn Sie es gründlich schütteln.
Ist es wichtig, welche Farbe die Seife hat?
Nein. Wenn Sie möchten, dass es ansprechend aussieht, sollten Sie verschiedene Kontrastfarben verwenden.
Wie lange dauert es?
Es hängt davon ab, welche Flüssigkeiten Sie verwenden, aber höchstwahrscheinlich höchstens 20 Minuten.
Kann ich die Schichtflüssigkeit in den Kühlschrank stellen?
Nein, es würde seine gesamte Dichte verlieren und sich zu einem großen Durcheinander vermischen.
Kann ich mit Maissirup flüssig stapeln?
Ja, du kannst.
Was passiert, wenn ich sie beim Stapeln von Flüssigkeiten nicht in die richtige Reihenfolge bringe?
Irgendwann werden sie sich trennen, aber es ist einfach einfacher, es in der richtigen Reihenfolge zu tun.
Würde dies auch für die wissenschaftliche Methode gelten?
Die gleichen Prinzipien, die hier wirken, können mit Zutaten unterschiedlicher Dichte angewendet werden geschichtete alkoholische Getränke .
Wenn sich die Flüssigkeiten nach dem Absetzen nicht stapeln, kann dies daran liegen, dass Ihr Maissirup nicht dick genug ist. Versuchen Sie es erneut. Geben Sie diesmal 2 Esslöffel (30 ml) Zucker in Ihren Maissirup.
Verwenden Sie Ihren Flüssigkeitsstapel für ein einfaches wissenschaftliches Projekt. Das Stapeln von Flüssigkeiten zeigt einige wichtige wissenschaftliche Konzepte. Insbesondere wird veranschaulicht, wie die Dichte es ermöglicht, verschiedene Flüssigkeiten unterschiedlicher Masse zu sortieren, ohne unterschiedliche Behälter zu verwenden. Es zeigt auch die Bedeutung der Viskosität, um Schichten voneinander getrennt zu halten. [11]
Das Stapeln von Flüssigkeiten sorgt ebenfalls für eine interessante Präsentation. Wenn Sie in der Schule ein Experiment präsentieren müssen, ist das Stapeln von Flüssigkeiten eine gute Idee, da es nur wenige Materialien und wenig Aufwand erfordert.
l-groop.com © 2020