Hefe auflösen

Bei der Herstellung von Brot, Gebäck, Pizzateig oder anderen Backwaren, für die Hefe hinzugefügt werden muss, ist es wichtig, die Hefe richtig aufzulösen, damit sie nach Bedarf funktioniert. Es gibt verschiedene Methoden, die verwendet werden können, je nachdem, was Sie machen und welche Vorlieben Sie haben.
Die Hefe mit Zucker auflösen. Dies ist die häufigste Methode, die von Hausbäckern angewendet wird.
  • Die Hefe in eine Schüssel mit etwas Zucker geben.
  • Fügen Sie ein wenig warmes Wasser hinzu.
  • Lassen Sie die Mischung einige Minuten gehen.
  • Die Hefemischung zu den anderen Zutaten geben und wie angegeben kneten, aufgehen und backen.
Verwenden Sie die Schnellmischmethode. Diese schnelle Methode eignet sich für Hefebrote, die nicht über Nacht stehen oder saure Brote enthalten. Es kann nur mit granuliertem gefriergetrocknetem verwendet werden Hefe .
  • Geben Sie die granulierte Trockenhefe zusammen mit allen anderen Zutaten, einschließlich der Flüssigkeit, gleichzeitig in das Mehl.
  • Stellen Sie sicher, dass die Temperatur der Flüssigkeit etwas höher ist, da dies dazu beiträgt, die Hefe sowohl aufzulösen als auch im Teig zu verteilen.
Machen Sie einen Hefeschwamm. Diese Methode ist nützlich, um dem Teig einen stärkeren, sauren Geschmack zu verleihen. Es funktioniert wie folgt:
  • Die Hefe in etwas warmem Wasser auflösen.
  • Fügen Sie genug Mehl hinzu, um einen Schwamm zu machen.
  • Lassen Sie den Hefeschwamm über mehrere Stunden gehen. Es kann sogar über Nacht stehen gelassen werden.
  • Fügen Sie die anderen Zutaten hinzu und kneten Sie den Teig. Wie gewohnt aufgehen lassen.
Ich habe eine Tüte Hefe, wie kann ich das beweisen?
Legen Sie das Hefepaket in 1/4 Tasse warmes (nicht heißes) Wasser. Fügen Sie einen Teelöffel Zucker hinzu, rühren Sie um und lassen Sie die Hefe etwa 5 Minuten lang ruhen, um sicherzustellen, dass sie lebendig und aktiv ist (Sie werden sehen, dass sie sprudelt und die Hefeaktivität riecht).
Ist Hefe dasselbe wie Mehl?
Hefen sind Pilze, die beim Aufgehen helfen oder alkoholische Getränke fermentieren. Mehl ist zerkleinerter Weizen und wird normalerweise zum Füllen eines Teigs verwendet.
Das Rezept sieht vor, dass zwei Kuchen frische Hefe in 1 Tasse Brühmilch auflösen. Ich kann nur Trockenhefe bekommen. Was kann ich machen?
Ich habe gerade Trockenhefe verwendet, da es genauso funktioniert. Sie sollten keine Probleme damit haben.
Kann dies bei Verwendung einer Brotmaschine auf die gleiche Weise erfolgen?
Ja, obwohl es wahrscheinlich am besten ist, die Anweisungen oder Rezepte zu überprüfen, die mit der Maschine geliefert werden.
Fügen Sie den Zutaten erst Fett hinzu, nachdem der Hefeflüssigkeit etwas Mehl hinzugefügt wurde. Andernfalls verlangsamt das Fett die Aktion. Die beste Methode ist, die Hefe in das Mehl zu mischen und dann im Fett zu arbeiten.
Temperaturen zum Auflösen von Hefe:
  • Lauwarm für Kuchen oder gepresste Hefe - 30ºC / 85ºF
  • Etwas wärmer für Trockenhefe - 45 ° C, aber nicht wärmer.
Kuchen oder gepresste Hefe nicht mit Zucker cremig rühren. Der Zucker verlangsamt die Wirkung der Hefe. Fügen Sie stattdessen den Rest der Flüssigkeit zur gelösten Hefe hinzu und fügen Sie dann den Zucker hinzu, wenn er verwendet wird, und gießen Sie alles in das Mehl.
l-groop.com © 2020