Suppe auftauen

Wenn Sie nach einer schnellen und einfachen Mahlzeit suchen, ist Suppe eine gute Wahl, da Sie sie jetzt kochen und Reste im Gefrierschrank aufbewahren können. Linsen- oder Gemüsesuppe werden üblicherweise eingefroren und erneut erhitzt. Diese Suppen schmecken großartig und lassen sich sehr leicht auftauen, da sie wenig Zeit und Ausrüstung benötigen. Es gibt viele Methoden, um dies zu tun, wie die gefrorene Suppe über Nacht in den Kühlschrank zu stellen. Aber wenn Sie es eilig haben, in der Mikrowelle oder auf dem Herd aufzutauen, könnte dies die Antwort sein.

Mit einer Mikrowelle

Mit einer Mikrowelle
Nehmen Sie die Suppe aus dem Gefrierschrank und geben Sie sie in eine mikrowellengeeignete Schüssel. Drehen Sie die Schüssel um und suchen Sie nach einem Etikett mit der Aufschrift „Mikrowellensicher“ oder „Hitzebeständig“. Wenn sich die Suppe bereits in einer mikrowellengeeigneten Schüssel befindet, nehmen Sie den Deckel ab und decken Sie den Behälter mit einer Plastikfolie ab, die auch mikrowellengeeignet ist. [1]
  • Glas- und Keramikschalen sind normalerweise mikrowellengeeignet.
  • Stellen Sie niemals Metall- oder Aluminiumschalen oder Geschirr in die Mikrowelle.
  • Sie können Wachs oder Pergamentpapier anstelle von Plastikfolie verwenden.
Mit einer Mikrowelle
Stellen Sie den Behälter in die Mikrowelle und erhitzen Sie ihn auf mittlerer bis niedriger Stufe. Mikrowelle die Suppe auf 30% Leistung für ca. 3 bis 5 Minuten. Nehmen Sie den Behälter heraus, rühren Sie die Suppe um und setzen Sie die Mikrowelle fort, bis das Eis geschmolzen und die Suppe heiß ist.
  • Geben Sie zum Einstellen der Leistungsstufe zuerst die Garzeit ein und drücken Sie dann die Taste „Power“. Durch die reduzierte Leistung kann Ihre Suppe gleichmäßig auftauen.
  • Wenn Sie mit Glas oder Keramik heizen, kann der Behälter heiß sein. Verwenden Sie zum Entfernen aus der Mikrowelle einen Topflappen oder einen hitzebeständigen Handschuh.
Mit einer Mikrowelle
Verwenden Sie ein Lebensmittelthermometer, um die Temperatur der Suppe zu testen. Nehmen Sie den Behälter aus der Mikrowelle. Legen Sie ein Lebensmittelthermometer in die Suppe und prüfen Sie, ob die Temperatur 74 ° C beträgt, um sicherzustellen, dass es sicher zu essen ist. [2]
  • Berühren Sie nicht den Boden oder die Seiten der Schüssel, da dies zu einer falschen Temperaturanzeige führt.
  • Wenn Sie kein Thermometer zur Hand haben, können Sie ein Messer verwenden. Führen Sie das Messer in die Mitte der Schüssel ein. Die Suppe ist warm genug, um zu essen, wenn das Messer beim Entfernen heiß ist.

Auftauen auf einem Herd

Auftauen auf einem Herd
Stellen Sie den Behälter in ein Spülbecken und füllen Sie das Spülbecken mit warmem Wasser. Stellen Sie den Behälter in die Spüle und lassen Sie ihn 5 bis 10 Minuten ruhen oder bis das Eis zu schmelzen beginnt. Die Suppe ist warm, wenn sie sich von den Seiten des Behälters zu trennen beginnt. [3]
  • In einem Glas gelagerte Suppe benötigt möglicherweise zusätzliche Zeit zum Auftauen, um das Entfernen zu erleichtern.
  • Wenn Sie die Suppe in einem Beutel aufbewahren, lassen Sie sie im Waschbecken sitzen, bis Sie den Beutel zusammendrücken können und die Suppe in Stücke zerbricht.
Auftauen auf einem Herd
Nehmen Sie den Behälter aus der Spüle und gießen Sie die Suppe in einen Topf. Suchen Sie sich einen Topf, der groß genug ist, um die Suppe und 1 Tasse zusätzliches Wasser aufzunehmen. Stellen Sie den Topf auf den Herd und geben Sie ¼ Tasse warmes Wasser hinzu. Rühren Sie das Wasser in die Suppe.
  • Es ist am besten, Wasser in den Topf zu geben, da die Suppe Wasser aufnimmt, wenn sie gefroren ist.
  • Dies ist auch eine gute Zeit, um zusätzliche Gewürze hinzuzufügen, um der Suppe einen frischen Geschmack zu verleihen. Versuche ein wenig Zitronensaft, eine Prise Salz und frische Kräuter hinzuzufügen. [4] X Forschungsquelle
Auftauen auf einem Herd
Die Suppe auf dem Herd erhitzen und oft umrühren. Decken Sie den Topf mit einem hitzebeständigen Deckel ab und erwärmen Sie die Suppe bei mittlerer Hitze. Alle 30 Sekunden umrühren, damit die Suppe nicht brennt.
  • Ein Topf mit dickem Boden eignet sich am besten zum Erhitzen von Suppen, da er die Wärme gleichmäßig verteilt.
  • Wenn Sie die Suppe verbrennen, kratzen Sie nicht am Boden. Gießen Sie die Suppe stattdessen in einen anderen Topf und erhitzen Sie sie erneut.
Vermeiden Sie Mikrowellensuppe in Plastikbehältern. Beim Erhitzen kann Kunststoff schädliche Chemikalien in Ihre Lebensmittel gelangen. [5]
Stellen Sie sicher, dass sich die gefrorene Suppe in einem auslaufsicheren Beutel oder Plastikbehälter befindet, bevor Sie sie in warmes Wasser legen. Undichtigkeiten und Löcher können dazu führen, dass schädliche Bakterien wachsen und die Suppe unsicher wird. [6]
l-groop.com © 2020