Wie man einen Schinken auftaut

Egal, ob Sie einen ungekochten Schinken mit Knochen haben oder die Scheiben servieren möchten, die Sie im Gefrierschrank aufbewahrt haben, es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Schinken auftauen können. Der beste Weg, einen Schinken sicher aufzutauen, besteht darin, ihn in Ihrem Kühlschrank aufzubewahren. Bei größeren Schinken kann dies jedoch bis zu einer Woche dauern. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Schinken in eine große Plastiktüte zu legen und ihn mehrere Stunden in kaltem Wasser zu legen. Wenn Sie wirklich in einer Notlage sind, können Sie kleinere Schinken in die Mikrowelle geben, obwohl diese Methode die Textur und den Geschmack des Fleisches verändert und Sie möglicherweise versehentlich die äußeren Schichten des Fleisches kochen.

Schinken im Kühlschrank auftauen

Schinken im Kühlschrank auftauen
Legen Sie Ihren Schinken in eine tief umrandete Pfanne. Durchsuchen Sie Ihre Schränke nach einer großen Schüssel oder Backform, die größer als Ihr Schinken ist, um beim Auftauen des Schinkens Wasser zu sammeln. Nehmen Sie Ihren Schinken aus dem Gefrierschrank und lassen Sie ihn in der Aluminiumfolie oder Verpackung verpackt. Wenn Sie Schinkenscheiben auftauen, legen Sie sie in einen luftdichten Beutel. Legen Sie Ihren Schinken in die Pfanne oder Schüssel. [1]
  • Diese Methode nimmt die meiste Zeit in Anspruch, ist jedoch der beste Weg, um Schinken sicher und gleichmäßig aufzutauen.
Schinken im Kühlschrank auftauen
Legen Sie Ihren Schinken in den Kühlschrank und lassen Sie ihn 4-6 Stunden pro Pfund. Öffnen Sie den Kühlschrank und legen Sie Ihre Pfanne oder Ihr Backblech hinein. Die Zeit, die Ihr Schinken benötigt, um vollständig aufzutauen, hängt vom Gewicht Ihres Schinkens ab. Bei kleineren Schinken lassen Sie sie für jeweils 0,45 kg Schinken 4 Stunden lang im Kühlschrank. Größere Schinken benötigen 6 Stunden pro 0,45 kg Fleisch. [2]
  • Wenn Sie beispielsweise einen großen 8,2 kg schweren Schinken haben, multiplizieren Sie 18 mit 6, um 108 Stunden zu erhalten. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Schinken 4,5 Tage im Kühlschrank lassen müssen, um ihn vollständig aufzutauen.
  • Wenn Sie Schinkenscheiben haben, die Sie auftauen, können Sie diese wahrscheinlich in 12 bis 24 Stunden auftauen.
  • Nach dem Auftauen können Sie einen ungekochten Schinken 1 Tag lang im Kühlschrank lassen. Sie können einen gekochten Schinken bis zu 3 Tage nach dem Auftauen im Kühlschrank lassen.
Schinken im Kühlschrank auftauen
Nehmen Sie Ihren Schinken aus dem Kühlschrank und kochen Sie ihn sofort. Nehmen Sie Ihren Schinken aus dem Kühlschrank und schneiden Sie ihn mit einem Tranchiermesser durch. Wenn sich das Messer mühelos durch den Schinken bewegt, ist es vollständig aufgetaut. Wenn Sie einen ungekochten Schinken aufgetaut haben, planen Sie, ihn sofort nach dem Entfernen zu kochen. Wenn Sie einen gekochten Schinken aufgetaut haben, nehmen Sie ihn aus dem Kühlschrank und entfernen Sie die Verpackung, bevor Sie ihn servieren. Sie können es erhitzen, wenn Sie möchten, aber kalter Schinken ist auch ein köstliches Gericht! [3]
  • Wenn der Schinken nicht vollständig aufgetaut ist, legen Sie ihn wieder in den Kühlschrank und lassen Sie ihn je nach Gefrierdauer weitere 2-12 Stunden stehen.
  • Behalten Sie den Knochen, nachdem Sie einen Schinken mit Knochen gegessen haben. Es kann verwendet werden, um eine köstliche Brühe zu machen!
  • Wenn sich Ihre Pläne ändern, können Sie Ihren Schinken wieder einfrieren, wenn er nicht länger als 3 Tage im Kühlschrank verbracht hat.

Schinken mit kaltem Wasser auftauen

Schinken mit kaltem Wasser auftauen
Legen Sie Ihren Schinken in eine verschließbare Plastiktüte und verschließen Sie ihn. Nehmen Sie Ihren Schinken aus dem Gefrierschrank und nehmen Sie ihn aus der Originalverpackung. Nehmen Sie eine große Plastiktüte, in die Ihr Schinken passt, und öffnen Sie sie oben. Übertragen Sie Ihren Schinken vorsichtig in den Beutel und drücken Sie die Luft mit beiden Händen heraus, bevor Sie ihn schließen. [4]
  • Diese Methode ist viel schneller als das Auftauen im Kühlschrank, erfordert jedoch etwas mehr Aufwand. Sie können den Schinken auch danach nicht wieder einfrieren.
  • Wenn Ihr Schinken wirklich groß ist, kann es eine Art Schmerz sein, eine Tasche zu finden, die groß genug dafür ist. Suchen Sie in Ihrem Lebensmittelgeschäft nach besonders großen Aufbewahrungsbeuteln für Lebensmittel, um diese abzuholen.
  • Wenn Sie geschnittenen Schinken auftauen, können Sie ihn in der Originalverpackung auftauen, solange er versiegelt und luftdicht ist.
  • Sie können Ihren Schinken nicht unter warmem Wasser auftauen. Wenn Sie dies tun, werden die äußeren Schichten Ihres Schinkens möglicherweise wärmer als 4 ° C (40 ° F). Dies ist die Mindestschwelle für das Wachstum gefährlicher Bakterien in Ihrem Fleisch.
Schinken mit kaltem Wasser auftauen
Tauchen Sie Ihren Schinken 30 Minuten pro Pfund in kaltes Leitungswasser. Nehmen Sie einen großen Topf heraus und legen Sie Ihren Schinken hinein, um sicherzustellen, dass Ihr Schinken passt. Schalten Sie dann Ihr Waschbecken ein und stellen Sie es auf die kälteste Temperatur ein. Warten Sie 45 Sekunden, bis das Wasser abgekühlt ist, und stellen Sie den Topf in die Spüle. Die Auftauzeit hängt von der Größe Ihres Schinkens ab. Tauen Sie es 30 Minuten lang für jeweils 1 Pfund (0,45 kg) Schinken auf. [5]
  • Wenn Ihr Schinken beispielsweise 5,4 kg wiegt, multiplizieren Sie 12 mit 30, um 360 Minuten zu erhalten. Dies bedeutet, dass Sie einen 5,4 kg schweren Schinken 6 Stunden lang in kaltem Wasser auftauen müssen.
  • Geschnittener Schinken kann auf diese Weise in 1-2 Stunden aufgetaut werden.
Schinken mit kaltem Wasser auftauen
Wechseln Sie das Wasser alle 30 Minuten aus, um es kalt zu halten. Das Wasser in Ihrem Topf beginnt sich zu erwärmen, wenn es der Luft um ihn herum ausgesetzt wird. Ersetzen Sie das Wasser alle 30 Minuten, um ein Erwärmen des Wassers zu verhindern. Schalten Sie den Wasserhahn auf die kälteste Einstellung und kippen Sie den Topf um, um das alte Wasser zu entleeren. Füllen Sie Ihren Topf nach und drehen Sie den Wasserhahn ab. [6]
Schinken mit kaltem Wasser auftauen
Kochen oder servieren Sie den Schinken, sobald er aufgetaut ist. Wenn Sie Ihren Schinken für die erforderliche Zeit aufgetaut haben, nehmen Sie ihn aus dem Topf und schneiden Sie ihn mit einem Tranchiermesser durch. Wenn das Messer den Schinken leicht durchschneidet, kann es gekocht oder serviert werden. Wenn es noch nicht fertig ist, legen Sie es wieder in den Beutel und tauen Sie es für weitere 1-2 Stunden auf. [7]
  • Sie können einen in kaltem Wasser aufgetauten Schinken nicht wieder einfrieren.

Mikrowellenschinken zum Auftauen

Mikrowellenschinken zum Auftauen
Legen Sie Ihren gefrorenen Schinken in einen mikrowellengeeigneten Behälter. Gehen Sie zu Ihrem Schrank und finden Sie eine mikrowellengeeigneter Behälter Das ist groß genug, um Ihren Schinken zu halten. Glas und unlackierte Keramik sind sicher, aber Sie können den Boden einer Schüssel, Pfanne oder Platte jederzeit auf „mikrowellengeeignet“ oder 3 Wellenlinien (das internationale Symbol für mikrowellengeeignete Materialien) überprüfen. Entfernen Sie die Verpackung Ihres Schinkens und legen Sie sie auf den Teller oder die Pfanne. [8]
  • Diese Methode ist die schnellste, wird jedoch allgemein als die schlechteste Methode zum Auftauen von Schinken akzeptiert. Sie können versehentlich einen Teil des Schinkens kochen, und es ändert die Textur des Fleisches, um es weniger angenehm zu machen. Wenn Sie jedoch in einer Notlage sind, können Sie Ihren Schinken in der Mikrowelle auftauen.
  • Der Schinken muss in die Mikrowelle passen. Dies bedeutet, dass die meisten mittleren und großen Schinken nicht auf diese Weise aufgetaut werden können.
Mikrowellenschinken zum Auftauen
Mikrowelle den Schinken für 15-45 Minuten auf der Abtaueinstellung. Stellen Sie Ihren Schinken in die Mikrowelle und stellen Sie die Mikrowelle auf Auftauen. Wenn Ihre Mikrowelle keine Abtaueinstellung hat, stellen Sie die Mikrowelle auf die niedrigste Leistungseinstellung ein. Kleinere Schinken können in ungefähr 15 Minuten aufgetaut werden, dickere oder größere Schinken können jedoch bis zu 45 Minuten zum Auftauen benötigen. [9]
  • Überprüfen Sie den Schinken alle 5-10 Minuten, indem Sie darauf drücken, um festzustellen, ob er weich wird. Wenn es weich ist, schneiden Sie den Schinken. Wenn Sie ein Messer leicht durch den Schinken bekommen können, ist es aufgetaut.
Mikrowellenschinken zum Auftauen
Kochen Sie Ihren Schinken sofort nach dem Auftauen. Dieser Schritt ist besonders wichtig, wenn Sie Schinken in der Mikrowelle verwenden, da ein Teil des Fleisches möglicherweise in der Mikrowelle gekocht wurde. Sobald Ihr Schinken aufgetaut ist, nehmen Sie ihn heraus und kochen Sie ihn. Sie können Schinken nicht wieder einfrieren, wenn Sie ihn in der Mikrowelle aufgetaut haben. [10]
Tauen Sie Ihren Schinken nicht auf der Arbeitsplatte auf. Während sich die äußeren Schichten Ihres Schinkens erwärmen, können Bakterien im Fleisch wachsen. Dies kann zu lebensmittelbedingten Krankheiten führen.
l-groop.com © 2020