Wie man einen Katzenkuchen dekoriert

Ein Katzenkuchen ist eine gute Wahl für Geburtstagstorte für alle, die Katzen lieben! Dies ist ein Kuchen, der für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen geeignet ist. Wenn sie Katzen lieben, werden sie diesen Katzenkuchen lieben.
Einen Kuchen backen. Sie benötigen einen runden 20,3 cm (8 Zoll) Kuchen mit doppelter Tiefe und einem Grundfarbfondant.
  • Schneiden Sie den Kuchen in zwei Hälften, bevor Sie ihn mit Fondant bedecken, füllen Sie ihn mit Zuckerguss und beschichten Sie den Kuchen mit Krümel.
  • Legen Sie es auf einen Servierteller, eine Platte oder ein Kuchenbrett Ihrer Wahl, nachdem der Kuchen mit Krümel überzogen und gekühlt wurde.
  • Decken Sie den Kuchen in der Hauptfarbe des Fondants mit etwa 1 kg Fondantglasur ab. Den Fondant oben und an den Seiten ausrollen, abdecken und abschneiden, dann entweder mit der Handfläche oder mit einem Fondantglätter glätten. Bis später beiseite stellen.
Machen Sie den Kopf und Körper.
  • Massieren Sie den Fondant weich und schneiden Sie dann Stücke für den Hauptkörper, den Kopf, die Hinterbeine, die Vorderbeine (die etwas kleiner sind), die Ohren und den Schwanz.
  • Rollen Sie das Hauptkörperteil in eine runde Birnenform, die oben schmaler als unten, aber nicht zu stark ist und oben leicht abgeflacht ist. Setzen Sie es auf ein Stück fettdichtes Papier.
  • Rollen Sie den Kopf ein wenig wie ein Fußball in ein Oval, wobei die Oberseite des Kopfes etwas spitzer ist. Wenn Sie mit der Form des Kopfes zufrieden sind, müssen Sie ihn am Körper befestigen.
  • Drücken Sie ihn mit einem Cocktail-Stick (möglicherweise müssen Sie ihn kürzer machen) vom Hals nach unten in den Körper, um sicherzustellen, dass noch etwas von oben zu sehen ist. Streichen Sie mit einem kleinen Pinsel entweder etwas Wasser oder Zuckerpastenkleber um den Bereich, in dem der Kopf sitzt. Jetzt den Kopf bis zum oberen Ende des Cocktailsticks krank machen. Dadurch wird der Kopf am Körper befestigt.
Machen Sie die Beine für Ihren Katzenkuchen.
  • Rollen Sie die hinteren Beinteile zu einer Kugel zusammen und verlängern Sie sie dann zu einer Wurstform, die sich an einem Ende verengt, sodass sie die Form eines Mini-Höhlenmenschenschlägers hat.
  • Nehmen Sie das dickere Ende, das die Füße sein werden, und klopfen Sie auf den Tisch, um ihn zu glätten. Drücken Sie ihn auf einer Seite hinein, um den Eindruck der Füße zu bekommen. Möglicherweise müssen Sie eine Weile damit spielen.
  • Markieren Sie die Füße mit 3 kleinen Linien mit einem Cocktailspieß, um Krallen nachzuahmen. Am schmalen Ende des Beins krümmen Sie das Stück so, dass es sich um den Körper der Katze krümmen kann.
  • Legen Sie es so lange um den Körper, bis Sie mit der Form zufrieden sind. Wenn Sie sind, verwenden Sie ein wenig Wasser oder Kleber und kleben Sie am Hauptkörper.
  • Formen Sie die kürzeren Vorderbeine auf die gleiche Weise, aber sie sollten etwas weiter hinten sitzen und auf den Hinterbeinen ruhen.
Machen Sie die Details von Gesicht, Ohren, Schwanz und Patchwork.
  • Rollen Sie die Stücke für die Ohren glatt und drücken Sie sie dann zusammen und drücken Sie sie zwischen Ihren Fingern flach, bis Sie eine Dreiecksform erhalten. Schneiden Sie sie, bis Sie die richtige Größe für den Kopf erhalten. Wenn Sie glücklich sind, nehmen Sie eine kleine Menge kontrastfarbenen Fondant, vielleicht den, den Sie für den Hauptkuchen verwendet haben, und rollen Sie ihn aus, bis er ziemlich dünn ist.
  • Schneiden Sie ein kleines Dreieck, das etwas kleiner als das Ohr ist, tupfen Sie etwas Wasser oder Kleber auf und setzen Sie es auf das Ohr. Sie können dies mit nur einem Ohr oder beiden tun.
  • Tauchen Sie mit einem Cocktail-Stick in eine dunkelblaue flüssige Fondantfarbe und tragen Sie kleine Tupfen auf die Ohrmuschel auf (testen Sie dies an einem Ersatzteil, damit Sie wissen, wie viel und wie groß ein Punkt sein soll).
  • Versuchen Sie die Ohren gegen den Katzenkopf, formen Sie die Kante ein wenig, tragen Sie Wasser / Kleber auf und kleben Sie sie auf den Kopf.
  • Schneiden Sie mit demselben Stück gerolltem Kontrastfondant ein paar kleine Quadrate für Flecken, lassen Sie sie entweder glatt oder verzieren Sie sie mit Punkten wie dem Ohr. Tragen Sie diese mit Wasser oder Kleber auf die Beine und Arme der Katze auf.
  • Rollen Sie für den Gesichts- / Mundbereich einen kleinen Fondantball in Ihre Hand und drücken Sie ihn dann mit den Fingern leicht flach und formen Sie ihn zu einem Oval. Verwenden Sie dann einen Nudelholz, um ihn zu glätten, bis er ziemlich dünn ist. Wenn Sie die gewünschte Form und Größe haben, kleben Sie sie auf das Gesicht. Verwenden Sie einen feinen Pinsel und flüssige Fondantfarbe auf Nase, Mund und Schnurrhaare der Katze, wie auf dem Foto gezeigt.
  • Für die Augen stecken Sie einfach kleine Löcher dicht nebeneinander über den Nasenbereich.
  • Rollen Sie für den Schwanz eine Kugel und arbeiten Sie dann in eine Wurstform. Rollen Sie weiter, bis Sie eine lange Wurmform haben. Den Fondant bearbeiten, bis die gewünschte Dicke und Länge erreicht ist. Verengen Sie den Schwanz am Ende, um ihn auf den Rücken der Katze kleben zu können, und krümmen Sie den Schwanz um die Katze herum zur Vorderseite des Körpers.
  • Kleben Sie den Schwanz erst an, wenn Sie die Katze auf dem Kuchen positioniert haben. Andernfalls bricht sie ab, wenn Sie sie vom fettdichten Papier abheben. Halten Sie die Fondantkatze auf fettdichtem Papier, bis Sie bereit sind, sie auf den Kuchen zu übertragen.
Machen Sie die Pfotenabdrücke für Ihren Katzenkuchen.
  • Nehmen Sie ein großes Stück Kontrastfarbfondant. mehr ist immer besser als nicht genug. Rollen Sie es in eine etwa 2 Finger dicke Wurstform und drücken Sie es dann leicht flach, so dass die Wurst jetzt eine ovale Form hat. Nehmen Sie nun ein scharfes Messer und schneiden Sie 2 Scheiben mit einer Dicke von etwa 1,5 bis 2 Millimetern.
  • Testen Sie die erste Größe, drücken Sie sie mit den Fingern ein wenig flach und rollen Sie sie dann vorsichtig, bis Sie die gewünschte Form und Größe des Pfotenabdrucks erhalten (dies ist nur das Hauptpfotenpolster, nicht die kleinen Fingerflecken). Die Form sollte oval sein, aber auf einer langen Seite etwas flacher als auf der anderen.
  • Wenn Sie mit der Größe zufrieden sind, schneiden Sie als Richtlinie mit der zweiten Scheibe so viele aus, wie Sie für erforderlich halten. Wenn es zu groß oder zu klein ist, vergrößern oder verkleinern Sie es anhand der zweiten Scheibe. Flache und forme alle Stücke und lege sie dann in Abständen um den Kuchen, die in verschiedene Richtungen zeigen.
  • Rollen Sie für die kleinen Fingerflecken einen langen, dünnen Wurm, schneiden Sie ihn mit einem scharfen Messer in Scheiben und drücken Sie ihn mit dem Finger flach. Bleib beim Kuchen; vier Flecken pro Pfote.
Legen Sie einen Fondant-Wollknäuel auf Ihren Katzenkuchen, um ihm wirklich Charakter zu verleihen und ihn zum Leben zu erwecken. Sie zu machen ist ein wenig umständlich, aber einfach.
  • Rollen Sie einen Fondantball auf die gewünschte Größe (der Endball ist etwas größer). Nehmen Sie nun Ihren Fondant und rollen Sie ihn, bis er etwa 3 mm groß und nicht mehr kreisförmig, sondern oval ist.
  • Schneiden Sie mit einem scharfen Messer oder, noch besser, einem Pizzaschneider lange, dünne Streifen mit einer Breite von ca. 2-3 mm. Verwenden Sie eine Regel als Richtlinie, wenn dies hilfreich ist. Nehmen Sie ein langes, fadenförmiges Stück und rollen Sie es vorsichtig zwischen Ihren Handflächen, bis Sie die Stücke rund und etwas länger gemacht haben.
  • Nehmen Sie den Ball, den Sie gemacht haben, und befeuchten Sie ihn mit Wasser oder Fondantkleber. Nehmen Sie den Streifen und legen Sie ihn über die Oberseite des Balls und wickeln Sie ihn um beide Seiten, aber wickeln Sie ihn noch nicht darunter. Setzen Sie dies fort und legen Sie jede Saite fest nebeneinander, bis Sie an den Rand des Balls gelangen. Heben Sie nun den Ball vorsichtig an, kippen Sie ihn um und wickeln Sie die losen Enden jeder Schnur auf beiden Seiten unter den Ball, schneiden Sie ihn ab und kleben Sie ihn fest.
  • Drehen Sie nun den Ball um und wiederholen Sie den Vorgang in die andere Richtung wie einen Wollknäuel. Wenn Sie das Foto überprüfen, werden Sie sehen, was ich meine. Wenn diese Seite fertig ist, heben Sie den Ball wieder an, wickeln Sie das lose Stück darunter, schneiden Sie es und kleben Sie es fest.
  • Bevor Sie den Wollknäuel auf den Katzenkuchen legen, wählen Sie ihn aus und legen Sie dann ein einzelnes langes Stück Fondantwolle in einer schönen Schlaufe auf den Kuchen. Legen Sie dann den Wollknäuel darauf.
Legen Sie Ihre Katzen und Wollknäuel auf und sogar um Ihren Katzenkuchen.
Wie würde ich einen Kriegerkatzenkuchen machen?
So ziemlich das selbe. Basieren Sie einfach die Farben und die Körperform auf einem der Charaktere.
Verwenden Sie die Wolle, um den Namen der Person zu schreiben, die den Katzenkuchen erhält… auch eine nette Geste!
l-groop.com © 2020