Wie man sich zwischen einem Holzkohle- oder Gasgrill entscheidet

Dieser Artikel soll jedem potenziellen Käufer oder Benutzer von Grills helfen, die Wahl zwischen einem Holzkohlegrill oder einem Gasmodell zu treffen. Hier ist einiges zu beachten. Wenn Sie es als Geschenk kaufen, ist es wahrscheinlich am besten, es mit dem Empfänger zu besprechen. Wenn Sie sich selbst entscheiden, lesen Sie ab Schritt eins weiter.
Überlegen Sie, wie viel Zeit Sie für die Vorbereitung aufwenden möchten. Es dauert fast 40 Minuten, bis die anfänglichen Flammen der Holzkohle erloschen sind und Sie die für Ihre erste notwendige weiße Asche erhalten Hamburger . Das Gas ist praktisch augenblicklich, benötigt keine wirkliche Aufwärmzeit (fünf Minuten können hilfreich sein, um das Backblech schön heiß zu machen, falls dies erforderlich sein sollte), und Sie werden wahrscheinlich nicht eine ganze Schachtel Streichhölzer verbrennen, um das Licht anzuzünden Sache an einem luftigen Tag. [1]
  • Eine abschließende Überlegung ist die Bequemlichkeit - wenn einige Leute in gestaffelten Schichten ankommen, können Sie Gasgrills im Allgemeinen mühelos anhalten und starten, während Holzkohle viel problematischer ist, um weiterzumachen oder neu zu starten.
Berücksichtigen Sie die Bereinigung. Schmutzige Kohlen, die später weggeräumt werden müssten, veranlassen einige Leute, Gas als sauberere Option in Betracht zu ziehen. Bei komplizierteren Gasgrills müssen jedoch schwierige Teile gewaschen werden, genau wie bei den nervigen Küchenherdherden, die Sie nicht gerne waschen. [2]
Überlegen Sie, wie viel Kontrolle Sie über den Garvorgang haben möchten. Obwohl beide Typen ein höheres Rack für weniger Wärme verwenden können, verfügen Gasgrills über eine echte einstellbare Wärmeregelung. Gas ist daher weitaus lebensmittelfreundlicher, da Sie die Temperatur an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können, ohne Dinge zu verkochen. [3] Aus diesem Grund können weitaus anspruchsvollere oder zerbrechlichere Gegenstände im Allgemeinen problemlos mit Gas gekocht werden. Darüber hinaus haben größere Gasgrills immer mehr Brenner, die den gesamten Kochbereich in individuell einstellbare Zonen unterteilen. Bei weniger kostspieligen Modellen finden Sie jedoch häufig viele „tote“ Orte, sodass ungleiches Kochen eine Herausforderung sein kann. Mit Holzkohle sind Sie die verantwortliche Person und können die Kohlen für gleiches Kochen verteilen, aber gestapelte Stellen für viele Arten von Hitze sind einfach viel zu schwierig, um sich damit zu beschäftigen.
Denken Sie an den Geschmack. Gasgrills Verlassen Sie sich auf wärmeverteilende Materialien, die Tropfen verdampfen und einen köstlichen Rauch verursachen. Gasliebhaber werden Ihnen sagen, dass dies einen Geschmack erzeugt, der genauso fein ist wie Holzkohle, aber es erklärt nicht, warum die Leute viel Geld damit verdienen, Packungen zu liefern, die Sie nur auf einem Gasgrill verbrennen, um zu versuchen, einen weitaus „holzigeren“ Geschmack zu erzeugen. Geschmack. Sie können lebhafte und widersprüchliche Meinungen darüber finden, ob Sie den Unterschied zwischen auf Gas oder Holzkohle gegrilltem Fleisch erkennen können, aber es ist normalerweise eine Frage, ob Gas so gut schmeckt wie Holzkohle, niemals umgekehrt. Während die Debatte weitergeht, ist es offensichtlich, dass es tatsächlich die natürliche Rauchigkeit ist, die beim Grillen von Holzkohle entdeckt wird, die alle Grills erreichen möchten. [4]
Knacken Sie Ihre Zahlen. Die anfänglichen Kosten für einen Gasgrill sind normalerweise erheblich höher als bei Holzkohle. Allerdings ist der Preis für jeden einzelnen Sack Holzkohle erheblich höher als die Menge an Gas, die Sie im Gegensatz dazu verbrauchen werden. Infolgedessen ist es wirklich ein Gleichgewicht zwischen der Regelmäßigkeit des Grillens und der gewünschten Größe. Hin und wieder bescheidene Menschenmengen? Geh Holzkohle. Viele Leute häufig? Benzin kann Ihnen auf lange Sicht vielleicht viel mehr sparen. [5]
Vermeiden Sie es, zu viel nachzudenken, und fragen Sie sich, was Sie eigentlich haben müssen. Wenn die Unkompliziertheit und Flexibilität von Gas das verlockendste Merkmal ist, müssen Sie möglicherweise nicht einmal grillen, und der einfache Küchengrill führt genau die gleichen Arbeiten ohne Aufpreis aus. Wenn Sie sich jedoch auf diesem Gartengrillgerät befinden, müssen Sie sich vorstellen, wie Sie die Station selbst besetzen. Müssen Sie es schnell anzünden, eine winzige Wärmekontrolle haben, um das makellos gekochte Steak zu erhalten, und müssen Sie nicht mit Kohlen herumfummeln? Geh Gas. Trotzdem stellen sich einige von Ihnen die tränenden Augen, die weißen, heißen, rauchigen Kohlen und das seltsam köstliche, überarbeitete Rindfleisch vor, das ausschließlich Holzkohle liefert. Wenn Sie sich an dem üblichen Bild einer Gruppe von Männern erfreuen, die sich zusammenkauern und sich nicht über die beste Zeit zum Grillen einig sind, macht Benzin einfach keinen Spaß. Wenn Sie nur ab und zu auf der Suche nach einer schnellen Explosion sind und sich nicht unbedingt um eine übermäßige Menge kümmern, erspart Ihnen ein billiger, kleiner Holzkohlegrill viel Ärger, und niemand wird Sie anschreien, wenn Sie Lassen Sie es praktisch den ganzen Winter aus, um rostig zu werden. [6]
l-groop.com © 2020