Wie man Brot würfelt

Brot ist ein wunderbares Gericht. Egal, ob Sie ein einfaches Stück Morgentoast genießen oder Thanksgiving-Füllung schlürfen, es ist nicht zu leugnen, dass Brot köstlich ist. Eines der besten Dinge an Brot ist seine Vielseitigkeit; Durch das Würfeln von Brot können Sie Füllung, Croutons oder sogar Brotpudding herstellen. Das Würfeln von Brot ist ein einfacher Vorgang, je nachdem, wie ordentlich oder zusammengewürfelt es aussehen soll. Es reicht vom Würfeln mit einem Messer bis zum Würfeln mit einer einfachen Aufreißmethode.

Eine kleine Menge mit einem Messer würfeln

Eine kleine Menge mit einem Messer würfeln
Nimm ein Brotmesser. Die gezackten Kanten eines Brotmessers lassen sich leichter durch das Brot schneiden. Wenn Sie kein Brotmesser haben, verwenden Sie ein Steakmesser oder ein anderes Werkzeug mit einer gezackten Kante. [1]
  • Obwohl Sie zur Not eine gerade Kante verwenden können, haben gerade Kanten die Angewohnheit, in Brot zu reißen, anstatt zu schneiden.
Eine kleine Menge mit einem Messer würfeln
Stapeln Sie Ihr Brot zwei Scheiben hoch. Legen Sie eine Scheibe Brot auf die andere. Wenn Sie zwei Teile gleichzeitig ausführen, wird die Zeit verkürzt, ohne das Aussehen der Würfel zu beeinträchtigen. [2]
  • Dies geschieht am besten mit frischem Brot, da abgestandenes Brot zu leicht brechen oder abblättern kann.
Eine kleine Menge mit einem Messer würfeln
Schneiden Sie Ihre Scheiben der Länge nach in vier Streifen. Platzieren Sie Ihr Messer etwa 1,27 cm vom Rand der Kruste entfernt und schneiden Sie Ihr Brot der Länge nach in vier Streifen. Platzieren Sie das Messer einen halben Zoll von jeder Kante entfernt, um eine saubere, gleichmäßige Form zu erhalten.
Eine kleine Menge mit einem Messer würfeln
Drehen Sie Ihr Brot horizontal. Sobald Sie Ihre vier Streifen haben, drehen Sie Ihr Brot in eine horizontale Position. Richten Sie alle schief verlaufenden Streifen wieder aus und schneiden Sie sie so sauber wie möglich, um eine gleichmäßige Form zu erhalten.
Eine kleine Menge mit einem Messer würfeln
In vier weitere Streifen schneiden. Wenn Sie Ihr Messer noch einmal 1,27 cm von der Kante entfernt platzieren, schneiden Sie Ihr Brot in vier weitere Streifen. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie 16 Würfel haben, von denen jeder in Form und Größe einheitlich ist. [3]
  • Bei einem 16-Würfel-Stück wird davon ausgegangen, dass Sie einen Brotlaib in Standardgröße verwenden.

Ein volles Brot würfeln

Ein volles Brot würfeln
Nimm ein großes Brotmesser. Obwohl ein kleines Brotmesser - auch als gezacktes Messer bezeichnet - für ein paar Scheiben Brot gut geeignet ist, benötigen Sie ein großes Brotmesser (12,7 cm oder mehr), um ein ganzes Brot erfolgreich einzuschneiden eine Sitzung.
Ein volles Brot würfeln
Den Laib der Länge nach in vier bis sechs Streifen schneiden. Anstatt ein oder zwei Scheiben Brot in Streifen zu schneiden, schneiden Sie einen ganzen Laib in Streifen von der Länge des Laibs. Dies beschleunigt den Würfelvorgang, sodass Sie nicht ein ganzes Brot Stück für Stück schneiden.
Ein volles Brot würfeln
Schneiden Sie jeden Streifen in zwei Hälften. Wenn Sie Ihre Längsstreifen haben, schneiden Sie sie in zwei Hälften, damit der Laib leichter zu handhaben ist. Sie können sie der Länge nach und wieder von oben nach unten halbieren oder nur einmal der Länge nach schneiden - je nachdem, was Ihnen die Handhabung des Brotes erleichtert. [4]
Ein volles Brot würfeln
Schneiden Sie jedes neue Stück in Streifen. Sobald Sie Ihre kleineren, handlicheren Brotstücke haben, schneiden Sie diese in Scheiben. Sie sollten ungefähr so ​​lang wie Ihre Finger sein und 1,27 cm breit.
Ein volles Brot würfeln
Schneiden Sie die restlichen Streifen in Würfel von einem halben Zoll. Drehen Sie Ihre Streifen horizontal und schneiden Sie sie in 1,27 cm große Würfel. Achten Sie dabei darauf, dass das Messer jedes Mal vollständig durch das Brot geschnitten ist.

Würfeln durch Zerreißen

Würfeln durch Zerreißen
Zerreiße dein Brot nacheinander. Zerreißen Sie Ihr Brot in kleine Stücke und versuchen Sie, sie so nah wie möglich an Quadraten von einem Zoll zu halten. Obwohl die Kanten etwas gezackt und uneben sind, möchten Sie dennoch, dass die Würfel dieselbe Grundgröße haben.
Würfeln durch Zerreißen
Beginnen Sie entlang der Kruste und ziehen Sie ein. Wenn Sie reißen, reißen Sie zuerst die gesamte Kruste, bevor Sie sich auf die Innenseite des Brotes bewegen. Dies hilft dabei, die Brotstücke auf der gleichen Grundgröße zu halten, und gibt Ihnen eine bessere Vorstellung, wenn Sie aus der Spur geraten.
Würfeln durch Zerreißen
Verwenden Sie das Daumenpolster, um die Teile gleichmäßig zu halten. Eine einfache Möglichkeit, Ihre Brotwürfel gleich groß zu halten, besteht darin, das Daumenpolster als Messwerkzeug zu verwenden. Drücken Sie Ihren Daumen gegen das Brot und reißen Sie ihn um die Breite Ihres Daumens.
Würfeln durch Zerreißen
In 16-18 Stücke pro Scheibe zerreißen. Um eine bessere Chance auf Gleichmäßigkeit zu erhalten, sollten Sie 16 bis 18 Würfel pro Stück Brot anstreben. Wie beim Messerwürfel können Sie mehrere Brotstücke gleichzeitig zubereiten, um Zeit zu sparen.
Würfeln durch Zerreißen
Fertig.
Bleiben Brotwürfel einen Tag lang frisch, wenn ich sie in eine Plastiktüte stecke?
Ja, sie sollten den ganzen Tag frisch bleiben.
Stellen Sie sicher, dass Ihr Messer scharf ist - besonders wenn Sie abgestandenes Brot schneiden.
Planen Sie im Voraus, um sicherzustellen, dass die Textur Ihres Brotes korrekt ist.
Alt und schimmelig sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Altes Brot wurde der Luft ausgesetzt, während schimmeliges Brot zu faulen begann.
Lesen Sie zuerst Ihre Rezepte, um festzustellen, wie viel Brot Sie benötigen, um Abfall zu vermeiden.
l-groop.com © 2020