So erstellen Sie einen Macaron-Kuchen

Macarons sind sowohl lecker als auch köstlich. Wenn Sie viele Leute zu bedienen haben, warum nicht stattdessen einen Macaron-Kuchen machen? Anstatt viele kleine Macarons zu backen und zu füllen, machen Sie einfach eine größere. Es gibt jedoch einen Trick, um es genau richtig zu machen, und dieses Wiki zeigt Ihnen, wie. Sobald Sie die Grundlagen verstanden haben, können Sie mit Ihren eigenen Makronenaromen und -rezepten experimentieren.

Teig vorbereiten

Teig vorbereiten
Mandeln, Pistazien und Zucker mischen. Gießen Sie die gemahlenen Mandeln in eine Küchenmaschine. Fügen Sie die geschälten Pistazien und den Puderzucker hinzu. Schließen Sie die Küchenmaschine und pulsieren Sie einige Male, bis die Mischung fein und pudrig wird.
  • Wenn du Pistazien nicht magst, kannst du sie stattdessen durch mehr gemahlene Mandeln ersetzen. [3] X Forschungsquelle
Teig vorbereiten
Sieben Sie die Mischung durch ein Sieb. Stellen Sie ein Sieb über eine große Rührschüssel. Gießen Sie die Mischung durch das Sieb. Klopfen Sie vorsichtig auf das Sieb, um die Mischung in die Schüssel zu leiten. Dadurch werden große Klumpen oder grobe Stücke entfernt. Werfen Sie alles, was noch im Sieb ist, weg und stellen Sie die Schüssel beiseite.
  • Wenn Sie viele klobige Stücke im Sieb haben, können Sie versuchen, sie erneut zu mahlen, anstatt sie wegzuwerfen.
  • Wenn Sie nur noch ein paar klobige Stücke übrig haben, sollten Sie sie zum späteren Garnieren des Kuchens aufbewahren.
Teig vorbereiten
5 Eiweiße verquirlen, bis sie schaumig werden. Bewahren Sie das andere Eiweiß für später auf. Wenn Ihre Küchenmaschine einen Schneebesenaufsatz und einen Schüsseleinsatz hat, können Sie diesen stattdessen verwenden. Sie können auch einen Elektromixer verwenden, stellen Sie jedoch sicher, dass die Schüssel sauber und trocken ist.
  • Wirf das Eigelb nicht raus! Speichern Sie sie für ein anderes Rezept, wie z. B. Rührei.
Teig vorbereiten
Fügen Sie den granulierten Zucker allmählich in das Eiweiß hinzu, während Sie es mischen. Gießen Sie ein Drittel des Zuckers in das Eiweiß und schlagen Sie das Eiweiß 1 Minute lang. Fügen Sie den Rest des Zuckers hinzu und schlagen Sie das Eiweiß erneut, bis es steif wird und glänzende Spitzen bildet. Dies dauert etwas mehr als eine Minute.
Teig vorbereiten
Die Nussmischung unter das Eiweiß heben. Verwenden Sie einen Gummispatel, um die Nussmischung in das geschlagene Eiweiß zu kratzen. Das Eiweiß immer wieder vorsichtig über die Nussmischung heben, bis es gleichmäßig vermischt ist. Achten Sie darauf, den Boden und die Seiten der Schüssel häufig abzukratzen, damit sich alles einmischt.
Teig vorbereiten
Das letzte Eiweiß schlagen und zusammen mit etwas Lebensmittelfarbe in den Teig geben. Das Eiweiß zuerst schlagen, bis es schaumig wird. Falte es vorsichtig zusammen mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in den Teig. Mischen Sie weiter, bis die Farbe gleichmäßig ist und der Teig glatt genug ist, um in einem dünnen Band vom Spatel zu gleiten.
  • Grün ist eine beliebte Wahl, insbesondere bei Pistazien. Sie können aber auch andere Farben wie Pink ausprobieren.
  • Ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe sind alles, was Sie brauchen. Je mehr Sie hinzufügen, desto heller wird der Kuchen.

Den Kuchen formen und backen

Den Kuchen formen und backen
Bereiten Sie Ihre Backbleche vor. Decken Sie zwei Backbleche mit Pergamentpapier ab. Zeichnen Sie auf jeden einen 25,4-Zentimeter-Kreis. Dies ist Ihre Vorlage. Stellen Sie daher sicher, dass beide Kreise übereinstimmen. Verwenden Sie gegebenenfalls einen Kompass, einen Teller, eine Schüssel oder einen Deckel. Legen Sie die Backbleche beiseite, wenn Sie fertig sind.
Den Kuchen formen und backen
Füllen Sie einen Spritzbeutel mit dem Teig. Schneiden Sie zuerst die Oberseite eines Spritzbeutels ab und führen Sie dann eine einfache, runde Dekorationsspitze in den Beutel und durch das Loch heraus. Füllen Sie den Beutel mit dem vorbereiteten Teig. Verwenden Sie einen Gummispatel, um die Schüssel sauber zu kratzen, damit Sie nichts verschwenden.
Den Kuchen formen und backen
Pfeife einen Ring auf eines der Backbleche. Verwenden Sie den gezeichneten Kreis als Richtlinie. Füllen Sie den Kreis nicht aus. Dadurch wird der Kuchen schließlich ganz oben.
Den Kuchen formen und backen
Füllen Sie den anderen Kreis aus. Beginnen Sie, indem Sie zuerst den Kreis mit dem Teig umreißen. Füllen Sie dann den Kreis in einer Spirale von außen nach innen mit mehr Teig. Dies macht den Boden des Kuchens.
Den Kuchen formen und backen
Lassen Sie die Kuchen 15 Minuten ruhen. Dies gibt dem Teig Zeit, sich für den Backprozess ausreichend zu verfestigen. Es verhindert auch, dass die Kuchen flach werden. Während dieser Wartezeit können Sie Ihren Ofen auf 163 ° C vorheizen.
Den Kuchen formen und backen
Backen Sie die Kuchen in einem vorgeheizten Ofen bei 163 ° C. Stellen Sie die Tabletts vorsichtig in den Ofen. Der Ring ist in 15 Minuten fertig. Die gefüllte Platte ist in 20 bis 25 Minuten fertig. Die Kuchen steigen beim Backen ein wenig auf, genau wie Macarons. Sie steigen nicht so stark auf wie echte Kuchen.
Den Kuchen formen und backen
Lassen Sie die Kuchen abkühlen. Sobald die Kuchen fertig gebacken sind, nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen Sie sie auf den Backblechen abkühlen. Entfernen Sie sie jedoch noch nicht von den Backblechen. Wenn Sie versuchen, sie zu früh auszuziehen, brechen sie!

Den Kuchen zusammenbauen

Den Kuchen zusammenbauen
Legen Sie die abgekühlte Kuchenscheibe auf einen Servierteller. Sobald die Kuchen abgekühlt sind, ziehen Sie sie vom Pergamentpapier ab. Legen Sie den scheibenförmigen Kuchen verkehrt herum auf einen Servierplatz. Die gekrümmte Seite sollte nach unten zeigen. Die flache Seite (die gegen das Pergamentpapier lag) sollte nach oben zeigen.
Den Kuchen zusammenbauen
Bereiten Sie den Zuckerguss in einer kalten Metallschale vor. Zucker und Sahne zusammen schlagen, bis sie dick sind. Fügen Sie den Vanilleextrakt hinzu und schlagen Sie weiter, bis er dicker wird und weiche Spitzen bildet. Schlagen Sie die Sahne im Abstand von 10 Sekunden weiter, bis sich steife Spitzen bilden. [4]
  • Verwenden Sie einen Handschläger, wenn Sie können. Wenn Sie nichts anderes haben, können Sie einen Elektromixer oder eine Küchenmaschine mit Schneebesen verwenden.
  • Wenn du keinen Puderzucker mehr hast, kannst du stattdessen Rizinus- oder Feinstzucker verwenden. [5] X Forschungsquelle
Den Kuchen zusammenbauen
Legen Sie den Zuckerguss in einen Spritzbeutel mit einer sternförmigen Spitze. Schneiden Sie die Spitze eines sauberen Spritzbeutels ab. Führen Sie eine große, sternförmige Paspelspitze in den Beutel und aus dem Loch heraus. Verwenden Sie einen Gummispatel, um den Beutel mit Zuckerguss zu füllen und die Schüssel sauber zu kratzen.
Den Kuchen zusammenbauen
Pipe Sterne auf die Scheibe. Beginnen Sie, indem Sie zuerst Sterne um den äußeren Rand der Scheibe legen und dann die Scheibe mit weiteren Sternen füllen. Dies ist Ihre Füllung, seien Sie also großzügig!
Den Kuchen zusammenbauen
Legen Sie den Ring darauf. Legen Sie es diesmal mit der rechten Seite nach oben, wobei der glatte Teil nach oben und die flache Seite (die Seite, die gegen das Pergamentpapier lag) zur Creme zeigt.
Den Kuchen zusammenbauen
Pfeife mehr Sterne um den Ring. Dieser Teil ist rein dekorativ. Sie können die Paspelsterne so nah beieinander oder so weit voneinander entfernt machen, wie Sie möchten. Wenn Sie nicht gerne bereifen, können Sie diesen Schritt überspringen.
Den Kuchen zusammenbauen
Füllen Sie die Mitte des Rings mit geschnittenen Erdbeeren. Für eine künstlerischere Note schneiden Sie die Erdbeeren der Länge nach in Scheiben und ordnen Sie sie dann in überlappenden Ringen an, beginnend von außen und nach innen arbeitend. Dadurch sehen sie eher wie Blütenblätter auf einer Blume aus.
Den Kuchen zusammenbauen
Den Kuchen servieren. Wenn Sie möchten, können Sie es mit Himbeeren und einer Prise gemahlener Pistazien garnieren.
Verwenden Sie für beste Ergebnisse eine Küchenwaage, um die Zutaten zu messen.
Überspringen Sie die Pistazien und verwenden Sie eine Zitronenquark-Schlagsahne-Füllung für einen Zitronen-Macaron-Kuchen. [6]
Sie können den Kuchen im Voraus zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Lassen Sie es vor dem Servieren auf Raumtemperatur kommen. [7]
Passen Sie Ihr Lieblingsrezept für Macaron in einen Macaron-Kuchen an.
Magst du keine Schlagsahne? Probieren Sie es mit anderen Füllungen! Fast alles, was Sie in einen Macaron geben würden, funktioniert in einem Macaron-Kuchen.
l-groop.com © 2020