Wie man Steak kocht

Das perfekt gekochte Steak ist saftig, reichhaltig und herzhaft. Es ist fit für die letzte Mahlzeit eines Königs oder Joes erstes Mittagessen. Darüber hinaus gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, ein Steak zu kochen. Sie können es braten, grillen, in der Pfanne braten und sogar in den Ofen stecken. Dennoch ist das perfekte Steak für viele schwer zu finden, insbesondere für diejenigen, die möchten, dass ihr Steak außen gut gebräunt und innen rosa (mittel-selten) ist. Grundsätzlich können Sie ein Steak mit verschiedenen Techniken kochen!

Das Steak zubereiten

Das Steak zubereiten
Wählen Sie Ihr Fleischstück. Was meinen die Leute, wenn sie "Steak" sagen? Während es unmöglich ist zu sagen, dass "Steak" einen Schnitt bedeutet, bedeutet dies tendenziell bestimmte Schnitte gegenüber anderen. Wählen Sie eine, die Ihren Wünschen entspricht und Geschmack, Saftigkeit und Preis berücksichtigt:
  • T-Bone: T-Bone-Steaks sind Streifensteaks und Filet Mignon, die durch einen Knochen in Form eines "T" getrennt sind. Es ist ein Fanfavorit, aber die Tatsache, dass es von der Kuhlende stammt - wo Fleisch extrem zart ist - macht es ein wenig teuer.
  • Porterhouse: Das Porterhouse ist überraschend wie das T-Bone-Steak, mit einem dünnen Knochenkeil zwischen den beiden Schnitten, um viel Geschmack zu verleihen. [1] X Forschungsquelle Preislich fast identisch mit dem T-Bone.
  • Rib Eye: Ribeye kommt von der Rippe des Ochsen, daher der Name. Es ist das, was viele von uns denken, wenn das Wort "Steak" in den Sinn kommt: Es hat eine schöne Marmorierung (dünne Fettschichten zwischen Fleisch), die ihm eine seidige Textur und einen robusten Geschmack verleiht. [2] X Forschungsquelle
  • New Yorker Streifen: Das New Yorker Streifensteak stammt von der kurzen Lende, einem Ort, an dem Muskeln selten verwendet werden und daher besonders zart sind. Obwohl nicht so zart wie ein Rippenstück, hat das New Yorker Streifensteak auch eine großartige Marmorierung.
  • Lendenstück: "Lendenstück" kann sich entweder auf das obere Lendenstück - ein leckeres, aber teures Stück Fleisch - oder auf das untere Lendenstück beziehen. In diesem Fall wird es nur als Lendensteak bezeichnet. Dieser Schnitt kommt vom hinteren Rücken des Tieres, in der Nähe des T-Bones und des Porterhouse.
Das Steak zubereiten
Kaufen Sie ein dickes Steak - zwischen 3,8 cm und 5,1 cm. Warum sind dicke Steaks besser als dünne Steaks? Mit dünnen Steaks ist es fast unmöglich, eine perfekt braune, knusprige Außenseite und eine rosa, saftige Innenseite zu erhalten. Mit dicken Steaks ist es viel einfacher, dieses Gleichgewicht zu finden. Es ist immer möglich, ein 12 oder 16 Unzen Steak mit zwei oder mehr Personen zu teilen, und ein großes Steak zwischen zwei Personen zu teilen ist immer besser als ein kleines Steak pro Person zu haben.
Das Steak zubereiten
Marinade hinzufügen oder einreiben (optional). Einweichen oder nicht einweichen - das ist die Frage. Viele Steakliebhaber sind nicht der Meinung, dass sie einem großartigen Stück Fleisch alles andere als Salz und Pfeffer hinzufügen möchten. Und das aus gutem Grund: Das Fleisch selbst soll glänzen. Aber wenn Sie sich entscheiden, Ihr Steak zu marinieren, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Hier sind zwei einfache Ideen, um Ihrem Steak zusätzlichen Geschmack zu verleihen, wenn Sie dies wünschen.
  • Marinade: 1/3 Tasse Sojasauce, 1/2 Tasse Olivenöl, 1/3 Tasse Zitronensaft, 1/4 Tasse Worcestershire, 2 Stück zerkleinerter Knoblauchknoblauch, 1/2 Tasse gehacktes Basilikum, 1/4 Tasse Petersilie. [3 ]] X Forschungsquelle Marinade vor dem Kochen 4 bis 24 Stunden lang.
  • Reiben: 4 1/2 Teelöffel koscheres Salz, 2 Esslöffel frisch gemahlener Pfeffer, 2 Esslöffel süßer Paprika, 1 Esslöffel Zwiebelpulver, 1 Esslöffel Knoblauchpulver, 1 Esslöffel getrocknete Oreganoblätter, 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel. [4] X Forschungsquelle
Das Steak zubereiten
Lassen Sie Ihr Steak Raumtemperatur erreichen. Wenn Ihr Steak im Kühlschrank aufbewahrt wurde, während Sie auf die perfekte Gelegenheit gewartet haben grillen Sie es Jetzt ist es an der Zeit, es herauszunehmen. Wenn Sie Ihr Steak auf Raumtemperatur bringen, können Sie zwei Dinge tun:
  • Beschleunigen Sie den Garvorgang. Fleisch, das wärmer ist, braucht weniger Zeit zum Kochen.
  • Harmonisieren Sie den Gargrad von außen und innen mit dem Steak. Wenn das Steak einen Tag lang gekühlt wurde, dauert es länger, bis die Innentemperatur des Steaks ansteigt. Dies bedeutet, dass Sie riskieren, die Außenseite des Steaks zu verkohlen oder zu verbrennen, um das Steak auf der Innenseite auf mittel zu kochen.
Das Steak zubereiten
Wenn keine Marinade oder kein Reiben verwendet wurde, fügen Sie jetzt Salz hinzu. Je größer das Fleischstück ist, desto großzügiger sollten Sie Salz hinzufügen. Denken Sie daran, dass ein 16-Unzen-T-Bone doppelt so viel Fleisch enthält wie ein 8-Unzen-Ribeye. Salz entsprechend.
  • Salz im Voraus. Während einige Leute bis zu vier Tage im Voraus salzen, sind nur etwa 40 Minuten unbedingt erforderlich. [5] X Forschungsquelle Sie können Ihr Steak salzen und die erforderlichen 40 Minuten warten, bis es Raumtemperatur erreicht hat.
  • Warum kein Pfeffer? Pfeffer kann während des Garvorgangs verbrennen, Salz dagegen nicht. Gebrannter Pfeffer schmeckt nicht sehr gut, daher ist es besser, ihn nach dem Kochen aufzutragen.

Grillen Sie Ihr Steak

Grillen Sie Ihr Steak
Verwenden Sie für beste Ergebnisse Hartholzkohle. Briketts können verwendet werden, wenn Sie keine Hartholzkohle (wie Mesquite) haben. Hartholzkohle brennt jedoch heißer und schneller, was zu einem besseren Endprodukt führt. Wenn Sie nur einen Gasgrill haben, ist das natürlich auch akzeptabel. Seien Sie am Ende einfach auf einen anderen Geschmack als Ihr Steak vorbereitet.
  • Verwenden Sie keine leichtere Flüssigkeit, um Ihre Kohlen zu starten! Leichtere Flüssigkeit gibt Dämpfe ab und kann in den Steaks probiert werden. Es ist besser, in einen richtigen Grillkamin zu investieren.
Grillen Sie Ihr Steak
Ordnen Sie alle heißen Kohlen auf einer Hälfte des Grills. Dies ist Ihre heiße Seite des Grills. Die andere Seite ist die kühle Seite des Grills (obwohl es immer noch verdammt heiß ist). Sie werden zunächst die kühle Seite des Grills und später die heiße Seite des Grills verwenden. Dies wird dazu beitragen, am Ende ein perfekteres Fleischstück zu erhalten.
Grillen Sie Ihr Steak
Starten Sie das Steak auf der kühlen Seite des Grills, wo keine Kohlen ruhen. Deckel abdecken und Lassen Sie das Steak mit indirekter Hitze kochen. Dies widerspricht in der Tat der gängigen Praxis: Viele Menschen versuchen zunächst, das Steak zu braten, um "die Aromen einzuschließen". Diese Praxis hat in der Tat keine Grundlage. [6]
  • Wenn Sie mit Ihrem Steak auf der kühlen Seite des Grills beginnen, geben Sie ihm genügend Zeit, damit das gesamte Steak - nicht nur die Außenseite - an Temperatur gewinnt. Wenn Ihr Steak fast fertig gekocht ist, ist es außerdem ausreichend, um eine schöne Kruste zu entwickeln. Alles, was Sie tun müssen, um fertig zu werden, ist es schnell über den heißen Teil der Kohlen zu bewegen.
Grillen Sie Ihr Steak
Drehen Sie häufig, um auf jeder Seite eine Kruste zu entwickeln. Bleiben Sie auf der kühlen Seite des Grills und drehen Sie Ihr Steak mit einer Zange etwa jede Minute um. Der Grill-Mythos besagt, dass Steaks vor dem Servieren nur einmal umgedreht werden sollten. In der Tat kochen Steaks, die oft über indirekte Hitze gedreht werden, gleichmäßiger und sind saftiger. [7] Wenn Sie das Steak nicht umdrehen, denken Sie daran, den Deckel auf den Grill zu legen.
Grillen Sie Ihr Steak
Verwenden Sie ein Thermometer, um den Gargrad zu testen. Es mag nicht sehr männlich klingen, aber es ist sicher wissenschaftlich. Außerdem funktioniert es: Das menschliche Urteilsvermögen ist viel fehlbarer als ein Thermometer. Wir sollten alle zur Kenntnis nehmen. Hier ist die Aufschlüsselung, wie die Innentemperatur in den Gargrad zerfällt:
  • 48,8 ° C (120 ° F) = Selten
  • 54,4 ° C = mittel selten
  • 60 ° C (140 ° F) = mittel
  • 65,5 ° C (150 ° F) = Mittlere Vertiefung
  • 71,1 ° C (160 ° F) = Gut gemacht
Grillen Sie Ihr Steak
Verwenden Sie alternativ den Fingertest, um den ungefähren Gargrad zu ermitteln. [8] Beim Fingertest wird der fleischige Teil Ihrer Handfläche unter Ihrem Daumen berührt, um den Gargrad eines Stücks Fleisch zu approximieren. Öffne deine Hand und entspanne die Handfläche. Berühren Sie nach jedem Schritt mit der anderen Hand die Innenseite Ihrer Handfläche.
  • Finger berühren sich überhaupt nicht (Handfläche offen): So fühlt sich rohes Fleisch an.
  • Daumen berührender Zeigefinger: So fühlt sich seltenes Fleisch an.
  • Daumen berührender Mittelfinger: So fühlt sich mittel-seltenes Fleisch an.
  • Daumen berührender Ringfinger: So fühlt sich Fleisch mit mittlerer Welligkeit an.
  • Daumen berührt kleinen Finger: So fühlt sich gut gemachtes Fleisch an.
Grillen Sie Ihr Steak
Sobald das Fleisch etwa 15 ° F unter Ihrer idealen Temperatur liegt, braten Sie es schnell auf beiden Seiten an, um Farbe zu entwickeln. Wenn sich bereits Farbe entwickelt hat, lassen Sie das Fleisch stattdessen auf der kühlen Seite des Grills, da beim Anbraten Säfte in den Steaks freigesetzt werden.
Grillen Sie Ihr Steak
Nehmen Sie Ihr Steak etwa 5 ° F vom Grill, bevor es Ihre ideale Temperatur erreicht. Warum abnehmen, bevor die ideale Temperatur erreicht ist? Das Steak steigt nach dem Herausnehmen vom Grill intern um etwa 5 ° F weiter an.
Grillen Sie Ihr Steak
Mit Pfeffer würzen und das Steak mindestens fünf Minuten ruhen lassen. Während Sie Ihr Fleisch kochen, wandern die Säfte in das Innere Ihres Fleisches, während sich die Muskelfasern zusammenziehen. Wenn Sie Ihr Steak direkt nach dem Herausnehmen vom Grill schneiden, fallen die Säfte in der Mitte freier heraus. Wenn Sie mindestens fünf Minuten warten, entspannen sich die Muskelfasern und die Säfte verteilen sich gleichmäßiger im gesamten Steak.
Grillen Sie Ihr Steak
Genießen. Genießen Sie Ihr wunderbar gekochtes Steak neben einigen überbackene Kartoffeln und Knoblauch-sautierter Spinat , beispielsweise.

Braten Sie Ihr Steak

Braten Sie Ihr Steak
Stellen Sie das Rack, das Sie verwenden möchten, 10,2 bis 15,2 cm (4 bis 6 Zoll) unter die Oberseite des Ofens. Diese Entfernung ist wahrscheinlich die ideale Entfernung, wenn Sie Ihr Steak mittel-selten oder mittel kochen möchten. Wenn Sie möchten, dass Ihr Steak etwas seltener ist, stellen Sie das Gestell auf 15,2 cm (6 Zoll). Wenn Sie möchten, dass Ihr Steak besser gemacht wird, stellen Sie das Rack auf 10,2 cm (4 Zoll).
Braten Sie Ihr Steak
Schalten Sie den Grill ein und stellen Sie während des Vorheizens eine große gusseiserne Pfanne in den Ofen. Gusseisenpfannen eignen sich perfekt zum Grillen, da sie die Wärme sehr gut leiten. Wenn Sie keine gusseiserne Pfanne haben, funktioniert auch eine Brat- oder Grillpfanne. 15 bis 20 Minuten vorheizen, damit die Pfanne schön heiß wird. [9]
Braten Sie Ihr Steak
Sobald die Pfanne vorgewärmt ist, legen Sie das Steak auf die Pfanne und braten Sie es 3 Minuten lang. Wenn Sie einen Grill oder eine Grillpfanne mit erhöhten Rippen verwenden, legen Sie das Steak diagonal ab, damit Sie gute Grillspuren erhalten. Sowohl der Boden als auch die Oberseite des Steaks sollten anfangen zu brutzeln, wenn der Ofen heiß genug ist.
Braten Sie Ihr Steak
Das Steak umdrehen und weitere 3 Minuten kochen lassen. Drehen Sie das Steak mit einer Zange und nicht mit einer Gabel um, da dies zu einem unnötigen und vorzeitigen Abfließen der Säfte führt.
Braten Sie Ihr Steak
Drehen Sie den Ofen nach 3 Minuten auf beiden Seiten auf 260 ° C herunter.
Braten Sie Ihr Steak
Kochen Sie das Steak gemäß der folgenden Tabelle. Die Grafik [10] Nachfolgend sind die ungefähren Zeiten aufgeführt, zu denen das Steak bei 500 ° F gekocht werden muss, wenn man die Dicke des Steaks berücksichtigt:
  • Selten (120 ° bis 130 ° F) 1 "- 0-1 Minute 1 1/4" - 2-3 Minuten 1 3/4 "- 4-5 Minuten
  • Mittel (140 ° bis 150 ° F) 1 "- 2-3 Minuten 1 1/4" - 4-5 Minuten 1 3/4 "- 6-7 Minuten
  • Mittlere Vertiefung (150 bis 160 ° F) 1 "- 4-5 Minuten 1 1/4" - 6-7 Minuten 1 3/4 "- 8-9 Minuten
Braten Sie Ihr Steak
Mit Pfeffer würzen und das Steak mindestens fünf Minuten ruhen lassen. Während Sie Ihr Fleisch kochen, wandern die Säfte in das Innere Ihres Fleisches, während sich die Muskelfasern zusammenziehen. Wenn Sie Ihr Steak direkt nach dem Herausnehmen vom Grill schneiden, fallen die Säfte in der Mitte freier heraus. Wenn Sie mindestens fünf Minuten warten, entspannen sich die Muskelfasern und die Säfte verteilen sich gleichmäßiger im gesamten Steak.
Braten Sie Ihr Steak
Genießen. Genießen Sie Ihr wunderbar gekochtes Steak neben einigen grüne Bohnen und ein Ofenkartoffel , beispielsweise.

Pan-Searing Ihr Steak

Pan-Searing Ihr Steak
2 Esslöffel Öl in einer gusseisernen Pfanne bei starker Hitze erhitzen, bis sie stark rauchen. Eine gusseiserne Pfanne leitet Wärme hervorragend und verteilt sie gleichmäßig auf der gesamten Oberfläche.
  • Verwenden Sie ein schönes neutrales Öl, um das Steak darin zu kochen. Olivenöl eignet sich hervorragend für Nudeln und Auberginen, aber nicht so gut zum Kochen von Steaks. Raps oder ein anderes Pflanzenöl ist wahrscheinlich besser.
Pan-Searing Ihr Steak
Das Steak in die Pfanne geben und auf die Platzierung achten, wenn die Pfanne Rippen aufweist.
Pan-Searing Ihr Steak
Drehen Sie häufig etwa jede Minute etwa 6 bis 12 Minuten lang, bis die gewünschte Innentemperatur erreicht ist. Verwenden Sie für beste Ergebnisse ein Thermometer, um die Innentemperatur des Steaks zu überprüfen. Hier ist eine Anleitung, wie die Innentemperatur dem Gargrad entspricht:
  • 48,8 ° C (120 ° F) = Selten
  • 54,4 ° C = mittel selten
  • 60 ° C (140 ° F) = mittel
  • 65,5 ° C (150 ° F) = Mittlere Vertiefung
  • 71,1 ° C (160 ° F) = Gut gemacht
Pan-Searing Ihr Steak
Bevor der Gargrad erreicht ist, fügen Sie 2 Esslöffel Butter und zusätzliche Aromen hinzu. [11] Zu den Aromen, die Sie beim Braten verwenden können, gehören:
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Majoran
  • Knoblauch
  • Salbei
Pan-Searing Ihr Steak
Nachdem das Steak gekocht ist (das Steak kocht weiterhin von der Hitze), lassen Sie es mindestens fünf Minuten ruhen. Während Sie Ihr Fleisch kochen, wandern die Säfte in das Innere Ihres Fleisches, während sich die Muskelfasern zusammenziehen. Wenn Sie Ihr Steak direkt nach dem Herausnehmen vom Grill schneiden, fallen die Säfte in der Mitte freier heraus. Wenn Sie mindestens fünf Minuten warten, entspannen sich die Muskelfasern und die Säfte verteilen sich gleichmäßiger im gesamten Steak.
Pan-Searing Ihr Steak
Genießen. Genießen Sie Ihr wunderbar gekochtes Steak neben deutschem Kartoffelsalat und Rosenkohl , beispielsweise.
Wie kann ich feststellen, ob ein Steak schlecht zu essen ist?
Zunächst und vor allem müssen Sie das Steak in Ihrem Gefrierschrank einfrieren, wenn Sie es nicht innerhalb der nächsten zwei Tage kochen. Andernfalls kühlen Sie es, damit es nicht verderbt. Ein gutes Stück Steak ist zart, aber fest, hat an einer Kante einen Fettabbau und riecht nicht seltsam oder sickert flüssig. Da das Fleisch ungekocht ist, sehen Sie Blutspuren.
Jahreszeit, Jahreszeit, Jahreszeit. Ein gut gewürztes Steak benötigt keine Steaksauce.
Ein sauberer Grill ist ein fröhlicher Grill. Auf einem sauberen Grill kocht das Essen viel schneller und schmeckt besser.
Verwenden Sie häufig Antihaftspray.
Sie können ein Messer verwenden, um einen kleinen Einschnitt in das Steak zu machen, um festzustellen, ob dies geschehen ist oder nicht. Achten Sie nur darauf, dass der Einschnitt nach unten zeigt, wenn das Steak auf den Teller gelegt wird.
Obst und Gemüse sind am besten frisch. Rindfleisch schmeckt besser und ist im Alter zarter. Sparen Sie etwas Geld und verkaufen Sie Steaks, da sie sich ihrem Verfallsdatum nähern (oder dieses überschreiten).
Sehen Wie man Känguru-Steak kocht und Wie man Scotch Filet kocht Anweisungen zum Kochen anderer Arten von Gourmet-Steaks.
Antihaft-Spray macht eine offene Flamme zu einer größeren offenen Flamme. Halten Sie beim Sprühen alle Haare fern, die Sie mögen.
Grills sind heiß, nicht anfassen!
l-groop.com © 2020