Wie man Sinigang Na Baboy kocht

ist eine beliebte und traditionelle philippinische Schweinefleischsuppe. Es ist bekannt für seine charakteristische saure Brühe, die typischerweise mit Tamarindenfrüchten aromatisiert ist.

Zutaten zubereiten

Zutaten zubereiten
Wählen Sie den Säuerungsmittel. Tamarinde ist das traditionellste Säuerungsmittel für . Sie können die Suppe mit frischer Tamarinde zubereiten oder eine pulverisierte Sinigang-Mischung mit Tamarindengeschmack verwenden. [1]
  • Wenn Sie frische Tamarinde verwenden, benötigen Sie 10 bis 15 Standardfruchtstücke. Wenn Sie Pulveraroma verwenden, benötigen Sie 1 bis 2 Packungen mit einem Gewicht von jeweils 40 g. Sie können auch 100 g handelsübliches Tamarindenpulpe verwenden, wenn Sie es finden.
  • Obwohl Tamarinde das häufigste und konventionellste Säuerungsmittel ist, können Sie auch Guave, Bilimbi-Frucht, Ananas, grüne Mango, Calamansi oder wilde Mangostan verwenden. Andere Aromen von pulverisierter Sinigang-Mischung könnten ebenfalls zu gleichen Teilen wirken.
Zutaten zubereiten
Das Schweinefleisch in Stücke schneiden. Spülen Sie das Schweinefleisch ab und tupfen Sie es mit sauberen Papiertüchern trocken. Schneiden Sie es dann in 5 cm große Würfel.
  • Sie können für diese Suppe verschiedene Schweinefleischstücke verwenden, am häufigsten sind jedoch Schweinebauch und Schweinerippchen. Schweinefleischstücke, die den Knochen enthalten (wie Spareribs), verleihen der Brühe mehr Geschmack. Sie können auch verschiedene Schnitte mischen und anpassen, um den Geschmack zu variieren.
  • Wenn Sie Schweinerippchen verwenden, schneiden Sie die Rippen in einzelne Portionen und lassen Sie sie nach Möglichkeit etwa 5 cm lang. Lass die Knochen drin.
  • Wenn Sie Schweinebauch verwenden, schneiden Sie das Schweinefleisch einfach in 2,5 cm bis 5 cm große Stücke.
Zutaten zubereiten
Das Gemüse in Scheiben schneiden. Spülen Sie das Gemüse ab und tupfen Sie es mit sauberen Papiertüchern trocken. Jeweils in Portionen hacken.
  • Zwiebel und Tomate in Keile oder Viertel schneiden. Schälen Sie die Wasserbrotwurzel und schneiden Sie sie ebenfalls in Keile oder Viertel.
  • Schneiden Sie die Bohnen in 5 cm große Stücke oder schneiden Sie die Enden ab und binden Sie die Bohnen in Knoten.
  • Paprika hacken und den Wasserspinat in einzelne Blätter teilen.
  • Schneiden Sie die Aubergine in 2,5 cm große Scheiben auf der Diagonale. Den Rettich schälen und in 1,25 cm (1/2-Zoll) große Runden schneiden.

Suppe starten

Suppe starten
Erhitze das Öl. Gießen Sie 1 EL (15 ml) Pflanzenöl in einen großen Topf mit tiefen Seiten. Stellen Sie es auf mittlere bis hohe Hitze.
Suppe starten
Das Schweinefleisch anbraten. Fügen Sie die Schweinefleischstücke dem heißen Öl hinzu. Unter häufigem Rühren 4 Minuten kochen lassen oder bis der Großteil des Schweinefleischs von allen Seiten braun ist.
  • Wenn der Topf einen schmalen Boden hat, müssen Sie das Schweinefleisch möglicherweise in zwei getrennten Chargen bräunen. Idealerweise sollten die meisten Stücke den Boden der Pfanne berühren können, wenn Sie sie bräunen.
  • Nachdem das Schweinefleisch braun geworden ist, geben Sie es aus der Pfanne in eine separate Schüssel. Legen Sie es beiseite und halten Sie es warm.
Suppe starten
Das restliche Öl erhitzen. Gießen Sie die restlichen 1 EL (15 ml) Pflanzenöl in denselben Topf und reduzieren Sie die Hitze auf mittel.
Suppe starten
Fügen Sie die Zwiebel hinzu. Legen Sie die Zwiebel in das heiße Öl. Unter häufigem Rühren 2 Minuten kochen lassen oder bis sich die Schichten zu trennen beginnen.
  • Kratzen Sie beim Kochen der Zwiebel den Boden der Pfanne ab, um eventuelle Schweinefleischstücke zu entfernen. Lassen Sie diese Stücke beim Kochen in die Zwiebel mischen.
Suppe starten
Werfen Sie das Schweinefleisch, die Fischsauce und das Wasser in die Pfanne. Legen Sie das Schweinefleisch wieder in den Topf. Fügen Sie die Fischsauce und 2 qt (2 l) Wasser hinzu und rühren Sie um, um zu kombinieren.
  • Lassen Sie das Wasser rollen, bevor Sie fortfahren. Sobald das Wasser kocht, verwenden Sie einen Löffel, um Schaum oder Schaum, die sich auf der Oberfläche der Flüssigkeit entwickeln, vorsichtig zu entfernen.
Suppe starten
Tomaten und Paprika einrühren. Die Tomate und die Peperoni (Chili oder Bananenpaprika) in den Topf geben. Umrühren, um zu kombinieren.
  • Lassen Sie die Mischung weitere 4 Minuten kochen oder bis die Tomaten und Paprika weich werden.
Suppe starten
40 bis 60 Minuten köcheln lassen. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig oder mittel-niedrig und lassen Sie die Suppe mindestens 40 Minuten köcheln oder bis das Schweinefleisch vollständig gekocht und etwas zart ist. [2]
  • Überprüfen Sie regelmäßig den Flüssigkeitsstand, während die Suppe kocht. Fügen Sie nach Bedarf mehr Wasser hinzu, um mindestens 1,5 l (1,5 l) zu halten.
  • Während die Suppe köchelt, beginnen Sie, die Tamarinde zuzubereiten.

Die Tamarinde zerdrücken

Die Tamarinde zerdrücken
Die Tamarinde kochen. Legen Sie die frische Tamarinde in einen mittelgroßen Topf und kombinieren Sie sie mit 2 Tassen (500 ml) Wasser. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und die Tamarinde kochen, bis sie weich ist.
  • Sie sollten die Tamarinde weiter kochen, bis die Außenschalen zu platzen beginnen. Dies sollte 10 bis 15 Minuten dauern. Beachten Sie, dass die innere Frucht auch sehr weich werden sollte.
  • Wenn Sie vorbereitete Tamarindenpulpe verwenden, legen Sie die Pulpe in eine hitzebeständige Schüssel, die über 7,6 cm siedendem Wasser liegt. Lass es 10 bis 15 Minuten ruhen oder bis das Fruchtfleisch weich genug ist, um es zu zerdrücken. [3] X Forschungsquelle
  • Wenn Sie Tamarindenpulver verwenden, müssen Sie keine spezielle Vorbereitung durchführen. Das Pulver kann zum richtigen Zeitpunkt direkt in die Suppe gegeben werden.
Die Tamarinde zerdrücken
Die Früchte zerdrücken. Lassen Sie das kochende Wasser ab und zerdrücken Sie die erweichten Tamarindenfrüchte mit dem Rücken einer Gabel, sodass ein dickes Fruchtfleisch entsteht.
Die Tamarinde zerdrücken
Trennen Sie den Saft. Übertragen Sie das Tamarindenpulpe in ein feinmaschiges Sieb. Drücken Sie mit der Rückseite Ihrer Gabel auf das Fruchtfleisch, bis der Saft austritt, und sammeln Sie den Saft in einer Schüssel unter dem Sieb. [4]
  • Drücken Sie auch auf die Samen, da diese auch etwas Saft produzieren sollten.
  • Wenn Sie fertig sind, verwerfen Sie die Feststoffe (Samen, Schalen und Fruchtfleisch). Speichern Sie den Tamarindensaft für den Sinigang.

Die Suppe fertig machen

Die Suppe fertig machen
Fügen Sie die Wasserbrotwurzel hinzu. Sobald das Schweinefleisch zart wird, fügen Sie die Taro-Keile zur Suppe hinzu. Kochen Sie die Suppe 15 Minuten lang bei niedriger Temperatur oder bis die Wasserbrotwurzel weich ist. [5]
  • Wenn Sie Schweinerippchen verwenden, warten Sie, bis sich das Schweinefleisch vom Knochen löst, bevor Sie die Wasserbrotwurzel hinzufügen. Wenn Sie Schweinebauch ohne Knochen verwenden, testen Sie das Schweinefleisch, indem Sie es mit einer Gabel durchstechen. Wenn Sie mit einer Gabel hineinschneiden können, die Form jedoch erhalten bleibt, fügen Sie die Wasserbrotwurzel hinzu.
  • Wenn sich nach dem Hinzufügen der Wasserbrotwurzel oben auf der Suppe mehr Schaum oder Schaum bildet, überfliegen Sie die Oberfläche mit einem Löffel, bevor Sie fortfahren.
Die Suppe fertig machen
Fügen Sie die Tamarinde der Suppe hinzu. Gießen Sie den Tamarindensaft in die Suppenbrühe und rühren Sie um, um zu kombinieren.
  • Die Suppe weitere 5 Minuten bei leichtem Sieden kochen. Auf diese Weise kann der Geschmack des Safts mit der Brühe und anderen Zutaten verschmelzen.
  • Wenn Sie eine Tamarindenpulvermischung anstelle von frischem Tamarindensaft verwenden, geben Sie das Pulver direkt in die Brühe und rühren Sie um, um es zu mischen. Lassen Sie die Brühe 5 Minuten köcheln, wie Sie es mit Tamarindensaft tun würden.
Die Suppe fertig machen
Radieschen und Auberginen untermischen. Legen Sie die Scheiben Radieschen und geschnittene Auberginen in die Suppe. Rühren Sie sich, um zu kombinieren, dann kochen Sie für 5 Minuten.
  • Wenn Sie fertig sind, sollte die Aubergine fast zart sein und der Rettich sollte etwas weicher werden.
Die Suppe fertig machen
Bohnen einrühren. Fügen Sie die Bohnen der Suppe hinzu und rühren Sie um, um zu kombinieren. Weitere 2 bis 3 Minuten kochen lassen.
  • Zu diesem Zeitpunkt sollten das Schweinefleisch und das gesamte Gemüse weich genug sein, um leicht mit Ihrer Gabel durchbohrt zu werden. Die Suppe weiter köcheln lassen, bis das Fleisch und das Gemüse fertig sind.
Die Suppe fertig machen
Fügen Sie den Wasserspinat hinzu. Die Blätter des Wasserspinats in die Suppe geben und umrühren. Schalten Sie die Heizung aus und decken Sie den Topf ab. Lassen Sie die Suppe dann 3 bis 5 Minuten ruhen.
  • Da Wasserspinat etwas empfindlich sein kann, kann das Zerfallen mit Restwärme anstelle von direkter Hitze verhindern, dass er auseinander fällt. Wenn es fertig ist, sollten die Wasserspinatblätter welk und doch ganz sein.
Die Suppe fertig machen
Nach Bedarf würzen. Probieren Sie die Suppenbrühe. Fügen Sie nach Bedarf Salz und Pfeffer hinzu, um die Aromen auszugleichen. Falls gewünscht, können Sie auch zusätzliche Fischsauce hinzufügen.
  • Sie sollten die Suppe nach Ihrem Geschmack würzen, aber um authentisches Sinigang na Baboy zuzubereiten, sollte die Brühe sowohl sauer als auch salzig sein.
Die Suppe fertig machen
Dienen. Die heiße Suppe in einzelne Servierschalen füllen und genießen.
  • Sie können entweder die Schweineknochen entfernen, bevor Sie Ihren Gästen das Gericht servieren, oder jedem Gast erlauben, dies nach dem Servieren der Suppe zu tun.
  • Sinigang na baboy wird häufig mit einer Seite gedünsteten Reises serviert. Erwägen Sie, es mit gehackten Frühlingszwiebeln, Zitronenschnitzen und zusätzlicher Fischsauce zu garnieren.
Wenn Sie eine mildere Brühe bevorzugen, ziehen Sie die Herstellung in Betracht Nilagang Baboy statt sinigang na baboy. Nilagang Baboy ist eine andere traditionelle philippinische Schweinefleischsuppe, die jedoch im Gegensatz zu Sinigang kein Säuerungsmittel enthält.
l-groop.com © 2020