Wie man Grieß kocht

Grieß bezieht sich am häufigsten auf ein Nebenprodukt von gemahlenem Weizen, das eine schärfere, gelblichere Textur aufweist als normales Allzweckmehl. [1] Es wird normalerweise verwendet, um Couscous, Pasta, Brot, Haferbrei und sogar ein britisches Puddingdessert zuzubereiten. Ob als Zutat oder als Herzstück - das Kochen von Grieß ist einfach und lecker.

Grieß Couscous kochen

Grieß Couscous kochen
Mischen Sie 1 1⁄4 Tassen (300 ml) Wasser in einer großen Schüssel mit dem gesamten Mehl. Mit einem Handmixer oder einem Holzlöffel gründlich umrühren. Stellen Sie sicher, dass Sie so viele Mehlklumpen wie möglich herausholen. [5]
Grieß Couscous kochen
Füllen Sie einen Dampfgarer zur Hälfte und bringen Sie das Wasser zum Kochen. Ihr Dampfgarer sollte einen Wassertopf auf dem Boden haben, gefolgt von einer zweiten Stufe, damit die Couscous-Mischung über dem Wasser gekocht werden kann. Zuletzt haben Sie einen Deckel, um das Ganze abzurunden.
  • Sie können sicherlich ein anderes Dampfgarer-Setup verwenden, wenn Sie eines haben, solange die Mischung vom kochenden Wasser getrennt ist.
Grieß Couscous kochen
Die Mehlmischung 40 Minuten lang dämpfen. Stellen Sie sicher, dass das Wasser unten nicht in Ihre Mischung sprudelt und sie übermäßig benetzt. Vergessen Sie nicht, den Topf abzudecken, damit der Dampf beim Kochen im Inneren eingeschlossen bleibt. [6]
Grieß Couscous kochen
Entfernen Sie die Mehlmischung und mischen Sie 1 1⁄2 Tassen (350 ml) Wasser, alles Öl und Salz nach Geschmack ein. Sie werden die neuen Zutaten gut untermischen wollen.
  • Ein Handmixer eignet sich besonders gut zum Einmischen der zusätzlichen feuchten Zutaten.
  • Das Mischen für 4-5 Minuten sollte ausreichen, um die Mischung und die neuen Flüssigkeiten zu verkleben.
Grieß Couscous kochen
Lassen Sie Ihre Mischung 30 Minuten lang aushärten. Hier sättigen sich Wasser und Öl im Mehl, ähnlich wie bei der Arbeit mit Nudeln. Bei längerem Verlassen kann der Couscous etwas härter werden. Weniger Zeit und es wird zu feucht sein. [7]
Grieß Couscous kochen
Weitere 30 Minuten dämpfen. Mit dem gleichen Setup wie zuvor fügen Sie die Mischung über kochendem Wasser hinzu und decken sie ab.
  • Sobald Sie mit dem Dämpfen fertig sind, sind Sie fertig. Dies ist also oft ein guter Zeitpunkt, um Fleisch oder Gemüse zu kochen, das Sie Ihrem Gericht hinzufügen möchten. Typische Ergänzungen sind Gemüse, Huhn und Kichererbsen. [8] X Forschungsquelle
Grieß Couscous kochen
Teller dein Gericht. Wenn der Couscous zu nass oder zu feucht erscheint, können Sie ihn durch ein Sieb drücken, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.

Grießnudeln machen

Grießnudeln machen
Mischen Sie die Eier und Eigelb von Hand auf einer harten Oberfläche mit dem gesamten Mehl. Machen Sie eine Art Krater im Mehl, damit Ihre Eier nicht ausgehen.
  • Durch die Zugabe von Öl oder Wasser werden die Nudeln häufig zu klebrig. Wenn du mehr Feuchtigkeit benötigst, solltest du ein weiteres Eiweiß mit etwas Mehl hinzufügen, um das Gleichgewicht zu halten. [9] X Forschungsquelle
  • Von Hand mischen, um die richtige Elastizität zu gewährleisten. Wenn sich die Nudeln nach etwa 10 Minuten Mischen zu feucht und klebrig anfühlen, fügen Sie etwas Mehl hinzu.
  • Sie können an dieser Stelle ein wenig Salz hinzufügen, um zu vermeiden, dass Sie zu gegebener Zeit zu viel von Ihrem Kochwasser salzen müssen, wenn Sie möchten.
Grießnudeln machen
Lassen Sie Ihren Teig 1-3 Stunden ruhen. Alles über einer Stunde bis zu drei führt zu ziemlich gleichbleibend gleichwertigen Ergebnissen. Je weniger Zeit der Teig ruht, desto schwieriger wird es, später zu arbeiten. [10]
Grießnudeln machen
Rollen Sie Ihren Teig aus. Beginnen Sie mit einer Holzrolle, Ihren Teig in eine lange, meist gleich breite Form zu rollen. Dies ist, was Sie in Ihre Nudelrolle füttern. Wenn Sie den Vorgang vollständig von Hand ausführen, möchten Sie weiter rollen, bis Sie die gewünschte Dicke erreicht haben.
  • Wenn Sie gefüllte Nudeln herstellen, sollten Sie extra dünn rollen, da diese doppelt so dick sind, wenn Sie die oberen und unteren Teile kombinieren.
  • Wenn Sie einen Aufsatz verwenden, um auf Ihre endgültige Dicke zu rollen, führen Sie Ihr handgerolltes Stück schrittweise in die Walze ein, wobei der Abstand verringert wird. Wenn Sie zu früh zu dünn anfangen, werden Ihre Blätter deformiert.
Grießnudeln machen
Schneiden Sie Ihre Nudeln in die gewünschte Form. Sie können entweder von Hand schneiden oder einen Aufsatz für Ihren Mixer verwenden. Die Nudeln können in Streifen geschnitten werden, ähnlich wie Fettuccine-Nudeln, oder in Blätter für Lasagnas.
  • Zum Handschneiden müssen Sie lediglich eine flache Klinge verwenden und Ihre gerollten Nudeln in Streifen schneiden, die dem gewünschten Nudelprodukt ähneln.
  • Die meisten Gegenmischer verfügen über eine verfügbare Nudelrolle und einen Schneidaufsatz. Sie werden den Teig einfach durchrollen, um ihn zu rollen und schließlich in Streifen zu schneiden.
Grießnudeln machen
Mit etwas Grießmehl bestäuben, während Sie in kleine Bündel rollen. Dies hilft, die Nudeln zum Lagern oder Kochen bereit zu halten. Das hinzugefügte Mehl hilft den Nudeln, an sich selbst zu haften und was auch immer Sie sich entscheiden, es zu lagern.
  • Wenn es Zeit ist, Ihre Nudeln zu kochen, müssen Sie nur etwa 60-90 Sekunden in kochendem Salzwasser kochen. Im Gegensatz zu im Laden gekauften Nudeln kochen hausgemachte Nudeln viel schneller. [11] X Forschungsquelle
  • Grießmehl verleiht Ihrer Pasta eine etwas körnigere Textur, die es den Saucen erleichtert, darauf zu bleiben. Allzweckmehl ist in der Regel seidiger und am anderen Ende des Spektrums befindet sich „00“ -Mehl, das viel feiner ist. [12] X Forschungsquelle

Grießbrei machen

Grießbrei machen
Milch, Wasser und Salz in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Sie können einfach die Zutaten im Topf mischen, während Sie anfangen zu erhitzen. So sparen Sie sich sofort das Verschmutzen einer Schüssel. [13]
  • Rühren Sie die Mischung gelegentlich um, während sie sich erwärmt, damit die Milch keine Haut entlang der Oberseite bildet.
Grießbrei machen
Vom Herd nehmen und das Grießmehl unterrühren. Stellen Sie sicher, dass Sie gründlich mischen, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Andernfalls haben Sie Mehlklumpen in Ihrem fertigen Produkt.
  • Es kann einfacher sein, wenn Sie mit etwa der Hälfte des Mehls beginnen, mischen und dann den Rest hinzufügen.
  • Das Mischen von Hand kann dazu beitragen, dass das Mehl nicht zu unordentlich und außer Kontrolle gerät.
Grießbrei machen
Die neue Mischung wieder zum Kochen bringen. Mach dir keine Sorgen mehr über das Salzen des Wassers. Es wird einfacher sein, Ihr Gericht nach Geschmack zu würzen, wenn es fertig ist.
Grießbrei machen
Abdecken und die Hitze nach dem Kochen auf köcheln lassen. Lassen Sie den Brei ca. 20 Minuten kochen, bis er dick wird. Rühren Sie es gleichmäßig um, damit es gleichmäßig kocht und nicht an den Rändern oder am Boden Ihrer Pfanne brennt. [14]
Grießbrei machen
Vom Herd nehmen und einige Minuten abkühlen lassen. Gießen Sie den Brei in eine Schüssel. Sie können Zucker oder andere Beläge wie Nüsse oder Beeren hinzufügen, während es abkühlt. Nach ca. 4 Minuten ist es fertig zum Genießen!
Suchen Sie auch nach Grießmehl als Zutat in Brotrezepten. Es wird normalerweise mit anderen Mehlsorten gemischt, aber der Grieß verleiht dem Brot seine Körnigkeit.
Britische Haushalte verwenden das Mehl in einem traditionellen Pudding aus Eiern, Milch, Butter und Mehl, der normalerweise mit Zimt und Zucker belegt ist. [fünfzehn]
l-groop.com © 2020