Wie man rote Paprika kocht

Paprika fangen alle grün an und ändern ihre Farbe, wenn sie reifen. Rote Paprika sind sehr reife Paprika mit einem sehr süßen Geschmack. Sie sind das ganze Jahr über in Lebensmittelgeschäften erhältlich, aber ihre Hauptsaison ist von Juli bis November. Suchen Sie nach festen Paprikaschoten mit straffer Haut, und vermeiden Sie Falten oder Risse. Sie sollten diese in einer Papiertüte in der Kühlschublade aufbewahren. [1] Es gibt einige grundlegende Techniken zum Kochen von Paprika wie Braten und Braten. Sie werden oft auf diese Weise als Hauptzutaten in vielen Gerichten verwendet. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie rote Paprika anbraten und braten.

Sautierte Paprika und Zwiebeln zubereiten

Sautierte Paprika und Zwiebeln zubereiten
Paprika und Zwiebeln zusammen anbraten. Diese Grundzubereitung wird häufig für Sandwiches, Quesadillas, Pizzen oder als Füllstoff für Gemüselasagne verwendet. Für die Zubereitung sautierter Paprikaschoten benötigen Sie folgende einfache Zutaten: [2]
  • 1 rote Paprika, entkernt und in Streifen geschnitten
  • 1 kleine weiße Zwiebel, dünn geschnitten
  • 1 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • Prise koscheres Meersalz
Sautierte Paprika und Zwiebeln zubereiten
Butter und Öl erhitzen. Sie können dies in einer Pfanne tun. [3]
  • Öl und Butter bei mittlerer Hitze erhitzen.
  • Stellen Sie sicher, dass es heiß ist, aber nicht raucht.
  • Achten Sie darauf, dass Sie das Öl und die Butter nicht zu lange erhitzen, da sonst die Butter zu brennen beginnt.
  • Gebrannte Butter ruiniert den Geschmack Ihrer Pfeffer-Zwiebel-Mischung.
Sautierte Paprika und Zwiebeln zubereiten
Fügen Sie den roten Pfeffer, die Zwiebel und das Salz hinzu. Sie können das Gemüse mit einem hitzebeständigen Spatel umrühren oder die Pfanne schütteln, um es umzurühren. [4]
  • Werfen Sie häufig, um sicherzustellen, dass die Paprika und Zwiebeln gleichmäßig kochen.
  • Kochen Sie das Gemüse, bis es weich und gebräunt ist.
  • Dies sollte bei mittlerer Hitze etwa 7-8 Minuten dauern.
Sautierte Paprika und Zwiebeln zubereiten
Die sautierten Paprika und Zwiebeln servieren. Sie können diese als einfache Beilage verwenden. [5]
  • Sie können diese auch auf Sandwiches, Pizzen und Quesadillas legen.
  • Diese Grundzubereitung ist auch ein beliebter Belag für Steaks und Hühnchen.
  • Sie können diese vorab vorbereiten und zur späteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Rote Paprika im Ofen rösten

Rote Paprika im Ofen rösten
Rote Paprika rösten. Eine der einfachsten und gebräuchlichsten Methoden ist der Ofen. Geröstete Paprika werden in vielen verschiedenen Arten der Küche verwendet, daher ist dies eine wichtige Fähigkeit zu lernen. Zum Braten von Paprika im Ofen benötigen Sie folgende Vorräte und Zutaten: [6]
  • rote Paprika
  • Eine Papiertasche
  • Ein Handtuch
  • Ein Backblech
  • Aluminiumfolie
  • Ofen
Rote Paprika im Ofen rösten
Heizen Sie Ihren Backofen auf 400 Grad vor. Das Braten von Paprika erfordert eine hohe Temperatur. [7]
  • Ein Backblech mit Aluminiumfolie auslegen.
  • Legen Sie Ihre Paprika auf die Aluminiumfolie.
  • Die Paprikaschoten sollten auf den Seiten liegen und die Stiele nach rechts zeigen.
Rote Paprika im Ofen rösten
Legen Sie das Backblech in den Ofen. Lassen Sie die Paprika im Ofen rösten.
  • Lassen Sie die Paprika 20 Minuten rösten.
  • Nehmen Sie das Backblech nach 20 Minuten aus dem Ofen.
  • Drehen Sie die Paprika mit einer Zange um eine halbe Umdrehung.
  • Die Paprika wieder in den Ofen geben und weitere 20 Minuten braten.
Rote Paprika im Ofen rösten
Überprüfen Sie, ob die Paprikaschoten vollständig geröstet sind. Die Haut sollte verkohlt und weich sein. [8]
  • Die Häute sind fleckig schwarz und die Paprikaschoten sind zusammengebrochen.
  • Wenn die Paprikaschoten nicht fertig aussehen, braten Sie sie noch einige Minuten.
  • Wenn sie fertig sind, nehmen Sie das Backblech aus dem Ofen.
Rote Paprika im Ofen rösten
Dämpfen Sie Ihre Paprika. Sie müssen dies tun, damit sich die Skins leicht ablösen lassen. Die Häute sind größtenteils verkohlt, daher müssen Sie sie entfernen, bevor Sie sie in einer Schüssel verwenden oder essen. [9]
  • Legen Sie die Paprika in Ihre Papiertüte.
  • Rollen Sie die Oberseite des Beutels, um ihn zu verschließen.
  • Lassen Sie die Paprikaschoten 15 Minuten lang dämpfen, bevor Sie sie aus dem Beutel nehmen.
Rote Paprika im Ofen rösten
Paprika schälen und entkernen. Sie müssen dies tun, bevor Sie sie verwenden oder essen. Dieser Prozess kann etwas chaotisch sein. [10]
  • Schneiden Sie jeden Pfeffer senkrecht in Scheiben und legen Sie ihn offen, so dass er zu einem langen Stück wird.
  • Ziehen Sie den Stiel von der Oberseite des Pfeffers. Dies wird leicht mit einem Klumpen von Samen wegkommen.
  • Wischen Sie alle verbleibenden Samen mit einem Handtuch ab.
  • Den Pfeffer mit der Haut nach oben umdrehen. Die verkohlte Haut abziehen. Es sollte sich leicht lösen lassen.
  • Einige Ressourcen weisen Sie an, jeden Pfeffer unter kaltem Wasser laufen zu lassen, um die Haut zu entfernen. Dadurch kann sich die Haut sehr leicht lösen, aber Sie verlieren dabei etwas Geschmack.

Rote Paprika mit dem Broiler rösten

Rote Paprika mit dem Broiler rösten
Braten Sie Ihre Paprika als eine andere Methode zum Braten. Dies ist schneller als die Verwendung des Ofens, aber es ist schwieriger, da sie schneller brennen können. Sie müssen sie sehr genau beobachten. Um diese Methode zum Braten von Paprika zu verwenden, benötigen Sie: [11]
  • rote Paprika
  • Ein Backblech
  • Aluminiumfolie
  • Zange
  • Eine Papiertasche
  • Ein Handtuch
  • Ein Ofen mit Grillfunktion
Rote Paprika mit dem Broiler rösten
Heizen Sie Ihren Broiler auf eine hohe Stufe vor. Die Hitzeeinstellung muss hoch sein, um die Schalen der Paprika zu verkohlen. [12]
  • Stellen Sie Ihren Ofenrost in die Mitte des Ofens, so dass zwischen dem Grillelement und den Paprikaschoten 8 bis 9 Zoll liegen.
  • Diese Position im Ofen ermöglicht es den Schalen der Paprika, sich zu verkohlen und das Fruchtfleisch zu erweichen, ohne die Schalen zu verkochen.
  • Ein Backblech mit Folie auslegen.
  • Legen Sie Ihre Paprika mit den Stielen nach rechts auf die Seiten des Backblechs.
Rote Paprika mit dem Broiler rösten
Braten Sie die Paprika und beobachten Sie sie genau. Der gesamte Grillvorgang dauert ca. 20-25 Minuten. [13]
  • Geben Sie den Paprikaschoten alle 5 Minuten eine viertel Umdrehung mit einer Zange.
  • Die Paprikaschoten sind weich, verkohlt und kollabieren, wenn sie vollständig geröstet sind.
  • Die Haut wird sehr verkohlt sein, aber dies macht es sehr einfach, sie vor dem Servieren zu dämpfen und zu schälen.
  • Nehmen Sie die Paprika aus dem Ofen, sobald sie fertig sind.
Rote Paprika mit dem Broiler rösten
Dämpfen Sie die Paprika in Ihrer Papiertüte. Dies dauert ungefähr 15 Minuten. [14]
  • Entfernen Sie nach dem Dämpfen die Paprika aus der Papiertüte.
  • Schneiden Sie jeden Pfeffer senkrecht und verteilen Sie ihn in einem großen Stück.
  • Ziehen Sie den Stiel heraus und wischen Sie alle Samen mit Ihrem Handtuch ab.
  • Den Pfeffer wenden und die Haut abziehen.

Paprika mit einem Gasbrenner rösten

Paprika mit einem Gasbrenner rösten
Paprika mit einem Gasbrenner rösten. Dies ist eine schnelle Methode, wenn Sie nur ein oder zwei Paprikaschoten rösten, aber Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie in der Nähe von offener Flamme arbeiten. Für diese Methode benötigen Sie die folgenden Zutaten und Materialien: [fünfzehn]
  • rote Paprika
  • Aluminiumfolie
  • Zange
  • Ofenhandschuhe
  • Gasherd
  • Handtuch
Paprika mit einem Gasbrenner rösten
Schalten Sie Ihren Gasherdbrenner auf mittlere Hitze. Da Sie eine direkte Flamme verwenden, möchten Sie nicht, dass die Hitze hoch ist. [16]
  • Wickeln Sie jeden Pfeffer in eine doppelte Schicht Aluminiumfolie.
  • Verschließen Sie die Folie fest und stellen Sie sicher, dass keine Öffnungen vorhanden sind.
  • Beim Braten des Pfeffers treten Säfte aus. Sie möchten nicht, dass diese auf Ihren Brenner gelangen, daher ist die Folie erforderlich, um Leckagen zu vermeiden und um zu verhindern, dass der Pfeffer zu stark verkohlt.
Paprika mit einem Gasbrenner rösten
Verwenden Sie einen Schutzhandschuh für Ihre Hände. Legen Sie Ihren mit Folie umwickelten Pfeffer auf Ihren Brenner. [17]
  • Das Braten eines Pfeffers auf einem Gasbrenner dauert etwa 20 Minuten.
  • Verwenden Sie eine Zange, um den Pfeffer alle 4-5 Minuten eine viertel Umdrehung zu drehen.
  • Drücken Sie den Pfeffer nach 20 Minuten vorsichtig mit einer Zange aus. Wenn es weich ist und der Zange nachgibt, ist es fertig.
  • Wenn der Pfeffer noch etwas fest ist, lassen Sie ihn noch einige Minuten rösten.
Paprika mit einem Gasbrenner rösten
Den Pfeffer vom Herd nehmen. Lassen Sie es 15-20 Minuten in der Folie sitzen. [18]
  • Der Pfeffer dampft in der Folienverpackung, sodass keine Papiertüte verwendet werden muss.
  • Wickeln Sie die Folie aus, nachdem der Pfeffer die erforderliche Zeit gesessen hat.
  • Schneiden Sie den Pfeffer senkrecht und verteilen Sie ihn in einem großen Stück.
  • Entfernen Sie den Stiel und wischen Sie alle Samen mit Ihrem Handtuch ab.
  • Drehen Sie den Pfeffer um und schälen Sie die Haut ab.

Rote Paprika mit einem Grill rösten

Rote Paprika mit einem Grill rösten
Versuchen Sie, Ihre Paprika auf einem Grill zu rösten. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Paprika zu braten, insbesondere im Sommer, wenn Sie den Grill aus anderen Gründen draußen benutzen. Diese Methode verleiht den Paprikaschoten einen wunderbaren Rauchgeschmack, da sie ohne Folienverpackung direkt auf der Grillpfanne geröstet werden. Sammeln Sie folgende Vorräte: [19]
  • Rote Paprika
  • Zange
  • Ofenhandschuh
  • Papiertüte
  • Handtuch
Rote Paprika mit einem Grill rösten
Heizen Sie Ihren Grill zu hoch. Sie sollten Ihre Paprika direkt auf der Grillplatte grillen. [20]
  • Diese Methode kann eine Methode sein, da die Paprika beim Braten Säfte auslaufen lässt.
  • Tragen Sie Ihren Schutzhandschuh.
  • Legen Sie die Paprika direkt auf den Grill.
Rote Paprika mit einem Grill rösten
Lassen Sie die Paprika 20-25 Minuten rösten. Sie sind fertig, wenn sie weich, verkohlt und kollabierend sind. [21]
  • Geben Sie den Paprikaschoten alle paar Minuten mit einer Zange eine viertel Umdrehung.
  • Dies sichert sogar das Kochen.
  • Durch Drehen der Paprika wird auch verhindert, dass sie beim Kochen zu stark an der Grillpfanne haften bleiben.
  • Lassen Sie Ihren Ofenhandschuh während des Bratens als heiße Säfte an und entweichen Sie leicht dem Pfeffer und verbrennen Sie.
Rote Paprika mit einem Grill rösten
Nehmen Sie die Paprika vom Herd, wenn sie vollständig geröstet sind. Sie werden sie nun wie bei den anderen Röstmethoden dämpfen, entkernen und schälen. [22]
  • Legen Sie die Paprika in eine Papiertüte. Lassen Sie sie 15 Minuten in der geschlossenen Tasche sitzen.
  • Nehmen Sie die Paprika aus dem Dampfbeutel und schneiden Sie sie senkrecht.
  • Verteilen Sie jeden Pfeffer in einem großen Stück und entfernen Sie den Stiel.
  • Wischen Sie alle Samen mit einem Handtuch ab.
  • Drehen Sie jeden Pfeffer um und schälen Sie die Haut ab.
Rote Paprika mit einem Grill rösten
Fertig.
Worauf sollte ich beim Kauf von Paprika achten?
Egal, ob Sie sich für rote oder grüne Paprika entscheiden, suchen Sie nach einer glänzenden Oberfläche ohne weiche Flecken oder Flecken. Die Paprika sollte sich fest anfühlen und sich beim Anheben schwer anfühlen. Der Stiel sollte immer noch als kleiner Stumpf befestigt sein und grün und frisch erscheinen. Eine weitere Überlegung ist die Größe; Wählen Sie die Größe entsprechend dem Verwendungszweck. Wenn Sie gefüllte Paprikaschoten herstellen möchten, wählen Sie Paprikaschoten mit ausreichend Platz, die jeweils ungefähr gleich groß sind, damit sie gleichmäßig kochen.
Wie lagere ich Paprika?
Paprika kann bis zu 1 Woche in der Gemüseschublade des Kühlschranks aufbewahrt werden. Nach dem Schneiden in einem luftdichten Behälter aufbewahren und im Kühlschrank aufbewahren. Innerhalb von 2 Tagen verbrauchen. Sie müssen den Paprika erst waschen, wenn Sie ihn verwenden können.
Kann ich Paprika marinieren?
Ja, Paprika kann mariniert werden, und dies ist eine traditionelle Art, sie für Anwendungen wie Tapas, Pizzabeläge, Sandwichfüllungen und marinierte Gemüse- / Antipasti-Platten zuzubereiten. Um Paprika zu marinieren, fügen Sie geschälte Scheiben zu Olivenöl hinzu und fügen Sie zerquetschten Knoblauch und einige frische Kräuter hinzu. Einige Stunden marinieren lassen, dann innerhalb von 2 Tagen verbrauchen.
Verwenden Sie unbedingt reife, feste Paprikaschoten ohne faltige Haut oder Risse im Fleisch.
Paprika ist in der Hochsaison von Juli bis November.
Seien Sie vorsichtig beim Braten von Paprika. Sie werden sehr heiß, wenn Sie sie dämpfen, entkernen und schälen.
Verwenden Sie immer einen Topflappen und eine Zange, wenn Sie Paprika während des Bratens wenden.
Achten Sie auf die Uhrzeit, da die Paprika nicht verbrennen soll.
l-groop.com © 2020