Wie man Wachteleier kocht

Wachteleier sind winzig und elegant und haben einen ähnlichen Geschmack wie Hühnereier. Sie werden am häufigsten hart gekocht, gebraten oder pochiert. Hart gekochte Wachteleier können auch marmoriert, eingelegt oder in anderen Rezepten enthalten sein.

Hart gekocht

Hart gekocht
Decken Sie die Eier mit kaltem Wasser. Legen Sie die Wachteleier in einen kleinen Topf. Fügen Sie genügend kaltes Wasser hinzu, um die Eier um 2,5 cm zu bedecken.
  • Behandeln Sie die Eier vorsichtig, damit sie nicht platzen. Die Eier sollten in einer einzigen Schicht mit etwas Abstand zwischen ihnen bleiben; drängen oder stapeln Sie sie nicht.
  • Obwohl dies nicht unbedingt erforderlich ist, sollten Sie 1 TL (5 ml) Salz und 1 TL (5 ml) weißen Essig in das Wasser geben. Dies kann dazu beitragen, das Ei von seiner Schale zu trennen, sodass sich die Eier später leichter schälen lassen.
Hart gekocht
Das Wasser zum Kochen bringen. Stellen Sie den Topf bei mittlerer Hitze auf den Herd. Lassen Sie das Wasser gleichmäßig kochen.
Hart gekocht
Schalten Sie die Heizung aus und kochen Sie sie 5 Minuten lang. Sobald das Wasser kocht, stellen Sie die Heizung ab und decken Sie den Topf ab. Die Eier weitere 5 Minuten im heißen Wasser kochen.
  • Lassen Sie den Topf auf dem Brenner, während die Eier fertig kochen. Die Restwärme des Brenners hilft dabei, die Eier gründlicher zu kochen. Wenn Sie die Hitze eingeschaltet lassen, können die Eier jedoch verkocht werden.
Hart gekocht
Tauchen Sie die Eier in kaltes Wasser. Verwenden Sie einen geschlitzten Löffel, um die Eier in eine Schüssel mit Eiswasser zu geben. Die Eier 3 bis 4 Minuten abkühlen lassen.
  • Das Eintauchen der Eier in Eiswasser stoppt den Garvorgang. Es macht auch die Eier leichter zu schälen.
  • Wenn Sie kein Eisbad haben, spülen Sie jedes Ei unter kaltem, fließendem Wasser aus, bis sich die Schalen kühl anfühlen.
Hart gekocht
Dienen. Die Schale abziehen und die hart gekochten Wachteleier nach Wunsch genießen.
  • Um die Eier zu schälen, klopfen Sie leicht auf die Schale einer harten Oberfläche, um sie zu zerbrechen. Heben Sie die Schale an ihren Rissen weg.
  • Sie können die Eier einfach mit etwas Salz oder Selleriesalz für den Geschmack servieren. Alternativ können Sie hart gekochte Wachteleier in anderen Rezepten verwenden, z. B. Tee-Marmoreier, eingelegte Eier und Kwek Kwek.

Gebraten

Gebraten
Erhitze das Öl. Gießen Sie das Öl in eine große Pfanne mit Antihaftbeschichtung. Stellen Sie die Pfanne ca. 1 Minute lang auf mittlere Hitze.
  • Lassen Sie das Öl heiß werden, aber lassen Sie es nicht zu rauchen beginnen. Wenn das Öl zu glitzern beginnt, drehen und drehen Sie die Pfanne, um das Öl über den gesamten Boden zu verteilen.
Gebraten
Eier knacken. Knacken Sie jedes der Wachteleier vorsichtig in separate Auflaufförmchen.
  • Da Wachteleier so klein sind, kann es schwierig sein, sie zu knacken, ohne das Eigelb zu brechen. Der einfachste Weg, das Ei aufzubrechen, besteht darin, das Ende mit einem gezackten Messer abzusägen. Den Inhalt der Schale anschließend in die Auflaufform geben. Alternativ können Sie das Ende der Schale vorsichtig mit Ihren Fingern abziehen und die innere Membran einklemmen, um das Ei aufzubrechen. Gießen Sie den Inhalt aus diesem Loch.
  • Wenn Sie mehr Eier kochen möchten, als in diesem Rezept angegeben, arbeiten Sie in kleinen Mengen und bereiten Sie jeweils etwa vier Eier vor.
Gebraten
Schieben Sie die Eier in das Öl. Gießen Sie jedes Wachtelei aus seiner Auflaufform und lassen Sie es vorsichtig in das heiße Öl in der Pfanne gleiten.
  • Platzieren Sie den Rand der Auflaufform so nah wie möglich an der Pfanne, um die Fallentfernung zu minimieren und das Eigelb zu konservieren.
  • Versuchen Sie, die Eier so zu positionieren, dass sie sich nicht in der Pfanne berühren.
Gebraten
Bis fest kochen. Decken Sie die Pfanne ab und kochen Sie die Eier 1 bis 1 1/2 Minuten lang oder bis das Eiweiß fest ist. [1]
  • Berühren Sie die Eier nicht, während sie kochen.
  • Beachten Sie, dass das Eigelb nicht fest sitzt, wenn die Eier fertig sind.
Gebraten
Warm servieren. Heben Sie jedes Ei vorsichtig mit einem Spatel aus der Pfanne auf separate Servierteller. Mit Salz und weißem Pfeffer würzen und noch warm genießen.
  • Gebratene Wachteleier können als eigenständiges Gericht serviert werden, werden jedoch häufiger als andere Gerichte wie Baguettescheiben, geräucherter Lachs oder Krabbenkuchen serviert.

Pochiert

Pochiert
Das Wasser köcheln lassen. Füllen Sie eine kleine Pfanne mit ca. 5 cm Wasser. Bringen Sie das Wasser bei mittlerer bis hoher Hitze leicht zum Kochen.
  • Sobald das Wasser kocht, drehen Sie die Hitze herunter, so dass das Wasser gerade noch kocht. Das Wasser muss in einem sanften Tempo sprudeln, bevor Sie die Eier hinzufügen.
Pochiert
In der Zwischenzeit die Eier knacken. Während das Wasser kocht, knacken Sie jedes der Eier in separate Auflaufförmchen.
  • Öffnen Sie die Eier vorsichtig, um ein Aufbrechen des Eigelbs zu vermeiden. Sägen Sie mit einem gezackten Messer vorsichtig die Schale und die Membran an einem Ende durch und gießen Sie dann das innere Ei durch diese Öffnung in die Auflaufform.
  • Idealerweise sollten Sie nur drei bis vier Eier gleichzeitig kochen. Bei größeren Mengen müssen Sie möglicherweise stapelweise arbeiten.
Pochiert
Schieben Sie die Eier ins Wasser. Gießen Sie jedes Ei vorsichtig in das sprudelnde Wasser. Platzieren Sie die Eier so, dass sie sich nicht berühren.
  • Positionieren Sie den Rand der Auflaufform so nah wie möglich an der Wasseroberfläche, bevor Sie das Ei einfüllen. Auf diese Weise kann das Ei sanft ins Wasser gleiten und das Eigelb erhalten.
Pochiert
Kochen, bis es fest ist. Kochen Sie die Eier etwa 1 Minute lang oder bis das Weiß fest ist und das Eigelb den gewünschten Gargrad erreicht hat. [2]
  • Entfernen Sie die fertigen Eier vorsichtig mit einem Spatel aus dem Wasser. Übertragen Sie sie auf einen Teller mit Papiertüchern, damit das Wasser abfließen kann.
Pochiert
Warm servieren. Eier sofort servieren.
  • Pochierte Wachteleier werden normalerweise auf einfachen grünen Salaten oder gekochtem grünem Gemüse serviert, aber Sie können sie auch separat genießen.
  • Wenn Sie die Eier für später aufbewahren müssen, bewahren Sie sie bis zu mehreren Stunden in einer Schüssel mit Eiswasser auf. Erwärmen Sie die Eier vor dem Servieren 30 Sekunden lang oder bis sie durchgeheizt sind in kochendem Wasser.

Tee marmoriert

Tee marmoriert
Wasser, Tee und Gewürze köcheln lassen. Gießen Sie 2 Tassen (500 ml) Wasser in einen kleinen Topf. Fügen Sie die Teebeutel, den Honig und die ganzen Nelken zum Wasser hinzu und bringen Sie alles bei mittlerer bis hoher Hitze zum Kochen. [3]
  • Sie können die Teesorte und die verwendeten Gewürzsorten nach Ihrem Geschmack variieren, aber bei tiefen oder bunten Tees bleiben, um eine stärkere Marmorierung zu erzielen.
Tee marmoriert
Eierschalen knacken. Während der Tee kocht, rollen Sie die hart gekochten Wachteleier vorsichtig über eine harte Oberfläche und knacken Sie die Schalen, ohne sie abzuziehen.
  • Alternativ können Sie die Muscheln auch knacken, indem Sie mit der Rückseite eines Löffels auf sie klopfen.
  • Die Risse müssen tief genug sein, um durch die Membran und bis zum Weiß des inneren Eies zu gelangen, aber die Schalen selbst sollten intakt bleiben.
Tee marmoriert
Tauchen Sie die Eier in den Tee. Schalten Sie die Heizung aus, aber lassen Sie den Topf auf dem Herd. Verwenden Sie einen geschlitzten Löffel, um die Eier vorsichtig in den heißen Tee zu senken.
  • Decken Sie den Topf ab und lassen Sie die Eier 20 bis 30 Minuten im heißen Wasser ruhen.
Tee marmoriert
Über Nacht im Kühlschrank lagern. Übertragen Sie den abgedeckten Topf in den Kühlschrank und kühlen Sie die Eier mindestens 2 Stunden, wenn nicht über Nacht. [4]
  • Eine längere steile Zeit führt normalerweise zu einer stärkeren Marmorierung. Bemerkenswerte Marmorierung sollte nach 2 Stunden auftreten, aber der Effekt wird nach 8 Stunden stärker sein.
Tee marmoriert
Eier schälen und servieren. Lassen Sie den Tee abtropfen, trocknen Sie die Wachteleier und schälen Sie die Schalen mit den Fingern ab. Die marmorierten Eier kühl oder bei Raumtemperatur servieren.
  • Der Tee selbst sollte den Eiern Geschmack verleihen, aber wenn gewünscht, können Sie die Eier trotzdem mit einer Prise koscherem Salz, Sojasalz oder einer anderen Art von Dip-Salz servieren.

Eingelegt

Eingelegt
Kombinieren Sie die Beizzutaten. Gießen Sie den Weißweinessig in einen kleinen Topf. Fügen Sie das Wasser, Selleriesamen, Anissamen, Fenchelsamen, Pfefferkörner, Koriandersamen, Nelken, Lorbeerblätter, Paprika, Meersalz und geschnittene Schalotten hinzu. Umrühren, um zu kombinieren.
Eingelegt
Kochen Sie die Mischung. Stellen Sie den Topf bei mittlerer Hitze auf den Herd. Lassen Sie es kochen, reduzieren Sie die Hitze auf mittel-niedrig und kochen Sie die Mischung 2 bis 3 Minuten lang weiter. [5]
  • Nehmen Sie anschließend den Topf vom Herd und stellen Sie ihn von der Hitze ab. Lassen Sie es 5 bis 10 Minuten abkühlen oder bis es nahe an Raumtemperatur fällt.
Eingelegt
Decken Sie die Eier mit der Essigmischung ab. Legen Sie die Eier in ein sterilisiertes 1-qt (1-l) Glas. Gießen Sie die abgekühlte Essigmischung über die Eier.
  • Sie müssen ein Glas verwenden, das mit kochendem Wasser gereinigt und sterilisiert wurde. Wenn schädliche Bakterien in die Mischung gelangen, können die eingelegten Eier verdorben und gefährlich zu essen sein.
Eingelegt
24 Stunden im Kühlschrank lagern. Verschließen Sie den Behälter und stellen Sie ihn in Ihren Kühlschrank. Bewahren Sie es dort mindestens 24 Stunden lang auf.
Eingelegt
Dienen. Die eingelegten Wachteleier aus der Essigmischung geben und leicht gekühlt genießen.
  • Sie können die eingelegten Wachteleier als Snacks, Vorspeisen oder Beilagen genießen.
  • Reste in der Beizflüssigkeit aufbewahren. Bewahren Sie den Behälter verschlossen und in Ihrem Kühlschrank auf und verwenden Sie die Eier innerhalb von zwei Wochen.
l-groop.com © 2020