Wie man Schweinefilet im Ofen kocht

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie heute Abend zum Abendessen machen sollen, sollte Schweinefilet Ihr Plan sein. Dieses magere Stück Schweinefleisch ist ohne Knochen und kocht schnell. Es ist auch einfach, das Fleisch auf verschiedene Arten zu würzen. Sie können die Filets vor dem Braten marinieren, salzen, anbraten oder würzen. Dann werden Sie mit einem zarten Braten belohnt, der zu Ihren Lieblingsseiten passt.

Gebratenes Filet zubereiten

Gebratenes Filet zubereiten
Legen Sie eine ofensichere Pfanne in den Ofen und drehen Sie den Ofen auf 232 ° C. Sie können eine gusseiserne Pfanne oder eine beliebige Pfanne verwenden, die sicher in den Ofen gestellt werden kann. Heizen Sie dann den Ofen vor, während Sie das Filet vorbereiten. [1]
  • Durch Erhitzen der Pfanne wird Ihr Filet braun, wenn Sie es in die Pfanne geben.
Gebratenes Filet zubereiten
Pat das Schweinefilet trocken und entfernen Sie Silberhaut, wenn es sichtbar ist. Raus 1 bis Pfund (0,45 bis 0,68 kg) Schweinefilet und nehmen Sie es aus der Verpackung. Klopfen Sie jede Seite des Filets mit einem Papiertuch trocken und suchen Sie nach einer dünnen, silbernen Membran, die das Fleisch bedeckt. Wenn Sie Silberhaut sehen, entfernen Sie es, sonst wird das Fleisch zäh. [2]
  • Da Schweinefilets normalerweise kleinere Fleischstücke sind, können 2 kleine Filets zusammen verpackt sein.
Gebratenes Filet zubereiten
Das Filet mit Salz und Pfeffer bestreuen. 1 Teelöffel (5,5 g) koscheres Salz und 1/2 Teelöffel (0,5 g) frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer über die Oberfläche des Filets streuen. Das Filet einige Male wenden, damit Salz und Pfeffer, die heruntergefallen sind, am Fleisch haften bleiben. [3]
  • Wenn Sie in Eile sind oder die Gewürze minimal halten möchten, müssen Sie das Filet nicht mehr würzen.
Gebratenes Filet zubereiten
1 bis 2 Esslöffel (6 bis 12 g) Gewürz- oder Gewürzmischung über das Filet reiben. Wenn Sie ein kleines Filet mit einem Gewicht von etwa 450 g würzen, benötigen Sie möglicherweise weniger Gewürze. Sie können Ihre Lieblingsgewürzmischung oder Gewürzmischung verwenden, wie zum Beispiel: [4]
  • Trockenes BBQ reiben
  • cajun Gewürz
  • Currypulver oder Garam Masala
  • Za'atar
  • Chinesische 5-Gewürzmischung
Gebratenes Filet zubereiten
Nehmen Sie die Pfanne aus dem Ofen und schwenken Sie das Pflanzenöl in den Boden. Setzen Sie Topflappen auf und nehmen Sie die heiße Pfanne aus dem vorgeheizten Ofen. Stellen Sie es auf den Herd und gießen Sie 1 Teelöffel (4,9 ml) Pflanzenöl hinein. Dann schwenken Sie die Pfanne vorsichtig ein wenig, damit sich das Öl über die Pfanne verteilt. [5]
  • Das Öl verhindert, dass das Filet an der heißen Pfanne haftet.
Gebratenes Filet zubereiten
Legen Sie das Filet in die Pfanne und braten Sie es 20 bis 25 Minuten lang. Legen Sie das gewürzte Filet in die heiße Pfanne und legen Sie es auf den mittleren Rost des Ofens. Drehen Sie das Filet vorsichtig um und senken Sie die Ofentemperatur nach der Hälfte der Garzeit auf 204 ° C. [6]
  • Möglicherweise müssen Sie das Filet kräuseln oder biegen, damit es in die Pfanne passt.
Gebratenes Filet zubereiten
Entfernen Sie das Schweinefleisch, wenn es mindestens 63 ° C erreicht hat. Führen Sie ein sofort ablesbares Fleischthermometer in den dicksten Teil des Filets ein. Sobald es mindestens 63 ° C erreicht hat, nehmen Sie das Filet aus dem Ofen. [7]
Gebratenes Filet zubereiten
Das Schweinefilet 10 Minuten ruhen lassen. Decken Sie das Fleisch locker mit Folie ab und lassen Sie es 10 Minuten ruhen, damit es fertig gekocht ist. Das Schweinefleisch kocht weiter, nachdem Sie es aus dem Ofen genommen haben, und die Säfte verteilen sich im Fleisch neu. [8]
  • Die Temperatur des Fleisches steigt im Ruhezustand um etwa 5 Grad.
Gebratenes Filet zubereiten
Schneiden Sie das Filet vor dem Servieren in 1,3 cm große Stücke. Heben Sie die Folie vorsichtig zurück, legen Sie das Fleisch auf ein Schneidebrett und schneiden Sie das Filet mit einem gezackten Messer vorsichtig in dünne Scheiben. Das Schweinefilet mit servieren gebratenes Gemüse , überbackene Kartoffeln , oder ein Gartensalat .
  • Das Fleisch sollte viel einfacher zu handhaben sein, da es 10 Minuten ruht.
  • Kühlen Sie die Reste bis zu 4 Tage in einem luftdichten Behälter. Wenn Sie möchten, können Sie das Filet bis zu 3 Monate einfrieren.

Variationen versuchen

Variationen versuchen
Marinieren Sie das Filet 3 Stunden lang, um ein schmackhafteres Fleisch zu erhalten. Wenn Sie mehr Zeit haben, mischen Sie die Marinadenzutaten in einer wiederverschließbaren Plastiktüte. Fügen Sie das Schweinefilet hinzu und verschließen Sie den Beutel, damit das Fleisch mit der Marinade überzogen ist. Kühlen Sie den Beutel dann mindestens 3 Stunden oder bis zu einer Nacht mit dem Schweinefleisch, bevor Sie das Schweinefleisch entfernen und im Ofen braten. Für eine Zitronen-Kräuter-Marinade kombinieren Sie: [9]
  • Schale von 1/2 Zitrone
  • 1⁄4 Tasse (59 ml) Olivenöl
  • 2⁄3 Tasse (160 ml) frisch gepressten Zitronensaft
  • 1 Esslöffel (8 g) gehackter Knoblauch
  • 2 Teelöffel (3 g) frisch gehackte Rosmarinblätter
  • 1/2 Esslöffel (1 g) frische Thymianblätter
  • 1 Teelöffel (5 g) Dijon-Senf
Variationen versuchen
Das Schweinefilet mit Salzlake salzen, um das Fleisch zarter zu machen. Schütteln Sie 1/4 Tasse (72 g) Salz in einem großen wiederverschließbaren Beutel mit 4 Tassen (950 ml) warmem Wasser, bis sich das Salz aufgelöst hat. Fügen Sie 2 Esslöffel (30 ml) Apfelessig, 2 Esslöffel (24 g) braunen Zucker und 1 Tasse (140 g) Eiswürfel hinzu. Dann das Schweinefilet in den Beutel geben und 20 Minuten im Kühlschrank lagern. [10]
  • Wenn Sie bereit sind, das Schweinefilet zu backen, nehmen Sie es aus der Marinade und spülen Sie es aus. Dann tupfen Sie es trocken, bevor Sie es in den Ofen stellen.
  • Vermeiden Sie es, das Schweinefleisch länger als 20 Minuten zu braten, da sonst das Fleisch matschig wird.
Variationen versuchen
Braten Sie das Filet an, wenn das Fleisch eine karamellisierte Kruste haben soll. Sobald Sie die Pfanne vorgewärmt haben, stellen Sie sie auf den Herd und drehen Sie den Brenner auf Hoch. Das Öl in der Pfanne schwenken und das Schweinefleisch hinzufügen. 1 bis 2 Minuten kochen lassen und mit einer Zange wenden. Dann noch 1 bis 2 Minuten anbraten. Machen Sie so lange weiter, bis die gesamte Oberfläche des Filets gebräunt ist. Legen Sie das Filet in einen 204 ° C heißen Ofen und kochen Sie es 10 bis 12 Minuten lang. [11]
  • Obwohl Sie die Außenseite des Schweinefilets nicht kochen müssen, bevor Sie es in den Ofen werfen, entwickelt es einen tieferen Geschmack und ein goldenes Äußeres, wenn Sie es zuerst anbraten.
Variationen versuchen
Das Filet kurz vor dem Servieren mit frischer Kräuterbutter abschmecken. Mischen Sie 4 Esslöffel (45 g) weiche Butter mit 1 Handvoll frisch gehackten Kräutern wie Petersilie, Rosmarin oder Thymian. Etwas weiche Butter kurz vor dem Servieren über die geschnittenen Filets geben. Die Butter schmilzt und erzeugt eine leichte Sauce. [12]
  • Sie können auch 2 gehackte Knoblauchzehen einrühren, wenn Sie möchten.
Soll ich mein Schweinefilet beim Kochen abdecken?
Ja, Sie können es mit Alufolie abdecken, um es feucht zu halten.
Soll ich die Schweinelende bedecken?
Ja.
Wie groß sollte ein Schweinefilet für 7 Personen sein? Soll ich 1 große oder 3 oder 4 kleine (1 1/2 lb) machen?
Kommt darauf an, ob du Beilagen hast. Ein 1 1/2 lb mit Seiten ist 4 Portionen. Ohne Seiten sind es 2 Portionen.
Wie hoch sollte die Innentemperatur für gekochtes Schweinefilet sein?
Alle Schweinefleisch sollte auf eine Innentemperatur von mindestens 160 F gekocht werden.
Möglicherweise können Sie Schweinefilet kaufen, das in einer Marinade verkauft wird. Wenn Sie diese verwenden, nehmen Sie einfach das Schweinefleisch aus der Verpackung und legen Sie es ohne zusätzliche Gewürze in den vorgeheizten Ofen.
Das USDA empfiehlt, Schweinefilet auf eine Innentemperatur von mindestens 63 ° C zu kochen und vor dem Servieren mindestens 3 Minuten ruhen zu lassen. [13]
l-groop.com © 2020