Kochbananen kochen

Wenn Sie afrikanisches, südamerikanisches und karibisches Essen lieben, sind Sie wahrscheinlich auf Kochbananen gestoßen. Da diese stärkehaltigen Früchte gekocht werden müssen, schälen Sie sie und schneiden Sie sie in Scheiben, bevor Sie eine Kochmethode wählen. Braten Sie sie in heißem Öl für ein knuspriges Gericht oder backen Sie sie für eine gesündere Variante im Ofen. Um schnell eine Beilage oder ein Dessert zuzubereiten, braten Sie die Kochbananen mit etwas Butter an, bis sie zart werden.

Kochbananen schälen und in Scheiben schneiden

Kochbananen schälen und in Scheiben schneiden
Wählen Sie Kochbananen nach Ihren Wünschen aus. Sie haben wahrscheinlich Kochbananen gesehen, die auf dem Markt oder im Lebensmittelgeschäft fast schwarz sind. Dies sind die reifsten, also die süßesten. Wenn Sie sie weniger süß bevorzugen, suchen Sie nach einer Banane, die meistens gelb mit einigen schwarzen Flecken ist. Grüne Kochbananen sind die festesten und am wenigsten süßen, daher können Sie diese wählen, wenn Sie ein schmackhafteres Gericht wünschen. [1]
  • Normalerweise finden Sie Kochbananen in der Nähe der Bananen im Lebensmittelgeschäft. Obwohl Kochbananen ähnlich sind, enthalten sie mehr Stärke und weniger Zucker als Bananen.
Kochbananen schälen und in Scheiben schneiden
Schneiden Sie 2,5 cm von jedem Ende der Kochbananen ab. Um das Schälen einer Wegerich zu erleichtern, nehmen Sie ein scharfes Messer und schneiden Sie jedes Ende vorsichtig ab. Verwerfen Sie den Stiel und die Spitze jeder Wegerich. [2]
  • Biegen Sie den Stiel nicht, um ihn abzuziehen. Die Schale einer Wegerich ist dicker als die einer Banane, daher können Sie sie nicht auf die gleiche Weise schälen.
Kochbananen schälen und in Scheiben schneiden
Längs durch die Schale schneiden. Halten Sie die Wegerich auf Ihrem Schneidebrett fest und machen Sie vorsichtig einen dünnen Schlitz von einem Ende der Wegerich bis zum gegenüberliegenden Ende. Stellen Sie sicher, dass Sie nur die Schale und nicht das Bananenfleisch durchschneiden. [3]
Kochbananen schälen und in Scheiben schneiden
Ziehen Sie die Schale weg. Ziehen Sie die Schale mit den Fingern vom Wegerichfleisch weg. Dies ist einfacher mit einem sehr reifen Kochbananen zu tun, der fast von selbst abfällt. Wenn Sie 2 Schlitze auf einer grünen Wegerich gemacht haben, ziehen Sie beide Seiten der Schale in entgegengesetzte Richtungen vom Fleisch weg. [4]
Kochbananen schälen und in Scheiben schneiden
Schneiden Sie die Wegerich in 1,3 cm (2,5 cm) große Stücke. Lesen Sie das Rezept, das Sie verwenden, um festzustellen, wie groß Ihre Wegerichstücke geschnitten werden sollen. Die meisten Rezepte empfehlen, dass Sie die Wegerich durchschneiden, um viel davon zu machen 1,3 cm oder 2,5 cm große Stücke. [5]
  • Wenn Sie möchten, schneiden Sie die Wegerich diagonal. Dies vergrößert die Oberfläche der Kochbananen, so dass sie knuspriger und geschmackvoller werden.

Gebratene Kochbananen machen

Gebratene Kochbananen machen
1 1⁄2 Tassen (350 ml) Pflanzenöl in einer Pfanne auf 191 ° C erhitzen. Stellen Sie eine tiefe Pfanne auf den Herd und gießen Sie das Pflanzenöl hinein. Befestigen Sie ein Frittierthermometer an der Seite der Pfanne und stellen Sie den Brenner auf mittlere bis hohe Hitze. Erhitzen Sie das Öl bis es 191 ° C erreicht. [6]
  • Wenn sich das Öl weiter über 191 ° C erwärmt, drehen Sie den Brenner ein wenig herunter.
  • Wenn Sie kein Frittierthermometer haben, erhitzen Sie das Öl, bis es schimmert. Wenn Sie denken, dass es fertig ist, senken Sie 1 Stück Wegerich in das Öl. Wenn das Öl heiß genug ist, beginnt es sofort zu sprudeln und zu braten. Wenn dies nicht der Fall ist, warten Sie noch eine Minute und überprüfen Sie es erneut.
Gebratene Kochbananen machen
4 oder 5 Stück Kochbananen in das heiße Öl geben. Legen Sie 4 große Kochbananen, die Sie in 2,5 cm große Stücke geschnitten haben, auf Ihr Schneidebrett. Verwenden Sie Ihre Hände, um 4 oder 5 dieser Teile langsam in das Öl abzusenken. Achten Sie darauf, dass Sie sie nicht fallen lassen, da Sie sonst durch das Öl spritzen könnten. [7]
  • Wenn Sie befürchten, dass das Öl Sie verbrennt, legen Sie die Wegerichstücke auf einen geschlitzten Löffel und senken Sie ihn direkt in das Öl.
  • Es ist wichtig, die Kochbananen in Chargen zu braten, damit die Temperatur des Öls nicht schnell sinkt.
Gebratene Kochbananen machen
Die Kochbananen 4 bis 5 Minuten braten. Stellen Sie einen Timer ein und lassen Sie die Wegerichstücke braten, bis sie ein sattes Goldbraun haben. Verwenden Sie einen geschlitzten Spatel oder Löffel, um sie nach der Hälfte der Bratzeit vorsichtig umzudrehen. Dadurch wird sichergestellt, dass sie auf beiden Seiten knusprig und braun werden. [8]
  • Verringern Sie die Brennertemperatur, wenn die Kochbananen zu schnell bräunen.
Gebratene Kochbananen machen
Übertragen Sie die gebratenen Kochbananen auf einen mit Papiertüchern ausgekleideten Teller. Nehmen Sie den geschlitzten Spatel oder Löffel und legen Sie die gebratenen Kochbananen vorsichtig auf einen ausgekleideten Teller. Das Papiertuch nimmt überschüssiges Fett auf. [9]
  • Denken Sie daran, das Öl wieder auf 191 ° C erwärmen zu lassen, bevor Sie eine weitere Charge Kochbananen braten.
Gebratene Kochbananen machen
Streuen Sie etwas Salz oder Zucker über die Kochbananen. Würzen Sie die gebratenen Kochbananen nach Belieben oder lassen Sie sie einfach. Genießen Sie die Kochbananen, solange sie heiß sind, da sie nicht gut gelagert werden. [10]

Gebackene Kochbananen machen

Gebackene Kochbananen machen
Den Backofen auf 218 ° C vorheizen und ein Blatt mit Pergamentpapier auslegen. Legen Sie ein Backblech mit Rand auf Ihre Arbeitsfläche und reißen Sie ein Stück Pergamentpapier ab. Legen Sie das Papier auf das Blatt und legen Sie es beiseite. [11]
  • Wenn Sie kein Pergamentpapier haben, können Sie eine Silikonmatte ablegen oder das Blatt mit Antihaft-Kochspray besprühen.
Gebackene Kochbananen machen
Rühren Sie die Wegerichstücke in einer Schüssel mit Butter, Zucker und Salz. Legen Sie 2 reife Kochbananen, die Sie in 2,5 cm große Stücke geschnitten haben, in eine Rührschüssel. 1 Esslöffel (14 g) geschmolzene Butter oder Öl, 1 Teelöffel (4 g) Zucker und 1 Prise Salz hinzufügen. Verwenden Sie dann einen Löffel, um die Mischung vorsichtig zu werfen, bis die Kochbananen bedeckt sind. [12]
  • Wenn Sie es vorziehen, verwenden Sie Ihr Lieblingspflanzenöl anstelle von Butter.
  • Wenn Sie nicht möchten, dass die Kochbananen süß sind, können Sie den Zucker weglassen.
Gebackene Kochbananen machen
Legen Sie die gewürzten Kochbananenstücke auf das Blatt. Übertragen Sie die Stücke auf das mit Pergament ausgekleidete Blatt und ordnen Sie sie so an, dass sie in einer einzigen Schicht liegen. Stellen Sie sicher, dass es mindestens gibt 1,3 cm Abstand zwischen den einzelnen Stücken, damit sie gleichmäßig rösten. [13]
  • Das Pergament muss nicht eingefettet werden, da es Silikon enthält. Dies verhindert, dass die Kochbananen anhaften.
Gebackene Kochbananen machen
Die Kochbananen 10 bis 12 Minuten backen. Legen Sie das Blatt in den Ofen und rösten Sie die Kochbananen, bis sie vollständig weich sind. Die Kochbananen kochen, bis sie eine satte braune Farbe annehmen. Dann servieren Sie sie, solange sie heiß sind. [14]
  • Gebackene Kochbananen sind ein großartiges Dessert oder eine Beilage für eine reichhaltige Mahlzeit.

Sautierte Kochbananen zubereiten

Sautierte Kochbananen zubereiten
Die Butter mit dem Öl in einer Pfanne schmelzen. 2 Esslöffel (28 g) Butter in eine große Pfanne auf dem Herd geben. Fügen Sie 2 Esslöffel (30 ml) Rapsöl hinzu und stellen Sie den Brenner auf mittel-niedrig. [fünfzehn]
  • Rühren Sie die Butter gelegentlich um, damit sie sich mit dem Öl vermischt.
  • Ersetzen Sie Kokosnussöl durch einen leicht tropischen Geschmack.
Sautierte Kochbananen zubereiten
Kochbananenstücke in die Pfanne geben. Nimm 2 Kochbananen, in die du geschnitten hast 1,3 cm große Stücke und legen Sie sie in die Pfanne. Ordnen Sie die Scheiben so an, dass sie in einer Ebene liegen und sich nicht überlappen. [16]
  • Wenn Sie mehr als 2 Kochbananen kochen möchten, braten Sie diese in Chargen an.
Sautierte Kochbananen zubereiten
Die Kochbananen 10 bis 12 Minuten anbraten und alle paar Minuten wenden. Halten Sie den Brenner auf mittlerer Stufe, damit die Kochbananen nicht zu schnell bräunen. Verwenden Sie einen Spatel oder Löffel, um die Kochbananen alle paar Minuten umzudrehen und kochen Sie sie, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind. [17]
  • Die Kochbananen werden beim Braten auch weicher.
Sautierte Kochbananen zubereiten
Schalten Sie den Brenner aus und servieren Sie die Kochbananen mit ihrer Buttersauce. Die Kochbananen auf einen Servierteller geben und die in der Pfanne verbleibende Butter vorsichtig über die Scheiben gießen. Dann servieren Sie sie einfach oder streuen Sie ein wenig Salz oder Zucker darüber. [18]
  • Für den besten Geschmack und die beste Textur essen Sie die Kochbananen sofort.
Kann ich Kochbananen ohne Haut und ungekocht essen?
Nur wenn reif (schwarze Haut). Versuchen Sie zuerst ein wenig, um sicherzustellen, dass Ihr Magen damit umgehen kann.
Wie reife ich Kochbananen schnell?
Legen Sie sie in einen Beutel mit einem reifen oder überreifen Gemüse oder Obst oder an einen warmen, feuchten Ort. Stellen Sie die Kochbananen nicht in den Kühlschrank, um sie zu reifen.
Können die Bananen in Wasser gekocht werden, anstatt zu braten?
Kochbananen können gekocht werden. Was Sie tun, ist, sie in der Haut zu lassen und die ganze Wegerich in Drittel oder Viertel zu schneiden, je nachdem, wie groß Sie sie wollen. Dann legst du sie ins Wasser und kochst sie. Sie fallen weich aus und können mit einem Eintopf serviert werden, oder Sie könnten die gekochten Kochbananen braten.
Können Kochbananen wie Bananen gegessen werden?
Wird normalerweise nicht empfohlen. Sie sind härter und stärker als eine Banane. Möglicherweise können Sie einen sehr reifen Kochbananen essen, aber versuchen Sie es ein wenig, bevor Sie das Ganze verzehren, um zu sehen, ob Ihr Magen damit umgehen kann.
Kann ich sie in einem Bananenkuchenrezept verwenden?
Dies ist nicht ratsam, da Wegerich, oft als "pflanzliche" Banane bezeichnet, an sich nicht so süß ist und normalerweise fester und stärker ist, was zu einem nicht so weichen und feuchten Kuchen führen kann. Verwenden Sie echte Bananen!
Was sind andere Möglichkeiten, Kochbananen zu kochen?
In Scheiben schneiden und in Butter oder Rapsöl anbraten. Mit Zimt und braunem Zucker bestreuen.
Gibt es eine gesunde Art, sie zu kochen?
Ja; Ich habe einen Kochwettbewerb für mein gesundes Rezept gewonnen. Ich legte Kokosöl und fein gehackten Knoblauch in eine schwarze Eisenpfanne mit Kochbananenscheiben und briet sie braun an. Dann machte ich eine große Schüssel mit dampfender Quinoa, fügte dann eine Schicht dunkelgrünen, gedämpften Grünkohl hinzu und dann die sautierten Kochbananen. Der Schlüssel zum Erfolg bestand darin, eine dicke, köstliche, süße und salzige Sauce darüber zu gießen: Aus Wasser, Miso und Cashewcreme, die zuerst in einer Pfanne erwärmt wurde, und dann einen winzigen Spritzer Ahornsirup hinzuzufügen.
Können grüne Kochbananen gebraten werden?
Ja, Sie müssen es möglicherweise nur ein bisschen mehr würzen als mit einem reifen Kochbananen.
Gibt es eine Möglichkeit, einen Wegerich wieder fester zu machen, wenn er weicher geworden ist?
Nein, aber Sie können auch großartige Snacks mit einer überreifen (weichen) Wegerich zubereiten! Zum Beispiel könnten Sie es zerdrücken und mit Mehl, Zucker und etwas Milch mischen. Dann etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Esslöffel Teile der Plainain-Mischung in die Pfanne geben. Die Portionen ca. 5 Minuten braten und dann wie Pfannkuchen essen!
Kann ich sie mit Zwiebeln, Süßkartoffeln, Paprika und Zucchini braten, um einen Hasch zu machen?
Na sicher! Sie sind vielseitig wie Kartoffeln. Ich denke, sie werden genau in diesen Hash passen!
Erwägen Sie, bei Ihrer nächsten Mahlzeit Kochbananen anstelle von Kartoffelpüree oder Reis zu servieren.
l-groop.com © 2020