Wie man einen ganzen Fisch kocht oder grillt

Wenn Sie die frischeste Mahlzeit wünschen, können Sie einen ganzen Fisch grillen, den Sie selbst gefangen oder im Supermarkt gekauft haben. Einen ganzen Fisch kochen ist einfach mit ein wenig Vorbereitung und Geduld. Während es einige zusätzliche Anstrengungen erfordert, einen ganzen Fisch für den Grill vorzubereiten, ist der Kochvorgang selbst einfach. Wenn Sie fertig sind, haben Sie eine köstliche Mahlzeit zum Genießen.

Bereiten Sie Ihren Fisch für den Grill vor

Bereiten Sie Ihren Fisch für den Grill vor
Skalieren Sie Ihren Fisch. Stellen Sie den Fisch wie eine saubere Arbeitsplatte auf eine ebene Fläche. Drücken Sie die flache Seite des Messers gegen den Fisch, wobei das Messer in einem Winkel von 45 Grad gebogen ist. Richten Sie das flache Ende des Messers gegen das Korn der Schuppen und kratzen Sie das Messer in langen, gleichmäßigen Bewegungen über den Körper des Fisches, bis alle Schuppen entfernt sind. Drehen Sie den Fisch um und wiederholen Sie dies auf der anderen Seite. Lassen Sie den Fisch dann unter kaltem Wasser laufen, um überschüssige Schuppen zu entfernen. [1]
  • Wenn Sie Probleme haben, Ihren Fisch gut in den Griff zu bekommen, tragen Sie beim Skalieren Gummihandschuhe.
Bereiten Sie Ihren Fisch für den Grill vor
Entfernen Sie die Eingeweide. Legen Sie die Messerspitze in das kleine Loch kurz vor dem Fischschwanz. Machen Sie einen Schnitt vom Schwanz bis zum Kieferknochen, tief genug, dass Sie die inneren Organe des Fisches sehen können, aber nicht so tief, dass Sie den Fisch in zwei Hälften schneiden. Die Tiefe variiert je nach Fisch. Ziehen Sie ein Paar Handschuhe an und ziehen Sie alle Organe mit den Händen heraus. Werfen Sie die Organe weg und spülen Sie das Innere des Fisches unter kaltem Wasser aus. [2]
Bereiten Sie Ihren Fisch für den Grill vor
Den Fisch mit Papiertüchern trocken tupfen. Legen Sie den Fisch auf ein Schneidebrett oder eine ähnliche Oberfläche. Klopfen Sie beide Seiten des Fisches vorsichtig mit sauberen Papiertüchern aus Ihrer Küche ab, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Öffnen Sie dann den Fisch leicht. Klopfen Sie auch das Innere des Fisches ab. [3]
Bereiten Sie Ihren Fisch für den Grill vor
Den Fisch salzen und einölen. Streuen Sie eine großzügige Menge Salz auf beide Seiten des Fisches. Tragen Sie etwas Raps- oder Erdnussöl auf ein Papiertuch auf und reiben Sie den Fisch auf beiden Seiten ab. Dies verhindert, dass es am Grill haftet. [4]
  • Es spielt keine Rolle, welche Art von Öl Sie verwenden. Es ist eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Bereiten Sie Ihren Fisch für den Grill vor
Den Fisch mit Gewürzen füllen. Sie können frische Kräuter wie Petersilie und Koriander verwenden. Sie können auch dünne Zitronenscheiben und Orangen probieren. Füllen Sie den Fisch mit dem von Ihnen gewählten Gewürz oder Aroma, bis die innere Höhle voll ist. [5]
  • Versuche zum Beispiel, deinen Fisch mit gehackten Knoblauchzehen und vier gehackten Korianderzweigen zu füllen. [6] X Forschungsquelle
  • Wenn Sie einen größeren Fisch haben, schneiden Sie eine ganze Zitrone und eine ganze Orange in Scheiben. Fülle den Fisch damit. [7] X Forschungsquelle
Bereiten Sie Ihren Fisch für den Grill vor
Versuchen Sie, den Fisch außen zu würzen. Kleinere Fische wie Sardinen sollten außen gewürzt werden. Sie können Kräuter wie Knoblauch oder Petersilie auf beide Seiten des Fisches streuen. Sie können auch Gemüse wie Zwiebeln in Scheiben schneiden und vor dem Kochen auf den Fisch legen. [8]
  • Streue zwei Esslöffel frisch gehackte Petersilie mit einem Spritzer Zitronensaft aus einer frischen Zitrone über den Fisch. [9] X Forschungsquelle
  • Für eine würzige Mischung zwei Esslöffel Chilipulver hinzufügen. [10] X Forschungsquelle

Bereiten Sie Ihren Grill vor

Bereiten Sie Ihren Grill vor
Erhitzen Sie den Holzkohle- oder Gasgrill. Schalten Sie den Grill ein, damit er sich erwärmen kann, während Sie den Rost zum Kochen vorbereiten. Fisch sollte bei 400 Grad Fahrenheit (204 Grad Celsius) gekocht werden. [11]
  • Wenn Sie einen Holzkohlegrill verwenden, lassen Sie die Kohlen brennen, bis sie aschen. Dies dauert ungefähr 15 Minuten. Lass die unteren Lüftungsschlitze geschlossen, um die Hitze hoch zu halten, und benutze ein Thermometer, um die Hitze zu messen. [12] X Forschungsquelle
Bereiten Sie Ihren Grill vor
Reinigen Sie den Rost. Nachdem der Rost etwa fünf Minuten lang erhitzt wurde, nehmen Sie ihn vom Grill. Wischen Sie den Rost mit einer Grillbürste oder einem Scheuerschwamm ab, um anhaftende Speisereste zu entfernen. [13]
  • Es ist eine gute Idee, den Rost mit einer Zange zu entfernen, da es schon etwas heiß sein wird.
Bereiten Sie Ihren Grill vor
Den Grill einölen. Nehmen Sie ein Papiertuch und tauchen Sie es in eine kleine Menge Öl Ihrer Wahl. Führen Sie das Papiertuch entlang der Stangen des Grillrosts. Dies verhindert, dass der Fisch am Grill haftet. [14]
  • Da Sie den Fisch bereits eingeölt haben, müssen Sie nicht viel Öl für den Grill selbst verwenden. Zu viel Öl kann auch zu Schüben führen. Eine kleine Menge reicht weit.

Kochen Sie Ihren Fisch

Kochen Sie Ihren Fisch
Bringen Sie den Fisch auf Raumtemperatur. Wenn Ihr Fisch im Kühlschrank war, lassen Sie ihn 20 bis 30 Minuten in Ihrer Küche liegen. Dies sollte Ihren Fisch auf Raumtemperatur bringen und Kondensation verhindern, die dazu führen kann, dass der Fisch am Grill haftet. [fünfzehn]
Kochen Sie Ihren Fisch
Legen Sie den Fisch auf den Grill. Legen Sie den Fisch in den Grill über eine Stelle mit mittlerer bis hoher Hitze. [16] Sie können Ihre Hand über den Grill halten, um eine Stelle zu finden, die heiß, aber nicht verbrühend ist, um Ihren Fisch zu platzieren. Halten Sie Ihre Hand etwa einen Fuß vom Grill entfernt, um Verbrennungen zu vermeiden.
Kochen Sie Ihren Fisch
Den Fisch fünf Minuten auf einer Seite kochen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie lediglich fünf Minuten warten. Dies sollte die erste Seite des Fisches kochen. Drehen Sie den Fisch nicht vorzeitig, da die Haut haften bleiben kann, wenn sie zu früh gedreht wird. [17]
Kochen Sie Ihren Fisch
Den Fisch umdrehen und weitere drei bis fünf Minuten kochen lassen. Verwenden Sie einen Spatel oder bei Bedarf zwei Spatel, um den Fisch umzudrehen. Den Fisch noch drei bis fünf Minuten kochen. Der Fisch sollte nach dem Garen auf beiden Seiten knusprig sein. [18]
Kochen Sie Ihren Fisch
Überprüfen Sie die Temperatur. Führen Sie ein Fleischthermometer in den dicksten Teil des Fisches ein. Fische sollten mindestens 62,8 ° C warm sein, bevor sie sicher gegessen werden können. Wenn Ihr Fisch diese Temperatur noch nicht erreicht hat, müssen Sie ihn länger kochen. [19]
Kochen Sie Ihren Fisch
Decken Sie den Fisch ab und kochen Sie ihn (falls erforderlich). Wenn der Fisch mehr gekocht werden muss, stellen Sie ihn an eine kältere Stelle auf dem Grill. Decken Sie den Grill ab und kochen Sie den Fisch noch fünf Minuten. [20]
Kochen Sie Ihren Fisch
Entfernen Sie und servieren Sie Ihren Fisch. Sobald der Fisch eine sichere Temperatur erreicht hat, entfernen Sie ihn mit einer Zange oder einem Spatel vom Grill. Legen Sie es auf eine Platte und garnieren Sie es, wenn Sie möchten, mit Zitronenscheiben oder Kräuterzweigen wie Petersilie, Koriander oder Rosmarin. Ein ganzer Fisch ist am besten, wenn er sofort serviert wird. [21]
Kochen Sie Ihren Fisch
Reste speichern. Eventuelle Reste können eingespart werden, indem sie fest in Aluminiumfolie eingewickelt und im kältesten Teil des Kühlschranks aufbewahrt werden. Bei sachgemäßer Lagerung bleibt der Fisch zwei bis drei Tage im Kühlschrank. [22]
l-groop.com © 2020