Wie man auf Edelstahl kocht

Für Liebhaber von Antihaft-Kochgeschirr kann das Kochen mit Edelstahl entmutigend sein. Sie könnten Albträume gehabt haben, verkrustete Lebensmittel von schmutzigen Pfannen abzukratzen. Edelstahl bietet jedoch viele Vorteile, die ihn herkömmlichen Antihaft-Pfannen überlegen machen. Es leitet, verteilt und speichert Wärme sehr gut und ist unglaublich langlebig. [1] Durch sorgfältiges Vorheizen, Kochen und Reinigen von Edelstahl können Sie diese Vorteile nutzen und mehr als Ihr Geld dafür verdienen.

Richtig vorheizen

Richtig vorheizen
Heizen Sie Ihre Pfanne 1-3 Minuten bei mittlerer Hitze vor. Berühren Sie den Rand der Pfanne, nachdem Sie die Pfanne 1-3 Minuten lang bei mittlerer Hitze stehen gelassen haben. Es sollte immer noch sicher zu berühren sein, aber es sollte heiß sein. Das Vorheizen ist ein wesentlicher Bestandteil des Kochens mit Edelstahl. Dies liegt daran, dass Edelstahl im kalten Zustand porös ist. Durch das Vorheizen dehnt sich der Stahl jedoch aus und schließt die Poren, um eine glatte Kochfläche zu schaffen. [2]
Richtig vorheizen
Verwenden Sie den Wassertropfentest, um festzustellen, ob Ihre Pfanne für Öl bereit ist. Nachdem Ihre Pfanne 1-3 Minuten vorgewärmt wurde, geben Sie 4,93 ml (1,00 TL) Wasser auf die Oberfläche. Wenn das Wasser zu einem einzigen Perlentröpfchen kondensiert, das sanft um die Pfanne schießt, wissen Sie, dass es Zeit ist, Öl hinzuzufügen. [3]
  • Wenn das Wasser sprudelt und schnell verdunstet, wissen Sie, dass die Pfanne zu kalt ist. Wenn Sie Ihr Essen an dieser Stelle hinzufügen, würde es wahrscheinlich viel an der Pfanne haften bleiben.
  • Wenn der Wassertropfen in kleinere Tröpfchen zerfällt, die schnell um die Pfanne gleiten, wissen Sie, dass die Pfanne zu heiß ist. Es sollte ein einzelnes Tröpfchen bilden. [4] X Forschungsquelle
Richtig vorheizen
Wischen Sie das Wasser ab und fügen Sie schnell Ihr Öl hinzu. Sobald Sie den Wassertropfentest bestanden haben, geben Sie 14,79 ml (1.000 US-EL) Öl Ihrer Wahl hinzu. Wirbeln Sie es herum, indem Sie die gesamte Pfanne in kreisenden Bewegungen bewegen, oder verwenden Sie eine Backbürste, um den Boden und die Seiten der Pfanne gleichmäßig mit Öl zu bestreichen. In 3-5 Sekunden sollte das Öl leicht zu rauchen beginnen, und so wissen Sie, dass es kochfertig ist. [5]
  • Es stehen verschiedene Öle zur Auswahl. Butter, Olivenöl, Rapsöl, Kokosöl und Ghee sind nur einige davon.

Hinzufügen von Lebensmitteln zu Ihrer Pfanne

Hinzufügen von Lebensmitteln zu Ihrer Pfanne
Lassen Sie kalte Speisen 10-15 Minuten bei Raumtemperatur stehen. Tupfen Sie ihre Oberflächen mit einem Papiertuch ab, um zusätzliche Feuchtigkeit zu entfernen. [6] Dann legen Sie sie auf die Pfanne. Sie möchten keine kalten Lebensmittel aus dem Kühlschrank oder Gefrierschrank direkt auf Ihre Pfanne legen, da dies zum Anhaften führen kann.
Hinzufügen von Lebensmitteln zu Ihrer Pfanne
Kochen Sie Lebensmittel bei mittlerer Hitze. Halten Sie Ihren Herd während des gesamten Garvorgangs auf mittlerer Hitze. Wenn Sie die Hitze zu hoch stellen, kann dies dazu führen, dass Lebensmittel haften bleiben. [7] Edelstahl speichert die Wärme sehr gut, sodass Sie Ihren Brenner nicht auf die höchste Stufe stellen müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Speisen gründlich gekocht werden.
Hinzufügen von Lebensmitteln zu Ihrer Pfanne
Überfüllen Sie Ihre Pfanne nicht mit Essen. Stellen Sie sicher, dass jedes Lebensmittel ausreichend Platz zum Kochen hat. Sie können für jede Zutat, die Sie kochen möchten, einen separaten Abschnitt der Pfanne festlegen und Ihre Zubereitung so planen, dass maximal 3 verschiedene Zutaten gleichzeitig in der Pfanne sind. [8]
  • Wenn eine Pfanne überfüllt ist, ist es schwieriger, einen gleichmäßigen Garvorgang zu erzielen, und dies kann zum Anhaften führen. Dies liegt daran, dass nicht jedes Lebensmittelstück gleichzeitig die gleiche Oberfläche in Kontakt mit dem Boden der Pfanne hat.
Hinzufügen von Lebensmitteln zu Ihrer Pfanne
Lassen Sie die Pfanne Lebensmittel freigeben, bevor Sie sie umdrehen. Sie wissen, dass Lebensmittel bereit sind, Edelstahlkochgeschirr umzudrehen, wenn es nicht mehr an der Pfanne haftet. Wenn Sie Ihren Spatel unter das Essen schieben und zum Umdrehen zwingen müssen, ist er noch nicht fertig. [9]
  • Insbesondere bei Fleisch entsteht eine Kruste, an der die Poren der Edelstahlpfanne nicht festhalten können, sodass sie leicht umgedreht werden können.

Reinigen Sie Ihre Pfanne

Reinigen Sie Ihre Pfanne
Wischen Sie Ihre Pfanne ab, anstatt sie mit Wasser und Seife zu waschen. Wischen Sie Ihre Pfanne mit einem Papiertuch ab, anstatt sie mit Wasser und Seife zu reinigen, um die Lebensdauer der Gewürze Ihrer Pfanne zu verlängern. [10]
  • Wenn Sie Seife für Ihre Pfanne verwenden, wird das Öl entfernt, das sich während des Garvorgangs angesammelt hat und die schöne Antihaftoberfläche erzeugt hat. Dieser ölige Rückstand kann tatsächlich als Gewürz für die nächste Mahlzeit dienen, die Sie in der Pfanne kochen.
Reinigen Sie Ihre Pfanne
Lassen Sie die Pfanne vor dem Waschen vollständig abkühlen. Wenn Sie Ihre Pfanne waschen möchten, lassen Sie sie vor dem Reinigen auf dem Herd etwas abkühlen. Stellen Sie Ihre heiße Edelstahlpfanne nicht sofort in kaltes Wasser, da dies zu Verwerfungen der Pfannenoberfläche führen kann, die Sie nicht reparieren können! [11]
Reinigen Sie Ihre Pfanne
Tauchen Sie Ihre Pfanne mindestens 1 Stunde lang in warmes Seifenwasser. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Pfanne Essensreste verkrustet hat, lassen Sie sie mindestens eine Stunde lang in der Spüle einweichen - auch über Nacht ist in Ordnung! Dies macht das Essen weicher und erleichtert das Entfernen von der Oberfläche der Pfanne, wenn Sie es schrubben. [12]
Reinigen Sie Ihre Pfanne
Waschen Sie Ihre Pfanne von Hand mit warmem Seifenwasser und einem nicht scheuernden Schwamm. Nachdem die Pfanne eingeweicht ist, sollte das Essen mit einem weichen Schwamm glatt abgehen. Die Verwendung von Grobwäschern oder Stahlwolle kann Ihr Edelstahlkochgeschirr leicht zerkratzen. [13]
Reinigen Sie Ihre Pfanne
Bei hartnäckigen Flecken mit Edelstahlreiniger oder Backpulver abschrubben. Für schwierigere Flecken mischen Sie 79 ml (0,33 c) Wasser mit 29,57 ml (2.000 US-EL) Edelstahlreiniger oder Backpulver in der Pfanne. Dann mit einem weichen Schwamm oder Lappen schrubben, um ausgetrocknete Flecken oder Brandflecken zu entfernen. Spülen Sie diese Mischung aus, wenn Sie fertig sind. [14]
Reinigen Sie Ihre Pfanne
Trocknen Sie Ihre Pfannen von Hand mit einem sauberen Handtuch. Wenn Sie mit dem Waschen fertig sind, wischen Sie das Wasser mit einem sauberen Handtuch ab. Lufttrocknung ist nicht unbedingt schädlich, aber es können sich unschöne Wasserflecken auf Ihrer Pfanne bilden.

Eine saubere Pfanne würzen

Eine saubere Pfanne würzen
Erhitzen Sie Ihre saubere Pfanne 2 Minuten lang bei mittlerer Hitze. Das richtige Würzen Ihrer Pfanne ist eine einfache Möglichkeit, den Komfort von Antihaft-Kochgeschirr mit Edelstahl zu nutzen. Lassen Sie die Pfanne zunächst 2 Minuten bei mittlerer Hitze aufwärmen. [fünfzehn]
Eine saubere Pfanne würzen
Den Boden der Pfanne mit Öl bestreichen. Es ist wichtig, ein Öl mit einem hohen Rauchpunkt zu verwenden (dem Punkt, an dem das Öl zu brennen und zu rauchen beginnt). Einige gute Optionen sind Raps-, Sonnenblumen-, Soja- oder Erdnussöl. [16] Das Öl herumwirbeln, um den Boden und die Seiten der Pfanne vollständig zu bedecken.
Eine saubere Pfanne würzen
Erhitzen Sie das Öl bei mittlerer bis hoher Hitze, bis es zu rauchen beginnt. Lassen Sie das Öl immer wärmer werden, bis Rauchschwaden auftreten. Dies dauert normalerweise zwischen 5 und 6 Minuten. [17]
Eine saubere Pfanne würzen
Lassen Sie die Pfanne abkühlen und gießen Sie das Öl aus. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie sie vollständig abkühlen. Lassen Sie das Öl dann in den Müll fallen und wischen Sie überschüssiges Öl in der Pfanne mit einem Papiertuch ab. Im Idealfall sehen Sie einen schönen Glanz auf dem Boden der Pfanne. Das ist dein Gewürz.
  • Denken Sie daran, wenn Sie eine Pfanne mit Wasser und Seife waschen, wird das Gewürz entfernt, sodass Sie nach dem Waschen erneut würzen müssen. Um das Beste aus deinem Gewürz herauszuholen, wasche die Pfanne nur dann vollständig, wenn die Pfanne zu schmutzig wird (was bedeutet, dass der untere, geölte Teil der Pfanne so verfärbt ist, dass sie dunkler braun wird). [18] X Forschungsquelle
Wenn Sie zum Kochen von Nudeln einen Edelstahltopf verwenden, salzen Sie Ihr Wasser nach dem Kochen. Wenn Sie das Salz vor dem Kochen einfüllen, kann dies winzige ätzende Spuren auf dem Boden Ihres Topfes hinterlassen. [19]
Wischen Sie Ihr Edelstahlkochgeschirr mit einem in weißen Essig getauchten Mikrofasertuch ab, damit es wirklich glänzt. [20]
l-groop.com © 2020