Wie man Kipper kocht

Kipper sind kaltgeräucherter Heringsfisch und werden in Großbritannien traditionell als Protein zum Frühstück serviert. Sie können sie in den meisten Supermärkten frisch oder gefroren kaufen, obwohl Sie sie in den USA eher in einer Dose finden. Eingemachte Kipper müssen nicht gekocht werden, frische oder gefrorene Kipper jedoch. Sie können sie in einer Pfanne pochieren oder die traditionellere Methode anwenden, um sie in einem Krug zu pochieren. Sie können sie auch im Ofen grillen oder braten, und das Braten ist auch eine gute Option.

Pochierte Kipper machen

Pochierte Kipper machen
Erhitze das Wasser in einem Topf auf dem Herd. Stellen Sie den Topf auf hohe Hitze und bringen Sie das Wasser zum Kochen. Sie können diesen Schritt auch in einer großen Pfanne ausführen, wenn Sie dies bevorzugen, wodurch das Wasser schneller erwärmt wird. [1]
  • Das Wildern von Kippern erzeugt im Gegensatz zu anderen Methoden die geringste Geruchsmenge. Kipper können ziemlich stark sein.
Pochierte Kipper machen
Nehmen Sie die Pfanne vom Herd, um die Kipper hinzuzufügen. Das Wasser muss nicht kochen, um die Kipper zu kochen. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und legen Sie die Kipper hinein, damit Sie sie sanft pochieren, anstatt sie zu verkochen. [2]
  • Sie können die Kipper vorsichtig mit Ihren Händen hineinfallen lassen oder sie mit einer Zange ins Wasser senken.
Pochierte Kipper machen
Warten Sie 5 Minuten, bis die Kipper gekocht sind. Kippers kochen ziemlich schnell und sind normalerweise in dieser Zeit fertig. Sie können sie etwas länger stehen lassen, wenn die Kipper nicht fertig aussehen. Sie sollten leicht abplatzen. [3]
Pochierte Kipper machen
Gießen Sie das Wasser nach 5 Minuten ab. Verwenden Sie ein Sieb oder ein Sieb, um das Wasser abzulassen, aber seien Sie vorsichtig, da die Kipper auseinander brechen können. Sie können sie auch mit einem geschlitzten Löffel oder einer Zange vorsichtig aus dem Wasser ziehen. [4]
  • Versuchen Sie, sie mit Rührei und Toast zum Frühstück zu servieren. Sie können für jeden Geschmack etwas Butter auf jeden Fisch geben.
  • Bewahren Sie alle Reste in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. Iss sie innerhalb weniger Tage. [5] X Forschungsquelle

Krug-pochierte Kipper machen

Krug-pochierte Kipper machen
Suchen Sie einen Krug, der groß genug ist, um die Kipper aufzunehmen. Sie können jeden Krug verwenden, der die Hitze von kochendem Wasser verträgt, z. B. einen Keramikkrug. Sie können sogar einen hitzebeständigen Glasmessbecher verwenden, der 4 Tassen (950 ml) Wasser enthält.
  • Es ist in Ordnung, wenn die Schwänze etwas aus dem Wasser herausragen.
  • Das Pochieren der Kipper in einem Krug ist eine traditionelle Kochmethode.
Krug-pochierte Kipper machen
Legen Sie die Kipper mit der Kopfseite nach unten in den Krug. Richten Sie die Kipper der Länge nach im Glas von oben nach unten aus. [6] Sie können schräg gehen, wenn der Krug etwas kurz ist. Sie können auch Kopf und Zahl abschneiden, bevor Sie den Fisch in den Krug geben, wenn der Krug zu kurz ist. [7]
Krug-pochierte Kipper machen
Gießen Sie genug kochendes Wasser ein, um die Kipper zu bedecken. Decken Sie den Fisch mindestens bis zu den Schwänzen ab, obwohl Sie die Schwänze nicht mit Wasser bedecken müssen. Legen Sie einen Teller, einen Deckel oder ein Stück Aluminiumfolie auf den Krug, um die Hitze zu halten. [8]
  • Sie können diesen Vorgang tatsächlich am Tisch durchführen, um auf beeindruckende Weise Kipper zu kochen und zu servieren.
Krug-pochierte Kipper machen
Lassen Sie den Fisch 5-8 Minuten im Wasser sitzen. Kippers kochen ziemlich schnell. Überprüfen Sie sie nach ca. 5 Minuten, um festzustellen, ob sie fertig sind. Sie sollten leicht abblättern, wenn sie mit dem Kochen fertig sind. [9]
Krug-pochierte Kipper machen
Lassen Sie das Wasser ab und servieren Sie die Kipper. Gießen Sie das meiste Wasser in die Spüle und entfernen Sie dann vorsichtig die Kipper aus dem Krug. Stellen Sie sie auf einen warmen Teller, um den Rest ihres Wassers abzulassen. Sie können sie auch vorsichtig in einem Sieb über der Spüle abtropfen lassen. [10]
  • Wenn Sie die Kipper am Tisch servieren, ziehen Sie die Kipper mit einem geschlitzten Löffel oder einer großen Zange aus dem Wasser und lassen Sie sie abtropfen.
  • Servieren Sie sie mit etwas Butter auf jedem Filet und einer Prise Zitrone. Sie können auch frische Petersilie oder einen Schuss Apfelessig verwenden.

Kippers unter dem Grill oder Grill kochen

Kippers unter dem Grill oder Grill kochen
Den Backofen vorheizen und eine Blechpfanne mit Folie abdecken. Der Ofen muss heiß sein, bevor Sie die Pfanne hineinstecken. Stellen Sie ihn daher auf "Grillen". Legen Sie ein Backblech mit Folie aus, damit es die Fischigkeit der Kipper nicht absorbiert. [11]
  • In der britischen Küche bezieht sich "Grillen" auf das Kochen unter dem Heizelement im Ofen, das als Grill bekannt ist. In den Vereinigten Staaten wird diese Art des Kochens als "Grillen" bezeichnet.
Kippers unter dem Grill oder Grill kochen
Butter in einem Topf schmelzen, bis sie braun und nussig wird. Mit 2-3 Streicheleinheiten pro Kipper die Butter bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sie goldbraun wird. [12] Verteilen Sie etwas auf dem Backblech, damit die Kipper nicht kleben bleiben. [13]
  • Sie können die Butter in der Mikrowelle erhitzen, obwohl Sie nicht den gebräunten Buttergeschmack bekommen.
Kippers unter dem Grill oder Grill kochen
Legen Sie den Fisch mit der Haut nach oben auf das Tablett und bestreichen Sie ihn mit Butter. Wenn Ihre Filets Haut haben, legen Sie die Haut nach oben. Wenn sie noch keine Haut haben, ist das auch in Ordnung. Streichen Sie geschmolzene Butter mit einer Heftbürste auf die Haut oder die Oberseite des Fisches. [14]
Kippers unter dem Grill oder Grill kochen
Den Fisch auf der ersten Seite 1 Minute kochen lassen. Die Haut sollte etwa eine Minute lang mit dem Gesicht nach oben kochen, aber dann müssen Sie den Fisch umdrehen, damit das Fleisch nach oben zeigt. [fünfzehn]
Kippers unter dem Grill oder Grill kochen
Drehen Sie den Fisch um und heften Sie ihn erneut. Nehmen Sie die Pfanne heraus und drehen Sie den Fisch mit einem Spatel um. Die Oberseite des Fisches mit geschmolzener Butter mit einer Heftbürste bestreichen und die Pfanne wieder in den Ofen stellen. [16]
Kippers unter dem Grill oder Grill kochen
Den Fisch noch 2-3 Mal heften. Ziehen Sie die Pfanne etwa alle 1-2 Minuten heraus und geben Sie etwas mehr Butter auf den Fisch. Dies hilft dabei, den Buttergeschmack vollständig in die Kipper zu integrieren. Den Fisch auf dieser Seite 4-6 Minuten kochen lassen. [17]
  • Wenn Sie jedoch nicht so viel Butter verwenden möchten, kleben Sie die Kipper einfach einmal auf jeder Seite.
Kippers unter dem Grill oder Grill kochen
Ziehen Sie die Kipper heraus und servieren Sie sie. Den Fisch auf eine warme Platte legen. Zum Würzen können Sie Zitrone über den Fisch drücken oder einen Schuss frischen Cayennepfeffer oder eine Prise frisch gehackte Petersilie hinzufügen. [18]
  • Sie können sie auch mit mehr gebräunter Butter servieren. Habe ein körniges geröstetes Brot auf der Seite, um den Fisch zu begleiten. [19] X Forschungsquelle

Sautierte Kipper machen

Sautierte Kipper machen
Bei schwacher Hitze eine Pfanne mit Butter erhitzen. Stellen Sie die Pfanne auf den Herd und stellen Sie die Hitze auf niedrig. Fügen Sie 2-3 Stück Butter hinzu. Sobald es geschmolzen ist, sollten Sie genug Butter haben, um den Boden der Pfanne zu bedecken. [20]
Sautierte Kipper machen
Die Kipper in die Pfanne geben. Sobald die Butter geschmolzen ist, legen Sie die Kipper vorsichtig in die Pfanne. Kochen Sie sie etwa 3 Minuten pro Seite oder etwas länger, wenn sie nach dieser Zeit noch nicht ganz fertig sind. [21]
  • Je nach Wunsch können Sie für dieses Rezept hautlose oder Kipper verwenden, bei denen die Haut noch an ist.
Sautierte Kipper machen
Die Kipper vom Herd nehmen und servieren. Sobald der Fisch schuppig und undurchsichtig ist, nehmen Sie die Pfanne vom Herd. Sie können diese mit Rührei und Toast zum Frühstück servieren. [22]
  • Mit Zitronen- oder Limettenschnitzen servieren, um sie darüber zu drücken.
Sind Kipper gesund?
Kipper sind im Allgemeinen gut für Sie - sie sind ausgezeichnete Quellen für Omega-3-, B- und D-Vitamine, Niacin, Riboflavin und verschiedene Mineralien, einschließlich Selen (das sonst schwer zu konsumieren sein kann). Kipper haben jedoch auch einen hohen Natriumgehalt. Verbrauchen Sie sie daher in Maßen.
l-groop.com © 2020