Wie man Fava Bohnen kocht

Fava Bohnen, auch Saubohnen und Taubenbohnen genannt, haben beim Kochen eine besonders cremige Textur und einen besonders cremigen Geschmack. Normalerweise müssen Sie vor dem Kochen zwei Hautschichten entfernen, aber für diejenigen, die den Geschmack genießen, kann sich der zusätzliche Aufwand lohnen.

Methode Eins: Gedämpfte Fava-Bohnen

Methode Eins: Gedämpfte Fava-Bohnen
Entfernen Sie die äußere Hülle. Öffnen Sie jede Bohnenschale und schieben Sie die einzelnen Bohnen aus der Schale.
  • Suchen Sie die Schnur- / Stielseite des Pods. Schnappen Sie die Spitze und ziehen Sie dabei die Schnur ab.
  • Ziehen Sie die Schnur weiter über die gesamte Länge der Hülse ab, bis Sie das Ende erreicht haben, und öffnen Sie die Hülse dann mit den Fingern entlang der neu freigelegten Naht.
  • Zupfen Sie die einzelnen Bohnen mit den Fingern aus der Schote. Die meisten reifen Schoten enthalten vier bis acht Bohnen.
Methode Eins: Gedämpfte Fava-Bohnen
Stellen Sie den Dampfer auf. Bringen Sie 1 Zoll (2,5 cm) Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen und stellen Sie dann einen Dampfkorb über die Pfanne.
  • Idealerweise sollte der Dampfkorb breit genug sein, um die Bohnen in einer einzigen Schicht unterzubringen.
  • Stellen Sie sicher, dass das kochende Wasser den Boden des Dampfkorbs nicht berührt. Nur der Dampf darf den Korb erreichen.
Methode Eins: Gedämpfte Fava-Bohnen
Die Bohnen 30 bis 60 Sekunden lang dämpfen. Werfen Sie die Bohnen in den Korb. Decken Sie den Dampfgarer ab und kochen Sie die Bohnen vorsichtig 30 bis 60 Sekunden lang oder bis die äußere Beschichtung jeder Bohne zu schrumpfen beginnt. [1]
  • Sobald die Beschichtung schrumpft, sollten Sie den Bohnenkorb aus dem Dampfgarer nehmen und einige Minuten abkühlen lassen, bis er kühl genug ist, um mit bloßen Händen gehandhabt zu werden.
Methode Eins: Gedämpfte Fava-Bohnen
Entfernen Sie die äußere Beschichtung. Ziehen Sie die geschrumpfte Haut von jeder Fava-Bohne ab.
  • Drücken Sie vorsichtig auf das Ende jeder Bohne und greifen Sie nach der Haut, ohne die Bohne selbst zu greifen. Die innere Bohne sollte dabei herausspringen.
  • Bewahren Sie die inneren Bohnen auf und verwerfen Sie die wachsartigen Beschichtungen.
Methode Eins: Gedämpfte Fava-Bohnen
Die Bohnen weitere 10 bis 15 Minuten dämpfen. Legen Sie die Bohnen wieder in den Dampfkorb und legen Sie den Dampfkorb wieder in Ihren Topf mit kochendem Wasser. Abdecken und weiter dämpfen, bis die Bohnen weich sind. [2]
  • Die genaue Zeitdauer hängt davon ab, wie groß die einzelnen Bohnen sind. Überprüfen Sie die Bohnen etwa alle 5 Minuten auf Branntwein. Selbst bei großen Bohnen sollte der Vorgang nicht länger als 15 Minuten dauern.
Methode Eins: Gedämpfte Fava-Bohnen
Würzen und servieren. Übertragen Sie die gekochten Bohnen in eine Schüssel. Mit geschmolzener Butter (oder Olivenöl), Salz und schwarzem Pfeffer vermengen. Genießen Sie die Bohnen, solange sie noch heiß sind.

Methode Zwei: Sautierte Bohnen

Methode Zwei: Sautierte Bohnen
Entfernen Sie die äußere Hülle. Öffnen Sie jede Bohnenschale und pflücken Sie alle einzelnen Bohnen aus der Schale.
  • Schnappen Sie die Spitze der Bohne in der Nähe des Schnur- / Stielendes und ziehen Sie die Schnur über die gesamte Länge der Schote ab.
  • Hebeln Sie die Schote mit den Fingern entlang der freiliegenden Naht auf und nehmen Sie die einzelnen Bohnen heraus. Die meisten Schoten enthalten vier bis acht Bohnen.
Methode Zwei: Sautierte Bohnen
Wasser zum Kochen bringen. Bringen Sie einen kleinen Topf mit Wasser bei mittlerer Hitze zum Kochen.
  • In der Zwischenzeit eine mittelgroße Rührschüssel mit 1 Tasse (250 ml) Eis und 3 Tassen (750 ml) kaltem Wasser füllen.
Methode Zwei: Sautierte Bohnen
Die Bohnen 30 Sekunden kochen lassen. Werfen Sie die einzelnen Bohnen in das kochende Wasser und blanchieren / kochen Sie sie 30 Sekunden lang oder bis die Schalen zu schrumpfen beginnen. [3]
  • Verwenden Sie einen geschlitzten Löffel, um die blanchierten Bohnen in Ihre Schüssel mit Eiswasser zu geben. Lassen Sie sie mindestens 30 Sekunden lang eingetaucht, um den Garvorgang zu stoppen.
Methode Zwei: Sautierte Bohnen
Entfernen Sie die äußere Beschichtung. Drücken Sie die Spitze jeder Bohne. Drücken Sie auf die gelöste Haut und drücken Sie die innere Bohne nach vorne, bis sie vollständig herausspringt.
  • Behalten Sie die inneren Bohnen und werfen Sie die Schalen weg.
Methode Zwei: Sautierte Bohnen
Schmelze die Butter. Legen Sie die Butter in eine kleine bis mittlere Pfanne und stellen Sie sie bei mittlerer Hitze auf den Herd.
  • Die Butter vollständig schmelzen und die Pfanne drehen, um sie zu beschichten.
  • Wenn Sie Olivenöl anstelle von Butter verwenden, erhitzen Sie das Öl 30 bis 60 Sekunden lang oder bis es glänzend wird und sich leicht in der Pfanne bewegen lässt.
Methode Zwei: Sautierte Bohnen
Knoblauch anbraten. Den gehackten Knoblauch in die geschmolzene Butter geben und unter häufigem Rühren ca. 60 Sekunden kochen lassen.
  • Den Knoblauch kochen, bis er einen stärkeren Geruch erzeugt.
  • Gehackter Knoblauch kann schnell brennen und ruiniert den Geschmack des Gerichts, wenn dies der Fall ist. Daher müssen Sie ihn während dieser Zeit kontinuierlich umrühren.
Methode Zwei: Sautierte Bohnen
Die Bohnen anbraten. Werfen Sie die Fava-Bohnen in die Pfanne und kochen Sie sie unter häufigem Rühren 5 bis 7 Minuten lang oder bis die Bohnen knusprig-zart werden. [4]
  • Sie können die Bohnen je nach gewünschtem Gargrad mehr oder weniger lange anbraten. Testen Sie den Gargrad, indem Sie einfach eine Bohne mit einer Gabel durchstechen.
Methode Zwei: Sautierte Bohnen
Würzen und servieren. Den Inhalt der Pfanne in eine Schüssel geben und nach Belieben mit Salz und Pfeffer vermengen. Warm genießen.

Methode Drei: Pürierte Bohnen

Methode Drei: Pürierte Bohnen
Entfernen Sie die äußere Hülle. Brechen Sie jede Bohnenschale auf und entfernen Sie die einzelnen Bohnen. Werfen Sie die leeren Schalen weg, wenn Sie fertig sind.
  • Lösen Sie das Faden- / Stielende der Hülse und ziehen Sie die Schnur über die gesamte Hülsenlänge ab.
  • Öffnen Sie mit den Fingern die neue Naht und pflücken Sie die einzelnen Bohnen heraus. Sie sollten in der Lage sein, vier bis acht Bohnen von jeder Schote zu sammeln.
Methode Drei: Pürierte Bohnen
Entfernen Sie die Innenhaut. Die Schalen, die jede Bohne bedecken, müssen ebenfalls entfernt werden. Tun Sie dies, indem Sie die Bohnen schnell dämpfen oder blanchieren, bis die Schalen schrumpfen.
  • Die Bohnen in einem Dampfkorb über kochendem Wasser ca. 1 Minute lang dämpfen. Lassen Sie sie abkühlen und schälen oder platzen Sie die Bohnen aus ihren Schalen, indem Sie leichten Druck auf ein Ende ausüben.
  • Parboil / blanchieren Sie die Bohnen, indem Sie sie 30 Sekunden lang in kochendes Wasser tauchen. Übertragen Sie die Bohnen für weitere 30 Sekunden in eine Schüssel mit Eiswasser und schälen oder platzen Sie sie dann aus ihrer Schale.
Methode Drei: Pürierte Bohnen
Erhitze das Öl. Geben Sie das Öl in einen großen Topf und stellen Sie es bei mittlerer Hitze auf den Herd. Lassen Sie das Öl 30 bis 60 Sekunden lang aufheizen.
Methode Drei: Pürierte Bohnen
Die Zwiebel anbraten. Die gewürfelte Zwiebel in das Öl geben und unter häufigem Rühren 5 bis 7 Minuten kochen lassen.
  • Die Zwiebel sollte nach den ersten Minuten aromatischer werden. Kochen Sie weiter, bis die Stücke besonders weich und leicht durchscheinend werden.
Methode Drei: Pürierte Bohnen
Fügen Sie die Bohnen, Zucker, Salz und 3 Tassen (750 ml) Wasser hinzu. Die vier Zutaten in den Topf geben und gleichmäßig mit der Zwiebel verrühren.
  • Lassen Sie den Inhalt des Topfes bei mittlerer bis hoher Hitze stehen, bis das Wasser gleichmäßig kocht.
Methode Drei: Pürierte Bohnen
45 Minuten köcheln lassen. Decken Sie die Pfanne ab und reduzieren Sie die Hitze auf mittel-niedrig. Kochen Sie die Bohnen bei leichtem Sieden weiter, bis sie sehr zart werden. [5]
  • Sie müssen die Bohnen beim Kochen nicht umrühren, aber wenn Sie sie umrühren möchten, um zu verhindern, dass sie am Boden der Pfanne kleben, tun Sie dies nur ein- oder zweimal. Wenn Sie die Pfanne zu oft öffnen, kann zu viel Dampf entweichen und die gesamte Garzeit verlängern.
Methode Drei: Pürierte Bohnen
Fügen Sie den Zitronensaft hinzu. Den Zitronensaft in den Topf geben und unbedeckt weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Probieren Sie die Mischung nach dem Kochen. Passen Sie die Gewürze nach Ihren Wünschen an.
Methode Drei: Pürierte Bohnen
Die Mischung pürieren, bis sie glatt ist. Gießen Sie den Inhalt des Topfes in einen Mixer und pürieren Sie ihn, bis er dick und glatt wird.
  • Stoppen Sie den Mixer und rühren Sie das Püree mit einem Löffel um, um sicherzustellen, dass die Mischung gründlich püriert ist.
  • In diesem Schritt können Sie auch eine Küchenmaschine anstelle eines Mixers verwenden.
Methode Drei: Pürierte Bohnen
Chillen und servieren. Gießen Sie das Bohnenpüree in eine Schüssel. Decken Sie die Paste ab und kühlen Sie sie in Ihrem Kühlschrank. Genießen Sie sie dann kalt.
  • Sie können Fava-Püree als Belag oder Dip verwenden. Auf Wunsch kann es auch mit Zitronenschnitzen oder frischem Dill garniert werden.

Methode 4: Geröstete Bohnen

Methode 4: Geröstete Bohnen
Heizen Sie den Ofen auf 200 Grad Celsius vor. Bereiten Sie ein großes Backblech oder eine flache Auflaufform vor, indem Sie es mit Antihaft-Kochspray überziehen.
  • Um die in diesem Rezept verwendete Ölmenge zu reduzieren, legen Sie das Backblech mit Antihaft-Aluminiumfolie aus, anstatt es mit Kochspray zu beschichten.
Methode 4: Geröstete Bohnen
Entfernen Sie die Pod-Schnur. Schnappen Sie das Ende jeder Bohnenschote und ziehen Sie die Schnur über die gesamte Länge der Schote ab. Drehen Sie die Schnur am Ende jedes Pods, um sie zu entfernen.
  • Für diese Kochmethode müssen Sie die Bohnen tatsächlich in ihren Schoten aufbewahren. Öffnen Sie die Schote nach dem Entfernen der Schnur nicht und versuchen Sie nicht, die einzelnen Bohnen herauszuzupfen.
Methode 4: Geröstete Bohnen
Die Bohnen abspülen und trocknen. Füllen Sie eine große Rührschüssel mit kaltem, frischem Wasser und tauchen Sie die Bohnen unter. Verwenden Sie Ihre Finger, um Schmutz und Ablagerungen vorsichtig zu entfernen.
  • Wenn das Wasser besonders schmutzig wird, entleeren Sie es und geben Sie mehr frisches Wasser in die Schüssel. Tun Sie dies ein- oder zweimal oder bis das Einweichwasser klar bleibt.
  • Trocknen Sie die Bohnenkapseln nach der Reinigung mit sauberen Papiertüchern.
Methode 4: Geröstete Bohnen
Legen Sie die Bohnen auf Ihr Backblech. Ordnen Sie die Bohnenkapseln in einer Schicht auf Ihrem vorbereiteten Backblech an.
  • Versuchen Sie, die Hülsen so anzuordnen, dass die geteilten Seiten nach oben zeigen. Dies ist nicht unbedingt erforderlich, erleichtert jedoch das Eindringen von Salz und Öl in die einzelnen Bohnen und deren Geschmack.
Methode 4: Geröstete Bohnen
Mit Öl und Salz würzen. Die Schoten mit Salz bestreuen und mit Öl beträufeln.
  • Schaukeln oder schütteln Sie die Pfanne anschließend vorsichtig, um die Bohnenkapseln gleichmäßiger zu beschichten.
Methode 4: Geröstete Bohnen
25 bis 30 Minuten rösten. Legen Sie die Bohnen in Ihren vorgeheizten Ofen und kochen Sie sie, bis die Schoten weich und leicht gebräunt sind. Dies dauert normalerweise 25 bis 30 Minuten. [6]
  • Mit einem Servierspatel die Bohnen nach der Hälfte des Röstvorgangs umrühren. Dies fördert ein gleichmäßigeres Kochen.
Methode 4: Geröstete Bohnen
Passen Sie die Gewürze an und servieren Sie. Die gerösteten Bohnen aus dem Ofen nehmen und mit schwarzem Pfeffer bestreuen. Genießen Sie die Bohnen sofort oder warten Sie, bis sie auf Raumtemperatur abgekühlt sind.
  • Beachten Sie, dass kleine geröstete Bohnenkapseln tatsächlich ganz gegessen werden können.
  • Große Bohnenkapseln haben jedoch eine fadenförmige Textur, daher sollten Sie die Bohnen mit den Fingern aus der Schale ziehen. Iss nur die einzelnen Bohnen und nicht die Bohnenschale.
Wenn ich einige Fava-Bohnen aus einer Dose (anstelle von frisch oder gefroren) im Ofen rösten möchte, muss Ihr Rezept in irgendeiner Weise geändert / angepasst werden?
Konservierte Bohnen werden normalerweise bereits gekocht, während frische oder gefrorene Bohnen roh sind. Passen Sie einfach die Garzeit an, damit sie nicht zu Brei werden. Es sind keine weiteren Änderungen erforderlich.
l-groop.com © 2020