Wie man Farfalle Pasta kocht

Farfalle Pasta hat seinen Namen vom italienischen Wort für Schmetterling - und das aus gutem Grund. Die Nudeln haben eine ähnliche Form wie Schmetterlingsflügel oder kleine Fliegen, weshalb sie oft als Fliegennudeln bezeichnet werden. Während diese Nudeln beeindruckend aussehen, sind sie eigentlich ziemlich einfach von Hand herzustellen. Sie benötigen nur einen Nudelholz und ein Messer, um die typische Fliegeform zu erstellen. Das Kochen könnte auch nicht einfacher sein - werfen Sie sie einfach ein paar Minuten lang in einen Topf mit kochendem Wasser, werfen Sie sie mit Ihrer Lieblingssauce und Sie erhalten eine einfache, köstliche Mahlzeit, die die ganze Familie zufriedenstellt.

Den Teig machen

Den Teig machen
Kombinieren Sie die Mehle in einem Hügel mit einem Loch in der Mitte. ⅔ Tasse (83 g) Allzweckmehl und ⅔ Tasse (111 g) Grießmehl in eine mittelgroße Schüssel geben. Die beiden verquirlen, um sie zu mischen, und dann mit den Händen zu einem Hügel mit einem Brunnen in der Mitte formen. [1]
  • Der Hügel, den Sie mit dem Loch in der Mitte bilden, sollte einem Vulkan ähneln.
  • Sie müssen nicht unbedingt eine Schüssel verwenden, um den Teig zu mischen. Traditionelle italienische Köche mischen das Mehl oft auf einer ebenen Arbeitsfläche wie einem Holzschneidebrett.
Den Teig machen
Die Eier in das Mehl geben und mit Salz abschmecken. Brechen Sie mit dem zu einem Hügel geformten Mehl 2 große Eier in den Brunnen in der Mitte. Als nächstes streuen Sie eine Prise Salz über die Eier. [2]
Den Teig machen
Rühren Sie das Mehl langsam in die Eier. Nachdem Sie die Eier in den Mehlhaufen zerbrochen haben, mischen Sie das Mehl vorsichtig hinein. Verwenden Sie eine Gabel, um kleine Mengen des Mehls von den Wänden des Hügels in die Eiermitte zu geben, wobei Sie jedes Mal etwas mehr Mehl verarbeiten. [3]
Den Teig machen
Den Rest des Mehls mit den Händen einarbeiten und einige Minuten kneten. Sobald Sie etwa die Hälfte oder drei Viertel des Mehls in die Eier gemischt haben, sollten Sie in der Lage sein, den Teig mit sauberen Händen zu bearbeiten. Mischen Sie den Rest des losen Mehls von Hand zu einer Kugel und kneten Sie es dann 5 bis 10 Minuten lang. [4]
  • Der Teig sollte sich glatt und dennoch weich anfühlen, wenn Sie mit dem Kneten fertig sind.
  • Wenn sich der Teig zu klebrig anfühlt, streuen Sie etwas mehr Mehl darüber und arbeiten Sie es ein.
Den Teig machen
Decken Sie den Teig ab und lassen Sie ihn eine halbe Stunde ruhen. Wenn Sie mit dem Kneten des Teigs fertig sind, legen Sie ein sauberes Küchentuch über die Kugel. Lassen Sie den Nudelteig ca. 30 Minuten ruhen, damit Sie leichter damit arbeiten können. [5]
  • Wenn Sie möchten, können Sie den Teig mit Plastikfolie abdecken.

Die Farfalle schneiden

Die Farfalle schneiden
Den Teig in vier Stücke teilen. Sobald der Nudelteig eine halbe Stunde ruht, entfernen Sie das Handtuch. Schneiden Sie den Ball mit einem scharfen Messer in vier gleiche Stücke. [6]
Die Farfalle schneiden
Rollen Sie einen Teil des Teigs in ein Rechteck. Nehmen Sie ein Stück des Teigs aus der Schüssel und lassen Sie die restlichen Stücke bedeckt, damit sie nicht austrocknen. Rollen Sie das Teigstück mit einem Nudelholz in eine rechteckige Form, die ungefähr 1 mm dick ist. [7]
  • Wenn Sie keinen Nudelholz haben, können Sie den Teig mit jedem schweren zylindrischen Gegenstand wie einer Weinflasche, einer Thermoskanne oder einer Dose Lebensmittel ausrollen.
  • Wenn Sie feststellen, dass der Teig an Ihrer Arbeitsfläche oder Ihrem Nudelholz klebt, können Sie ihn leicht mit Mehl bestäuben.
Die Farfalle schneiden
Den Teig in kleine Rechtecke schneiden. Wenn Sie den Teig zu einem Rechteck ausgerollt haben, schneiden Sie ihn mit einem scharfen Messer in kleinere Rechtecke. Jedes Rechteck sollte ungefähr 4 x 2,5 cm groß sein. [8]
  • Wenn Sie möchten, dass Ihre Farfalle dekorativer aussieht, können Sie die Rechtecke mit einem Gebäckcrimper so schneiden, dass sie überbackene Kanten haben.
Die Farfalle schneiden
Drücken Sie jedes Rechteck in der Mitte zusammen, um einen Bogen zu bilden. Nachdem Sie den Teig geschnitten haben, drücken Sie mit sauberen Fingern vorsichtig auf die Mitte jedes Rechtecks ​​entlang der langen Seite. Drücken Sie ziemlich fest, um die Markenbogenform für die Farfalle zu formen. [9]
Die Farfalle schneiden
Decken Sie die Farfalle ab und wiederholen Sie den Vorgang mit dem Rest des Teigs. Legen Sie die gesamte geformte Farfalle auf ein mit Wachs oder Pergamentpapier ausgelegtes Backblech und bedecken Sie sie mit einem sauberen Küchentuch. Nehmen Sie ein weiteres Stück Teig aus der Schüssel und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie alles zu Farfalle geformt haben. [10]

Die Nudeln kochen

Die Nudeln kochen
Einen großen Topf Wasser salzen. Um die Farfalle zu kochen, füllen Sie einen großen Topf, der ungefähr zu drei Vierteln gefüllt ist, mit Wasser. Streuen Sie eine oder zwei Prisen Salz in den Topf, um das Wasser zu würzen. [11]
Die Nudeln kochen
Das Wasser zum Kochen bringen. Stellen Sie den Topf auf den Herd und erhitzen Sie ihn bei starker Hitze. Lassen Sie den Topf zum Kochen kommen, was ungefähr 7 bis 10 Minuten dauern sollte. [12]
Die Nudeln kochen
Fügen Sie die Farfalle hinzu und kochen Sie sie, bis sie al dente ist. Wenn das Wasser kocht, geben Sie die frische Farfalle in den Topf. Lassen Sie die Nudeln 2 bis 4 Minuten oder bis sie al dente sind kochen, was bedeutet, dass sie beim Einbeißen noch leicht fest sein sollten. [13]
  • Während die Nudeln kochen, rühren Sie sie gelegentlich mit einem Holzlöffel um, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig kochen.
Die Nudeln kochen
Die Nudeln abtropfen lassen. Sobald die Farfalle al dente ist, stellen Sie die Heizung ab und nehmen Sie den Topf vom Herd. Als nächstes gießen Sie die Nudeln in ein Sieb in der Spüle, um das Wasser abzulassen. [14]
  • Je nachdem, welche Art von Sauce Sie mit der Farfalle servieren, möchten Sie möglicherweise etwas Nudelwasser sparen, um die Sauce bei Bedarf dünner zu machen.
Die Nudeln kochen
Die Farfalle mit Sauce vermengen und servieren. Sobald die Nudeln abgetropft sind, können Sie sie in den Topf zurückgeben, in dem Sie sie gekocht haben. Fügen Sie Ihre Lieblingssauce hinzu und werfen Sie die Farfalle gut, damit sie gleichmäßig überzogen ist. Übertragen Sie es auf eine Servierplatte und servieren Sie es, solange es noch warm ist. [fünfzehn]
  • Sie können mit Farfalle jede Sauce verwenden, die Sie mögen, aber da es sich um eine größere Pasta mit Falten handelt, hält sie auch schwereren Saucen gut stand. Probieren Sie es mit Pesto, Alfredo oder Bolognese-Sauce.
Wenn Sie nicht vorhaben, die Farfalle sofort zu kochen, können Sie die Nudeln trocknen, indem Sie sie an der Luft trocknen lassen, bis sie spröde sind. Legen Sie sie in einen luftdichten Behälter und verwenden Sie sie innerhalb von 3 bis 4 Wochen nach dem Trocknen.
Sie können auch die frische Farfalle einfrieren. Legen Sie die Farfalle auf ein Backblech und frieren Sie sie ein, bis sie vollständig gefroren ist. Dies sollte 2 bis 3 Stunden dauern. Legen Sie sie anschließend in einen gefrierfesten Beutel und lagern Sie sie bis zu drei Monate im Gefrierschrank.
Wenn Sie hausgemachtes Farfalle kochen, das Sie getrocknet oder gefroren haben, dauert es länger als 2 bis 4 Minuten, bis es al dente gekocht ist. Normalerweise dauert es 5 bis 7 Minuten.
Wenn Sie Farfalle nicht von Grund auf neu zubereiten möchten, kaufen Sie getrocknete oder frische Nudeln im Supermarkt. Konsultieren Sie die Packung, um die richtige Kochzeit zu bestimmen.
l-groop.com © 2020