Wie man Curry-Huhn kocht

Curry-Hühnchen ist ein köstliches Gericht, das schnell und einfach zuzubereiten ist. Gemüse, Hühnchen, Kräuter und Gewürze kurz anbraten, dann das Wasser hinzufügen und das Gericht 30 Minuten köcheln lassen. Essen Sie das Curry-Huhn alleine oder servieren Sie es mit Kartoffeln, Reis oder einem Salat. Genießen!

Zutaten braten

Zutaten braten
Erwärmen Sie 0,25 Tassen (59 ml) Pflanzenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Messen Sie das Pflanzenöl in eine große Pfanne und legen Sie es auf das Kochfeld. Das Öl ist warm, sobald es glänzt und gleitet leicht und schnell über die Pfanne. [1]
  • Reiskleie, Sonnenblume und Rapsöl eignen sich gut für dieses Rezept. Wenn Sie kein Pflanzenöl in Ihrer Speisekammer haben, verwenden Sie stattdessen Kokos- oder Olivenöl.
  • Verwenden Sie eine Pfanne mit Deckel, da Sie die Pfanne später im Garvorgang abdecken müssen.
Zutaten braten
Zwiebel und Tomate in 0,64 cm große Würfel schneiden. Verwenden Sie 1 mittelgroße Zwiebel und 1 mittelgroße Tomate. Legen Sie das Gemüse auf ein Schneidebrett. Zwiebel schälen und mit einem scharfen Messer dazu in Würfel schneiden . Verwenden Sie dazu ein gezacktes Messer Tomate hacken . Dies erleichtert das Schneiden der Tomate, ohne sie zu zerquetschen. [2]
Zutaten braten
Zwiebel, Tomate, Knoblauch, Curry und Thymian in die Pfanne geben. Die gehackte Zwiebel und die Tomate zusammen mit 1 gehackten Knoblauchzehe, 2 Esslöffeln (12,6 Gramm) Currypulver und 1/4 Teelöffel (0,25 Gramm) gemahlenem Thymian in die Pfanne geben. Wenn Sie keine der Zutaten mögen, lassen Sie sie einfach aus der Schüssel. [3]
  • Wenn Sie frischen Thymian haben, verwenden Sie die gleiche Menge anstelle von getrocknetem Thymian, um dem Gericht einen frischen und erdigen Geschmack zu verleihen.
  • Variieren Sie den Geschmack des Curry-Huhns mit verschiedenen aromatisierten Curry-Pulvern. Wenn Sie beispielsweise einen indischen Geschmack wünschen, verwenden Sie ein Currypulver nach indischer Art. Curry-Pulver nach jamaikanischer Art ist eine weitere köstliche Option.
Zutaten braten
Die Zutaten in der Pfanne 7 Minuten braten. Verwenden Sie einen Metall- oder Holzspatel, um die Zutaten in der Pfanne zu mischen. Dies hilft, das Gemüse mit Kräutern und Gewürzen zu bedecken und verhindert, dass die Zutaten an der Pfanne haften bleiben. Stellen Sie einen Timer ein, um Sie daran zu erinnern, wann das Gemüse gekocht ist. [4]
  • Nehmen Sie die Pfanne nach 7 Minuten vom Herd.
  • Verwenden Sie niemals Plastikutensilien in einer heißen Pfanne, da diese sonst schmelzen.
  • Wenn die Zutaten nach Brennen riechen, drehen Sie die Hitze des Kochfelds herunter.
Zutaten braten
Schneiden Sie die 2 Hähnchenbrustfilets in 3,8 cm große Würfel. Legen Sie die Hähnchenbrust auf ein Plastikschneidebrett und würfeln Sie das Hähnchen mit einem scharfen Messer in Würfel. Versuchen Sie, die Stücke ähnlich groß zu machen, damit sie mit der gleichen Geschwindigkeit kochen. [5]
  • Vermeiden Sie es, Hühnchen auf Holzschneidebrettern zu schneiden, da die Hühnersäfte in das Holz gelangen und Verunreinigungen verursachen können.
  • Waschen Sie Ihre Hände nach dem Umgang mit rohem Hühnchen immer mit Seife.
Zutaten braten
Das Huhn in die Pfanne geben und 5 Minuten kochen lassen. Stellen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze wieder auf das Kochfeld und fügen Sie das gehackte Huhn hinzu. Rühren Sie das Huhn in die anderen Zutaten, so dass die Kräuter die Außenseite des Huhns bedecken. Mischen Sie die Zutaten weiterhin alle paar Minuten, damit sie nicht am Boden der Pfanne kleben bleiben. [6]
  • Stellen Sie einen Timer ein, der Sie daran erinnert, wenn es 5 Minuten waren.

Das Gericht kochen

Das Gericht kochen
Gießen Sie 1 Tasse (240 ml) Wasser in die Pfanne. Dieses Wasser wird mit den Kräutern und Gewürzen gemischt, um eine köstliche Curry-Brühe zum Marinieren des Huhns zu erhalten. Gießen Sie das Wasser gleichmäßig über die Pfanne, so dass es den Boden der Pfanne bedeckt. [7]
Das Gericht kochen
Decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab und kochen Sie das Gericht 30 Minuten lang auf niedriger Stufe. Der Deckel hilft, das Huhn schneller zu kochen und hält es schön zart. Drehen Sie die Hitze auf dem Herd herunter, um ein Verbrennen des Bodens der Hühnchenstücke zu vermeiden. Verwenden Sie nach 30 Minuten ein Lebensmittelthermometer, um zu überprüfen, ob die Innentemperatur des Huhns 74 ° C erreicht hat. Dies zeigt an, dass das Huhn vollständig gekocht und sicher zu essen ist. [8]
  • Stellen Sie einen Timer ein, um sich daran zu erinnern, wann das Huhn gekocht wird.
  • Nehmen Sie die Pfanne vom Herd, sobald das Curry-Huhn gekocht ist.
  • Das Gericht muss beim Kochen nicht umgerührt werden.
Das Gericht kochen
Das Curryhuhn mit 1/2 Teelöffel (2,5 Gramm) Salz würzen. Streuen Sie das Salz gleichmäßig über die Schüssel und warten Sie 30 Sekunden, bis es in der Brühe eingeweicht ist. Rühren Sie das Curry um, probieren Sie die Brühe mit einem Löffel und entscheiden Sie, ob Sie mit dem Geschmack zufrieden sind. Wenn es mehr Geschmack braucht, fügen Sie eine weitere Prise Salz hinzu. [9]
Das Gericht kochen
Servieren Sie das Curry-Huhn mit Kartoffeln, Reis und Ihrem Lieblingssalat. Das Curryhuhn auf Kartoffeln oder Reis geben oder alleine genießen. Wenn Sie Ihrer Mahlzeit etwas Grün hinzufügen möchten, servieren Sie das Curry-Huhn mit einem Beilagensalat . [10]
  • Dieses Gericht schmeckt am besten warm gegessen.
Das Gericht kochen
Lagern Sie Reste bis zu 4 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank. Wenn Sie keinen luftdichten Behälter haben, verwenden Sie stattdessen einen verschließbaren Beutel. Schreiben Sie das Datum auf den Behälter, damit Sie sich leicht daran erinnern können, wann das Curry-Huhn gekocht wurde. Wenn das Huhn nach dem Abkühlen einen unangenehmen Geruch hat, signalisiert dies, dass es schlecht geworden ist und weggeworfen werden sollte. [11]
  • Wenn Sie das Curry-Huhn zu einem späteren Zeitpunkt essen möchten, stellen Sie den luftdichten Behälter für bis zu 4 Monate in den Gefrierschrank.
l-groop.com © 2020