Wie man Hühnerfüße kocht

Hühnerfußgerichte haben ihren Weg in die Küche mehrerer Länder gefunden, aber die Chinesen Version ist eine der weltweit bekanntesten. Bei diesem zeitaufwändigen Kochvorgang werden die Hühnerfüße frittiert, eingelegt und geschmort, bevor sie schließlich mit einer aromatischen Sauce überzogen werden.

Vorbereiten

Vorbereiten
Nägel abschneiden. Verwenden Sie eine Küchenschere oder ein schweres Hackmesser, um die Zehennägel am Ende jedes Hühnerfußes abzuschneiden. [1]
  • Falls gewünscht, kannst du auch die Handfläche des Fußes vom Verbindungsbein trennen, indem du sie am Gelenk auseinander schneidest. [2] X Forschungsquelle Beide Teile können dann auf die gleiche Weise zubereitet und gekocht werden. Dies kann das Braten der Hühnerfüße erleichtern, verändert aber auch ihr charakteristisches Erscheinungsbild.
Vorbereiten
Waschen Sie die Füße in Salzwasser. 1 EL (15 ml) Salz in 1 qt (1 l) kaltes Wasser einrühren. Tauchen Sie die Hühnerfüße in das Salzwasser und schrubben Sie sie mit Ihren Fingern sauber.
  • Reiben Sie die Füße unter Wasser aneinander, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen.
  • Schuppige, gelbe Außenhaut abziehen. Wenn Sie diese Stellen nicht entfernen können, können Sie sie mit einer Küchenschere abschneiden.
Vorbereiten
Spülen und gründlich trocknen. Entfernen Sie die Hühnerfüße aus dem Salzwasser und spülen Sie sie gut unter kaltem, fließendem Wasser ab. Lassen Sie die Füße ab und trocknen Sie sie vollständig mit sauberen Papiertüchern.
  • Es ist sehr wichtig, die Füße nach dem Spülen vollständig zu trocknen. Wenn überschüssiges Wasser zurückbleibt, können beim Braten der Füße mehr Spritzer auftreten.
  • Legen Sie die Füße nach dem Trocknen auf einen sauberen Teller, während Sie das Frittieröl vorbereiten.

Braten

Braten
Erhitze das Öl. Gießen Sie 1 qt (1 l) Pflanzen- oder Erdnussöl in einen großen holländischen Ofen. Stellen Sie es auf den Herd und bringen Sie das Öl auf eine Hitze von 180 Grad Celsius. [3]
  • Wenn Sie keinen holländischen Ofen haben, verwenden Sie einen großen Wok, einen Topf mit starkem Boden oder eine Fritteuse.
  • Es ist am besten, die Hitze des Öls mit einem Frittier- oder Süßigkeitsthermometer zu überprüfen. Wenn Sie jedoch keines haben, lassen Sie einen Würfel Weißbrot in das Öl fallen. Wenn das Öl heiß genug ist, sollte das Brot in ungefähr 10 Sekunden golden werden.
Braten
Goldbraun braten. Lassen Sie vorsichtig mehrere Hühnerfüße mit einer langen Zange oder Kochstäbchen in das heiße Öl fallen. Braten Sie die Füße 3 bis 7 Minuten lang oder bis sie goldbraun erscheinen. [4]
  • Das Öl wird wahrscheinlich spritzen, daher ist es am besten, vorsichtig zu arbeiten. Schützen Sie sich mit dem Topfdeckel, während Sie jeden Hühnerfuß direkt in das Öl geben. Lassen Sie die Füße nicht aus großer Höhe fallen.
  • Während die Füße kochen, legen Sie den Deckel auf die Pfanne und drehen Sie ihn so, dass ein kleiner Spalt offen bleibt.
Braten
Auf Papiertüchern abtropfen lassen. Entfernen Sie vorsichtig jeden fertigen Hühnerfuß aus dem heißen Öl und geben Sie ihn auf einen Teller oder eine Schüssel mit sauberen Papiertüchern.
  • Beachten Sie, dass Sie die Hühnerfüße auch auf braunem Papiertütenmaterial abtropfen lassen können, solange es vor dem Gebrauch sauber ist.
Braten
Bei Bedarf wiederholen. Die restlichen Hühnerfüße auf diese Weise in kleinen Mengen braten und abtropfen lassen.
  • Sie sollten immer nur mit drei bis vier Fuß gleichzeitig arbeiten. Wenn Sie dem Öl die Füße hinzufügen, sinkt die Temperatur des Öls. Solange die Pfanne nicht überfüllt ist, sollte der Temperaturabfall nicht zu stark sein, aber das Öl in einem gepackten Topf kühlt ab und brät die Beine möglicherweise nicht richtig.

Brining

Brining
Kombinieren Sie die meisten Zutaten der Sole. Kombinieren Sie in einer großen Schüssel das kochende Wasser, Sternanis, Ingwer, Zimtstange, getrocknete Lorbeerblätter, Nelken und Salz. Rühren Sie die Salzlösung zusammen, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat. [5]
  • Sie können die Salzlösung vor oder nach dem Braten des Huhns zubereiten, je nachdem, was Ihnen leichter fällt. Wenn Sie es jedoch vorher vorbereiten, decken Sie es locker ab und lassen Sie es bei Raumtemperatur beiseite, bis Sie bereit sind, es zu verwenden.
Brining
Tauchen Sie die Füße in die Sole. Tauchen Sie die gebratenen Hühnerfüße in die Schüssel mit Hühnersole. Stellen Sie sicher, dass die Sole alle Füße gleichmäßig bedeckt.
Brining
Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu. Gießen Sie den Reiswein und kaltes Wasser in dieselbe Schüssel wie die Salzlake und die Hühnerfüße und rühren Sie sie vorsichtig um, um die Zutaten zu kombinieren.
  • Das kalte Wasser sollte fast so kalt sein wie Eiswasser. Die niedrige Temperatur senkt schnell die Temperatur der Salzlösung und der Hühnerfüße, wodurch der Kochvorgang gestoppt wird.
Brining
2 Stunden im Kühlschrank lagern. Decken Sie die Schüssel locker ab und stellen Sie sie in Ihren Kühlschrank. Lassen Sie die Salzlösung die Hühnerfüße mindestens 2 Stunden lang marinieren.
  • Seien Sie nach 2 Stunden nicht beunruhigt, wenn die Hühnerfüße geschwollen aussehen. Dies ist normal und kann die endgültige Textur des Gerichts verbessern.
Brining
Die Salzlösung abtropfen lassen und wegwerfen. Gießen Sie den Inhalt der Schüssel durch ein Sieb. Legen Sie die Hühnerfüße beiseite und werfen Sie die überschüssige Salzlösung weg.

Schmorbrühe

Schmorbrühe
Kombinieren Sie die Schmorzutaten. Wasser, Reiswein, Sternanis, Frühlingszwiebeln und Ingwer in einen großen Topf oder einen holländischen Ofen geben. Stellen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd und bringen Sie die Brühe zum Kochen. [6]
Schmorbrühe
Fügen Sie die Hühnerfüße hinzu. Legen Sie die Hühnerfüße vorsichtig in die kochende Brühe und senken Sie sie direkt ins Wasser, anstatt sie aus großer Höhe fallen zu lassen.
  • Nachdem Sie die Hühnerfüße in die Schmorbrühe gegeben haben, lassen Sie die Flüssigkeit wieder vollständig kochen.
  • Sobald die Schmorbrühe zum Kochen kommt, reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und lassen Sie die Brühe leicht köcheln.
Schmorbrühe
Bis zart kochen. Decken Sie die Pfanne teilweise ab und lassen Sie die Hühnerfüße kochen, bis sie zart sind. Dies sollte 1 1/2 bis 2 Stunden dauern.
  • Überprüfen und rühren Sie die Hühnerfüße regelmäßig, während sie in der Schmorbrühe kochen.
  • Wenn Sie fertig sind, sollten Sie in der Lage sein, mit einer Standardgabel leicht durch die fleischige Seite und direkt bis zum Knochen zu stechen.
Schmorbrühe
Lassen Sie die Flüssigkeit ab. Den Inhalt der Pfanne durch ein Sieb passieren. Sammeln Sie eine halbe Tasse (125 ml) der Kochflüssigkeit und alle Hühnerfüße.
  • Nachdem Sie die 1/2 Tasse (125 ml) Flüssigkeit aufbewahrt haben, verwerfen Sie die verbleibende Brühe.

Mit Sauce servieren

Mit Sauce servieren
Kombinieren Sie die Sauce Zutaten und reservierte Brühe. Geben Sie die 1/2 Tasse (125 ml) reservierte Schmorbrühe, Austernsauce, Sojasauce, schwarze Bohnensauce, Zucker, Reiswein, weißen Pfeffer, Chilischoten und Knoblauch in einen großen Wok. Stellen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd.
  • Rühren und erhitzen Sie die Sauce, bis sie vollständig kocht, und reduzieren Sie dann die Hitze auf mittel. Lassen Sie die Sauce weiter köcheln.
Mit Sauce servieren
Maisstärke und Wasser verquirlen. Während die Sauce köchelt, mit 1 TL (5 ml) Maisstärke und 2 EL (30 ml) kaltem Wasser verquirlen, bis sich eine dünne Aufschlämmung bildet.
  • Gießen Sie diese Aufschlämmung sofort in die Sauce. Die Sauce weiter verquirlen und köcheln lassen, bis die Aufschlämmung vollständig eingearbeitet ist.
Mit Sauce servieren
Fügen Sie die Hühnerfüße hinzu. Werfen Sie die Hühnerfüße in die kochende Sauce. 5 bis 10 Minuten kochen lassen oder bis die Hühnerfüße durchgehend warm sind.
  • Beachten Sie, dass die Sauce während dieser Zeit auch eindicken sollte. Wenn es fertig ist, sollte es dick und klebrig genug sein, um sich an den Füßen festzuhalten.
Mit Sauce servieren
Sofort servieren. Übertragen Sie die mit Soße bedeckten Hühnerfüße auf Servierplatten und genießen Sie sie auf Wunsch sofort.
Mit Sauce servieren
Alternativ können Sie am nächsten Tag speichern und dämpfen. Wenn Sie den Aromen mehr Zeit zum Mischen geben möchten, können Sie die Hühnerfüße kühlen und am nächsten Tag vor dem Servieren erneut erhitzen.
  • Übertragen Sie die mit Soße bedeckten Hühnerfüße auf einen dampfdichten Teller. Sobald sie auf Raumtemperatur abgekühlt sind, decken Sie den Teller ab und kühlen Sie die Hühnerfüße in Ihrem Kühlschrank.
  • Stellen Sie am nächsten Tag einen Dampfkorb über einen Suppentopf mit kochendem Wasser und stellen Sie den Teller mit den Hühnerfüßen hinein. Erhitze die Hühnerfüße 10 bis 15 Minuten lang durch. [7] X Forschungsquelle
  • Servieren Sie die aufgewärmten Hühnerfüße, solange sie noch heiß sind.
Wie viele Minuten sollte ich Hühnerfüße kochen, um es zart zu machen?
Fünf Minuten kochen lassen, dann abtropfen lassen, abspülen, abschneiden und die Krallenspitzen wegwerfen; Danach lassen Sie die Hühnerfüße vollständig ab.
l-groop.com © 2020