Wie man Butternusskürbis im Ofen kocht

Butternusskürbis ist ein gesundes, herzhaftes Gemüse für eine Beilage oder eine leichte Mahlzeit. Hier sind einige Methoden, mit denen Sie Butternusskürbis einfach im Ofen kochen können.

Geröstete [1] X Forschungsquelle

Geröstete [1] X Forschungsquelle
Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Celsius vor. Bereiten Sie eine Bratpfanne oder eine tiefe Auflaufform vor, indem Sie den Boden leicht mit Kochspray bestreichen.
  • Sie können die Pfanne auch mit Butter bestreichen oder mit Aluminiumfolie abdecken, um zu verhindern, dass der Kürbis am Boden klebt.
Geröstete [1] X Forschungsquelle
Teilen Sie den Kürbis in Viertel. Schneiden Sie den Kürbis mit einem scharfen gezackten Messer der Länge nach in Viertel.
  • Den Kürbis von oben nach unten halbieren. Verwenden Sie eine Sägebewegung.
  • Schneiden Sie jede Hälfte in zwei Hälften und arbeiten Sie erneut in einer Sägebewegung von oben nach unten.
  • Das Schälen des Kürbisses ist nicht erforderlich.
  • Verwenden Sie einen Metalllöffel oder einen Melonenballer, um die Samen und das fadenförmige Fruchtfleisch zu entfernen.
Geröstete [1] X Forschungsquelle
Legen Sie den Kürbis in Ihre vorbereitete Bratpfanne. Die Viertel sollten mit der Schnittseite nach oben sein.
Geröstete [1] X Forschungsquelle
Decken Sie den Kürbis mit Öl, Butter, Salz und Pfeffer ab. Beschichten Sie die nach oben gerichtete Schnittseite jedes Viertels.
  • Über jedes Viertel eine großzügige Menge Olivenöl träufeln.
  • Die Butter gleichmäßig auf alle Viertel verteilen. Die Schnittfläche mit kleinen Butterstücken bestreichen.
  • Salz und Pfeffer über den Kürbis streuen. Dies sollte je nach Geschmack erfolgen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, verwenden Sie ungefähr 1/4 TL (1,25 ml) Salz und 1/8 TL (0,62 ml) Pfeffer pro Quartal.
  • Zusätzliche Kräuter und Gewürze können ebenfalls verwendet werden. Zum Beispiel können Sie den Kürbis mit Thymian oder Petersilie bestreuen, um einen herzhaften Geschmack zu erzielen, oder mit einem Schuss rotem Pfeffer, um einen würzigeren Geschmack zu erzielen.
Geröstete [1] X Forschungsquelle
45 bis 50 Minuten rösten. Der Kürbis sollte zart genug sein, um eine Gabel hinein zu stecken.
  • Der gesamte Kürbis ist möglicherweise nicht gebräunt, aber Sie sollten feststellen, dass sich goldbraune Flecken entwickeln, insbesondere entlang der Ränder.
Geröstete [1] X Forschungsquelle
Aus dem Ofen nehmen. Vor dem warmen Servieren etwas abkühlen lassen.

Ganz gebacken [2] X Forschungsquelle

Ganz gebacken [2] X Forschungsquelle
Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Celsius vor. Bereiten Sie ein Backblech mit flachen Seiten vor.
  • Sie müssen das Backblech nicht einfetten, aber wenn gewünscht, können Sie eine Schicht Antihaft-Aluminiumfolie auf dem Boden verteilen, um zu verhindern, dass der Kürbis an der Pfanne klebt.
Ganz gebacken [2] X Forschungsquelle
Den Kürbis auf das Backblech legen. Stechen Sie den Kürbis mit einem scharfen Messer an mehreren Stellen ein.
  • Jeder Stich sollte zwischen 2,5 und 5 cm tief sein, und die Stiche sollten etwa 7,6 und 10,2 cm voneinander entfernt sein.
Ganz gebacken [2] X Forschungsquelle
60 Minuten backen. Der Kürbis sollte zart genug sein, um leicht eine Gabel hinein zu stecken.
  • Lassen Sie den Kürbis beim Backen unbedeckt.
Ganz gebacken [2] X Forschungsquelle
Aus dem Ofen nehmen und halbieren. Lassen Sie den Kürbis etwas abkühlen, bevor Sie ihn der Länge nach halbieren.
  • Warten Sie mindestens 10 bis 15 Minuten, nachdem Sie den Kürbis aus dem Ofen gezogen haben. Andernfalls könnte es zu heiß für Sie sein und Sie könnten sich die Finger verbrennen.
  • Verwenden Sie ein gezacktes Messer, um den Kürbis von oben nach unten aufzuteilen.
  • Die Samen und Fäden mit einem Metalllöffel oder Melonenballer ausgraben.
Ganz gebacken [2] X Forschungsquelle
Den Kürbis würzen und servieren. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  • Verwenden Sie so viel Salz und Pfeffer wie gewünscht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Sie verwenden sollen, beginnen Sie mit 1/2 TL (2,5 ml) Salz und 1/4 TL (1,25 ml) Pfeffer pro Hälfte.
  • Auf Wunsch können Sie die Hälften auch mit zerlassener Butter oder etwas Olivenöl beträufeln.
  • Für eine bessere Note sollten Sie den Kürbis mit Limettensaft beträufeln.
  • Um das Servieren des Kürbisses zu vereinfachen, möchten Sie die Hälften möglicherweise erneut halbieren und den Kürbis schließlich in Viertel teilen.

Charbroiled [3] X Forschungsquelle

Charbroiled [3] X Forschungsquelle
Heizen Sie den Ofen auf 218 Grad Celsius vor. Ein großes Backblech mit flachen Seiten mit Pergamentpapier oder Antihaft-Aluminiumfolie auslegen.
Charbroiled [3] X Forschungsquelle
Den Kürbis schälen und in Scheiben schneiden. Verwenden Sie einen Gemüseschäler, um die Schale zu rasieren, und ein scharfes Messer, um den Kürbis in 2,5 cm große Scheiben zu schneiden.
  • Schneiden Sie 2,5 cm von der Ober- und Unterseite des Kürbisses ab. Teile wegwerfen.
  • Entfernen Sie die dicke Haut mit einem gezackten Gemüseschäler, bis Sie das darunter liegende Orangenfleisch erkennen.
  • Verwenden Sie einen Metalllöffel oder einen Melonenballer, um die Samen und Fasern darin herauszuschöpfen.
  • Machen Sie von der Seite zur Seite schneidende Scheiben mit einer Dicke von jeweils etwa 2,5 cm.
Charbroiled [3] X Forschungsquelle
Den Kürbis mit Öl bestreichen. Das Öl über das Backblech und direkt über die Scheiben träufeln.
  • Olivenöl funktioniert gut, aber Sie können auch Walnussöl oder andere Arten von Pflanzenöl verwenden.
  • Die Hälfte des Olivenöls über das Backblech träufeln. Jede Scheibe in das Öl eintauchen und so umdrehen, dass beide Seiten bedeckt sind.
  • Das restliche Öl direkt über jede Scheibe träufeln.
  • Auf Wunsch können Sie die Scheiben auch mit Kochspray einsprühen.
Charbroiled [3] X Forschungsquelle
Den Kürbis mit Salz bestreuen. Die Menge an Salz, die Sie verwenden, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Beginnen Sie jedoch mit 1/2 bis 1 TL (2,5 bis 5 ml) für die gesamte Charge, wenn Sie sich nicht sicher sind.
Charbroiled [3] X Forschungsquelle
15 bis 20 Minuten backen. Die Scheiben sollten an den Rändern leicht goldbraun werden.
Charbroiled [3] X Forschungsquelle
Drehen Sie die Scheiben und backen Sie weiter. Jede Scheibe umdrehen und mit zusätzlichem Salz bestreuen. Backen Sie noch 15 Minuten weiter.
  • Verwenden Sie eine Zange, um die Scheiben umzudrehen, da sie zu heiß sind, um sie mit bloßen Händen zu handhaben.
Charbroiled [3] X Forschungsquelle
Schalten Sie den Broiler ein. Wenn Ihr Broiler mehrere Einstellungen hat, schalten Sie ihn auf die niedrige Einstellung.
Charbroiled [3] X Forschungsquelle
5 Minuten braten. Der Kürbis sollte an einigen Stellen dunkelbraun werden.
  • Beobachten Sie den Kürbis genau. Wenn einige Portionen schneller kochen als andere, entfernen Sie sie zuerst.
Charbroiled [3] X Forschungsquelle
Warm servieren. Nachdem Sie die gekochten Scheiben aus dem Ofen gezogen haben, lassen Sie sie etwa 5 Minuten abkühlen und servieren Sie sie warm.

Dampfgebacken [4] X Forschungsquelle

Dampfgebacken [4] X Forschungsquelle
Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Celsius vor. Bereiten Sie eine 23 x 33 cm große Glasbackform vor.
  • Das Einfetten oder Abdecken der Schale mit Aluminiumfolie ist nicht erforderlich.
Dampfgebacken [4] X Forschungsquelle
Den Kürbis halbieren. Verwenden Sie ein scharfes gezacktes Messer, um den Kürbis der Länge nach in zwei Hälften zu teilen.
  • Den Kürbis von oben nach unten halbieren.
  • Ein Schälen ist nicht notwendig oder erwünscht.
  • Die Samen und das Fruchtfleisch mit einem Metalllöffel oder Melonenballer herausschöpfen.
Dampfgebacken [4] X Forschungsquelle
Den Kürbis in die Auflaufform geben und mit Wasser füllen. Die Hälften sollten mit der Schnittseite nach unten geschnitten werden. Fügen Sie 1/2 Tasse (125 ml) kühl zu lauwarmem Wasser in die Schüssel.
  • Das Wasser verhindert das Anhaften des Kürbisses und erzeugt Dampf, der den Garvorgang unterstützt.
Dampfgebacken [4] X Forschungsquelle
Mit Folie abdecken. Decken Sie die Oberseite der Schüssel fest mit Aluminiumfolie ab.
  • Wenn Sie Antihaftfolie verwenden, stellen Sie sicher, dass die Antihaftseite zum Kürbis zeigt.
  • Drücken Sie die Folie an den Rändern der Auflaufform zusammen, um eine dichte Abdichtung zu gewährleisten.
Dampfgebacken [4] X Forschungsquelle
60 Minuten backen. Der Kürbis sollte zart genug sein, um nach dem Ende mit einer Gabel zu stoßen.
  • Möglicherweise bemerken Sie keine Farbänderung.
Dampfgebacken [4] X Forschungsquelle
Das Innere des Kürbisses mit Butter, braunem Zucker und Zimt zerdrücken. Wenn gewünscht, schöpfen Sie das erweichte Fleisch heraus und legen Sie es in eine große Schüssel. Verwenden Sie einen Kartoffelstampfer, um braunen Zucker, Butter und Zimt in den Kürbis zu pürieren.
  • Warten Sie einige Minuten, nachdem Sie den Kürbis aus dem Ofen gezogen haben, bevor Sie ihn anfassen.
  • Sie können den Kürbis auch servieren, ohne ihn zu zerdrücken. Teilen Sie den Kürbis einfach in Viertel oder beliebig viele Teile. Mit braunem Zucker, Butter und Zimt bestreuen oder verschiedene Gewürze wie Salz und Pfeffer probieren.
Kann es in der Mikrowelle gekocht werden?
Ja. Schneiden Sie Schlitze in den Kürbis und kochen Sie sie dann in Abständen von fünf Minuten, bis der Kürbis gekocht ist. Es wird sehr heiß, nehmen Sie es also vorsichtig aus der Mikrowelle.
Sind Braten und Backen dasselbe?
In Großbritannien ja. In den USA bedeutet Braten, im Ofen mit einer Flüssigkeit (wie Öl oder Brühe) zu kochen, während Backen bedeutet, im Ofen im Allgemeinen trocken zu kochen (keine Flüssigkeit).
Kann Butternusskürbis in der Mikrowelle gekocht werden?
Ja, je nach Dicke 10 bis 15 Minuten auf hoher Stufe kochen. Schneiden Sie es vor der Mikrowelle in Hälften oder Viertel.
l-groop.com © 2020