Wie man ein Bier tuckert

Ein Bier zu tuckern kann ein großer Spaß und ein freundlicher Wettbewerb mit Freunden sein. Um zu verstehen, wie man ein Bier richtig tuckert, müssen Sie nur einige grundlegende Mechaniken kennen. Entspannen Sie Ihren Hals, damit das Bier direkt in Ihren Magen fließen kann. Wenn sich Ihr Bier in einer Dose oder Flasche befindet, schaffen Sie eine Entlüftung, damit die Flüssigkeit aus dem Behälter fließen kann. Bottoms up!

Aus einem Glas trinken

Aus einem Glas trinken
Gießen Sie das Bier in ein Glas und warten Sie, bis sich der Schaum aufgelöst hat. Das Tuckern eines sprudelnden, schaumigen Bieres kann Magenschmerzen, Gas und Übelkeit verursachen. Warten Sie also, bis die Blasen verschwunden sind, bevor Sie beginnen. Das Warten gibt dem Bier auch die Möglichkeit, sich etwas aufzuwärmen, was dazu beitragen kann, dass das Gehirn nach dem Tuckern nicht einfriert! [1]
  • Die Form des Glases kann beeinflussen, wie gut Sie Ihr Bier tuckern können. Ein Bierkrug ist viel einfacher zu tuckern als ein Schnüffler.
Aus einem Glas trinken
Schlagen Sie auf den Boden des Glases auf einem Tisch, um CO2 freizusetzen. Die Kohlensäure in Ihrem Bier wird durch Kohlendioxid (CO2) verursacht. All das zusätzliche Gas, das in Ihren Magen gepumpt wird, kann zu Beschwerden und möglicherweise Übelkeit führen. Eine einfache Möglichkeit, einen Teil dieses CO2 in die Luft und nicht in den Magen abzugeben, besteht darin, den Boden des Glases auf einen Tisch oder eine feste Struktur zu klopfen, bevor Sie es tuckern. [2]
  • Schlagen Sie Ihr Glas nicht auf den Tisch, sondern klopfen Sie es an, um einige der Blasen loszuwerden.
Aus einem Glas trinken
Atmen Sie tief ein und lehnen Sie Ihren Kopf leicht zurück. Bevor Sie anfangen, Ihr Bier zu tuckern, atmen Sie tief ein, um sich auf das vorzubereiten, was vor Ihnen liegt. Wenn Sie Ihren Kopf vorzeitig in Position bringen, wird der Prozess rationalisiert und es wird einfach, den Inhalt Ihres Glases direkt in Ihren Bauch zu werfen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch das Glas gut im Griff haben. [3]
Aus einem Glas trinken
Bringen Sie das Glas an Ihre Lippen und kippen Sie es schnell nach oben. Nachdem Sie Luft geholt und Ihre Entschlossenheit gestärkt haben, bewegen Sie das Glas zu Ihrem Mund und legen Sie Ihre Lippen um den Rand des Glases. Drehen Sie das Glas in einer schnellen Bewegung nach oben, um den Inhalt in Ihren Mund zu gießen. Schlürfen oder schlucken Sie nicht das Bier, da sonst die Flüssigkeit aus den Mundrändern austreten kann. [4]
  • Achten Sie darauf, dass Sie das Glas nicht gegen Ihre Zähne stoßen und riskieren, dass ein Zahn abplatzt.
Aus einem Glas trinken
Entspannen Sie Ihren Hals und halten Sie den Atem an. Schlucken Sie nicht, wenn der Inhalt Ihres Glases in Ihren Mund gelangt. Lassen Sie stattdessen Ihren Hals entspannen und das Bier direkt in Ihren Magen fließen. Lassen Sie die Schwerkraft die Arbeit für Sie erledigen. Halten Sie den Atem an und stoppen Sie nicht den Bierfluss, um Luft zu holen, da dies Sie verlangsamt und möglicherweise dazu führt, dass Sie wertvolle Biertropfen verschütten. [5]
  • Stellen Sie sich vor, Sie gießen ein Glas Wasser in einen offenen Abfluss.
Aus einem Glas trinken
Tuckern Sie das ganze Glas Bier. Du hast es so weit geschafft, hör jetzt nicht auf! Halten Sie Ihren Hals entspannt, während das Bier aus dem Glas fließt. Kippen Sie das Glas immer weiter nach oben, um es vollständig zu entleeren. Wenn das Bier weg ist, atmen Sie weiter und genießen Sie den Ruhm Ihrer Leistung. [6]
  • Das Bier enthält immer noch viel CO2. Wenn Sie also eines der Gase in Ihrem Magen ausstoßen müssen, sollte ein fester Rülpser den Trick tun.

Tuckern aus einer Dose

Tuckern aus einer Dose
Schneiden Sie mit einem Messer ein kleines Loch in die Oberseite der Dose, um eine Entlüftung zu erzeugen. Platzieren Sie die Messerspitze oben auf der Dose in der Nähe der Aufreißlasche und halten Sie sie aufrecht. Stellen Sie sicher, dass Sie die Dose und das Messer festhalten, damit die Messerspitze nicht verrutscht, während Sie langsam leichten Druck ausüben, um die Dose zu durchstechen. Stellen Sie sicher, dass das Loch keine gezackten Kanten hat, die Sie beim Tuckern Ihres Bieres möglicherweise schneiden könnten. [7]
  • Sie können ein Messer, einen Schlüssel oder einen anderen scharfen Gegenstand verwenden.
  • Das Loch sollte ungefähr die Größe einer Bleistiftspitze haben, es muss kein riesiges, klaffendes Loch sein.
Tuckern aus einer Dose
Decken Sie das Loch mit dem Zeigefinger der Hand ab, die die Dose hält. Nehmen Sie die Dose in Ihre dominante Hand und legen Sie Ihren Finger über das Loch, bis Sie zum Tuckern bereit sind. Das Loch, das Sie gemacht haben, wird manchmal als Vergaser bezeichnet und wirkt wie eine Entlüftung, damit Luft in die Dose eindringen kann. Durch die zusätzliche Luft fließt das Bier schneller und einfacher aus der Dose. [8]
  • Sie können die Dose auch in Ihrer nicht dominanten Hand halten, um Ihre dominante Hand frei zu lassen und Ihre Freunde während oder nach dem Tuckern mit der Faust zu stoßen.
Tuckern aus einer Dose
Öffnen Sie das Bier und beginnen Sie, es normal zu trinken. Öffnen Sie das Bier, während der Vergaser noch mit dem Finger bedeckt ist. Nehmen Sie es in den Mund und trinken Sie es wie gewohnt. Wenn Sie den Flüssigkeitsfluss starten, bevor Sie die Entlüftung öffnen, fließt das Bier schneller und erleichtert das Tuckern. [9]
Tuckern aus einer Dose
Atmen Sie ein und legen Sie den Vergaser frei, während Sie den Kopf nach hinten neigen. Wenn Sie bereit sind, Ihr Bier zu tuckern, atmen Sie tief ein, um sich vorzubereiten, damit Sie später nicht mehr Luft holen müssen. Entfernen Sie Ihren Finger, der die Entlüftung bedeckt hat, und kippen Sie die Dose, während das Bier aus der Dose fließt. Kippen Sie die Dose immer höher, während sich das Bier leert, um den Fluss reibungslos und sogar zum leichteren Tuckern zu halten. [10]
Tuckern aus einer Dose
Entspannen Sie Ihren Hals und lassen Sie das Bier frei fließen, bis die Dose leer ist. Nehmen Sie beim Tuckern des Bieres keine großen Schlucke, um den Inhalt der Dose zu leeren. Entspannen Sie stattdessen Ihren Hals und lassen Sie das Bier einfach in Ihre Speiseröhre direkt in Ihren Magen fallen. Halten Sie den Atem an, während Sie das Bier tuckern. [11]
  • Ziehen Sie in Betracht, die Dose in Ihrer Hand zu zerdrücken und auf den Boden zu werfen, nachdem Sie Ihr Bier getuckert haben, um alle Ihre Freunde mit Ihrem Sieg zu beeindrucken. Bitte nicht wegwerfen und danach die Dose abholen.

Mit einem Strohhalm in einer Flasche

Mit einem Strohhalm in einer Flasche
Öffnen Sie die Flasche und lassen Sie sie sitzen, um CO2 freizusetzen und sich ein wenig aufzuwärmen. Wenn Sie eiskaltes Bier tuckern, kann das Gehirn einfrieren und möglicherweise den Magen verletzen. Wenn Sie so viel Kohlensäure in Ihren Magen geben, kann dies zu Beschwerden und Übelkeit führen und das Tuckern des Bieres erschweren. Wenn Sie die offene Flasche einige Momente stehen lassen, kann ein Teil des Kohlendioxids anstelle Ihres Bauches in die Luft gelangen und das Bier ein wenig aufwärmen. [12]
  • Sie müssen nur einige Momente warten, Sie müssen nicht warten, bis das Bier Raumtemperatur erreicht hat.
  • Klopfen Sie den Flaschenboden nicht gegen einen Tisch, um zusätzliches CO2 freizusetzen, da das Bier sonst schäumen und aus der Flasche austreten kann.
Mit einem Strohhalm in einer Flasche
Setzen Sie einen flexiblen Strohhalm in die Flasche ein und biegen Sie ihn. Der Strohhalm dient als Entlüftung oder Vergaser, damit das Bier schneller aus der Flasche fließen kann. Je schneller das Bier fließt, desto schneller und einfacher können Sie tuckern. Stellen Sie sicher, dass das gebogene Ende des Strohhalms aus der Oberseite der Flasche herausragt. [13]
  • Lass den Strohhalm nicht in die Flasche fallen! Es kann sehr schwierig sein, rauszukommen, ohne Bier zu verschütten.
Mit einem Strohhalm in einer Flasche
Halten Sie den Strohhalm mit der Öffnung von Ihrem Gesicht weg. Halten Sie den gebogenen Strohhalm mit einem Finger fest, wobei die Spitze des Strohhalms von Ihnen weg zeigt. Auf diese Weise wird es nicht stören, wenn Sie es tuckern. Legen Sie die Biegung des Strohhalms auf den Rand der Flasche. [14]
Mit einem Strohhalm in einer Flasche
Bringen Sie die Flasche an Ihre Lippen und atmen Sie tief ein. Holen Sie sich in Position, um das Bier zu tuckern, indem Sie die Öffnung der Flasche gegen Ihre Lippen drücken. Visualisieren Sie den Erfolg und atmen Sie tief durch, um sich vorzubereiten. Der tiefe Atemzug erspart Ihnen auch, später Luft zu holen, während Sie Ihr Bier tuckern. [fünfzehn]
Mit einem Strohhalm in einer Flasche
Lehnen Sie Ihren Kopf zurück und kippen Sie die Flasche aufrecht. Nachdem Sie Luft geholt haben, kippen Sie die Flasche scharf nach oben und lehnen Sie Ihren Kopf zurück. Dadurch wird der Bierfluss gestartet. Halten Sie den Strohhalm mit Ihrem Finger an Ort und Stelle, damit er funktioniert. [16]
Mit einem Strohhalm in einer Flasche
Lassen Sie das Bier in Ihren Hals fließen, bis die Flasche leer ist. Das Bier fließt so schnell, dass es Ihnen in den Rachen schlägt, sobald Sie die Flasche nach oben kippen. Halten Sie Ihren Hals offen und entspannt, damit das Bier auf dem Weg zu Ihrem Magen direkt daran vorbeigleiten kann. Die durch den Strohhalm erzeugte Entlüftung drückt Luft in die Flasche, die die Flüssigkeit an ihren endgültigen Bestimmungsort in Ihrem Magen befördert. [17]
Kann ich während des Übens Wasser in meine Lunge bekommen oder möglicherweise ertrinken?
Wenn Sie eher einatmen als atmen, kann dies zu einem sogenannten „trockenen Ertrinken“ führen.
Bitte immer verantwortungsvoll trinken beim Alkoholkonsum.
l-groop.com © 2020