Wie man Lasagne-Nudeln kocht

Lasagne ist immer lecker und wird die Menge an Esstischen überall überzeugen. Es ist ein herausforderndes Gericht, daher müssen Sie Ihrem Arsenal möglicherweise einige neue Fähigkeiten hinzufügen. Einige davon sind in der Zubereitung enthalten, wozu auch das Kochen der Lasagnennudeln gehört. Sobald Sie dies tun können, haben Sie einen Schritt in Richtung einer zufriedenstellenden Lasagne gemacht.

Die Nudeln kochen

Die Nudeln kochen
Wasser zum Kochen bringen. Füllen Sie einen großen Topf mit einer guten Menge Wasser. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie es nicht überfüllen, da das Wasser sonst überkochen kann. Stellen Sie sicher, dass das Wasser kocht, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  • Vergessen Sie nicht, einen Schuss Salz hinzuzufügen.
Die Nudeln kochen
Lasagnennudeln ins Wasser geben. Überprüfen Sie zunächst Ihr Rezept, um festzustellen, wie viel Lasagnennudeln benötigt werden. Sie könnten sich mit Resten wiederfinden. Halten Sie Ihren Holzlöffel bereit, damit Sie sofort mit dem nächsten Schritt beginnen können.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihre Nudeln in den Topf fallen lassen. Andernfalls könnten Sie durch kochendes Wasser bespritzt werden.
Die Nudeln kochen
Die ersten zwei Minuten kontinuierlich umrühren. Lasagnennudeln sind groß und flach und eignen sich zum Zusammenkleben. Die ersten zwei Minuten sind entscheidend, wenn Sie vermeiden möchten, dass Nudelklumpen zurückbleiben.
  • Wenn Sie nicht umrühren, können die Nudeln am Boden des Topfes haften bleiben.
  • Trennen Sie die Lasagnennudeln effektiv mit einem Essstäbchen.
Die Nudeln kochen
Lass das Wasser nicht überkochen. Nachdem Sie die Lasagnennudeln hinzugefügt haben, werden Sie feststellen, dass das Wasser kocht. Wenn es wieder kocht, stellen Sie das Element so ein, dass das Wasser gleichmäßig kocht. Dies sollte dazu beitragen, dass kein Wasser ausläuft. Bleiben Sie aufmerksam, da dies auch später im Prozess auftreten kann.
  • Die Verwendung eines Deckels führt eher zu einem Überkochen. Das Abdecken des Topfes fängt Dampf ein und führt zu einer Überhitzung der Stärkemoleküle. [1] X Forschungsquelle
Die Nudeln kochen
Rühre den Topf noch zwei oder drei Mal um. Jetzt, da das Wasser kocht, sollten die Lasagnennudeln voneinander beabstandet bleiben. Riskieren Sie nicht, dass sie zusammenkleben oder auf den Boden sinken. Kehren Sie also zum Element zurück und rühren Sie noch einige Male um.
  • Wenn Nudeln zu nahe beieinander erhitzen, setzen sie Stärke nicht richtig frei. Die Stärke kann sich in Klebstoff verwandeln und unbrauchbare Lasagnennudeln hinterlassen. [2] X Forschungsquelle

Lasagne-Nudeln abtropfen lassen und abkühlen lassen

Lasagne-Nudeln abtropfen lassen und abkühlen lassen
Überprüfen Sie, ob 8-10 Minuten vergangen sind. Seien Sie genau mit Ihrem Timing. Nach 8-10 Minuten können Sie mit den letzten Phasen des Prozesses beginnen.
  • Lesen Sie die Verpackung, da die empfohlene Garzeit variieren kann.
Lasagne-Nudeln abtropfen lassen und abkühlen lassen
Nehmen Sie ein Stück heraus und testen Sie, ob es fertig ist. Idealerweise hat eine richtig gekochte Lasagnennudel einen Hauch von Festigkeit und bietet etwas Widerstand gegen Ihren Biss. Schmeckt es? Jetzt können Sie das Element ausschalten.
  • Lasagnennudeln sollten bis zum "al dente" -Stadium gekocht werden, ein italienischer Begriff, der "bis zum Zahn" bedeutet. Dies ist, wenn die Mitte nicht zu hart, weich oder matschig ist. [3] X Forschungsquelle
Lasagne-Nudeln abtropfen lassen und abkühlen lassen
Gießen Sie die Lasagnennudeln in ein Sieb. Stellen Sie sicher, dass das gesamte Wasser abgelassen wurde. Lassen Sie sie langsam in das Sieb los, da die Nudeln möglicherweise noch zusammenkleben könnten.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Lasagnennudeln abtropfen lassen, um nicht von Dampf getroffen zu werden.
Lasagne-Nudeln abtropfen lassen und abkühlen lassen
Lassen Sie die Lasagnennudeln abkühlen, bevor Sie sie in Ihr Gericht geben. Sie können dies tun, indem Sie sie auf Papiertüchern auslegen. Jetzt sind Ihre Nudeln einfacher zu verwenden, wenn Sie gehen, um zu machen Lasagne.
  • Für bessere Ergebnisse kannst du anstelle von Papiertüchern Lasagnennudeln auf geöltes Backpapier legen. [4] X Forschungsquelle
l-groop.com © 2020