Wie man Früchte grillt

Gegrillte Früchte haben einen köstlichen Geschmack, der durch die intensive Unmittelbarkeit der Flamme oder Hitze hervorgerufen wird. Oft sprudeln die leckeren Säfte beim Verdampfen an die Oberfläche, wodurch die Früchte besonders süß und köstlich werden. Wenn Sie gerne grillen, ist das Grillen von Früchten am Ende des Essens eine großartige Möglichkeit, um zusätzliches Kochen zu sparen und das Essen so zu beenden, wie es begonnen hat - um den Grill herum zu stehen! Nicht alle Früchte eignen sich zum Grillen, und einige Früchte grillen viel besser als andere. Daher enthält dieser Artikel eine einfache Liste von Früchten und ungefähre Zeiten, die Sie anleiten sollen. Trotzdem können Sie gerne experimentieren. Hier sind einige Vorschläge, wie man einfache, leckere warme Desserts macht.
Wähle die Frucht. Wie Sie der obigen Liste entnehmen können, gibt es zahlreiche empfohlene Früchte sowie einige Vorschläge, was zu vermeiden ist. Im Allgemeinen ist es am besten, Früchte mit hohem Wassergehalt (wie einige Beeren) oder empfindliche Früchte zu vermeiden, aber so ziemlich jede andere Art von Obst kann mit Sorgfalt oder mit einer Verpackung wie z vereiteln um die Früchte. Und obwohl Wassermelone einen hohen Wassergehalt hat, grillt sie überraschend gut, wenn sie in dicke Stücke geschnitten wird.
Bereiten Sie die ausgewählten Früchte vor. Waschen, schälen und entfernen Sie alle harten oder ungenießbaren Teile von den Früchten. Die Gegenstände, die Sie entfernen müssen, sind häufig die Haut, der Kern, das Mark oder Samen oder Gruben, richten sich jedoch nach der Art der verwendeten Früchte.
Schneiden Sie die Früchte in Scheiben, die nicht dicker als 1 cm sind. Sie können sie in Stücke jeder gewünschten Form schneiden. Achten Sie jedoch darauf, dass die Breite nicht dicker als 1 cm oder 1/2 Zoll ist, und halten Sie alle Teile gleichmäßig, um gleichmäßige Garzeiten für alle Früchte zu gewährleisten. Die dünnere Scheibengröße hilft dem Obst, gleichmäßig und schnell zu kochen, ohne auseinanderzufallen.
  • Steinobst wie Pfirsiche können tatsächlich in Hälften gekocht werden.
  • Sie können große Ananasschnitze kochen, aber bei viel geringerer Hitze. Es ist einfacher, solche Früchte in Keile zu schneiden.
  • Es wird empfohlen, sie vor dem Gebrauch 15 Minuten lang in Wasser zu legen. Auf diese Weise wird ein Verbrennen verhindert.]] Versuchen Sie, die Formen so zu gestalten, dass sie nicht durch die Schlitze des Grills fallen, oder legen Sie sie auf die gleiche Weise wie einen Schaschlik auf einen Spieß. Drücken Sie sie nicht auf den Spieß - legen Sie sie einfach gleichmäßig entlang des Spießes.
  • Wenn Sie aufgespießte Früchte grillen, versuchen Sie, die Fruchtkebabs aus einer Reihe von Fruchtstücken wie Ananas, Banane, Melone, Kiwi, Erdbeeren und Trauben interessanter zu machen. Ein Marshmallow kann für zusätzliche Süße auch auf den Kebab geklebt werden und direkt nach dem Kochen auf die Fruchtstücke tropfen.
  • Das Bürsten von Fruchtstücken, die für den Grill / die Rostplatte bestimmt sind, mit Pflanzenöl kann dazu beitragen, dass sie nicht an der Grillplatte haften bleiben.
Verwenden Sie Folienpakete (oder "Papilloten"), damit weichere Früchte darin grillen können. Hacken Sie die Früchte einfach in kleine Stücke oder Scheiben, falten Sie die Folie um und wickeln Sie sie sicher in das Folienpaket ein. Dies kann direkt zum Grill hinzugefügt und etwa 15 bis 20 Minuten lang gekocht werden. Sie werden feststellen, dass alle Früchte im Inneren köstlich und leicht zu entfernen sind.
  • Streuen Sie Gewürze, Sauce oder andere geeignete Aromen über die Früchte in der Packung, bevor Sie sie schließen. Die Säfte nehmen die Aromen auf und verteilen sie auf den Fruchtstücken.
Bereiten Sie die Saucenmischung entweder nach einem der oben genannten Vorschläge oder nach Ihren eigenen vor. Alle Saucen sollten in einer kleinen Pfanne entweder auf dem Grill oder auf dem Herd glatt erhitzt werden. Halten Sie sie unter dem Siedepunkt.
Reinigen Sie die Grillplatte gut. Dies bedeutet, die Oberfläche abzukratzen und mit einem Stück Papiertuch oder Tuch zu reiben, bis nur noch minimale Rückstände auf dem Teller verbleiben. Sie möchten, dass die Früchte einen schönen karamellisierten Geschmack haben, aber es ist nicht ideal, wenn die vorherigen Fleisch-, Fisch- oder Gemüselebensmittel, die auf diesem Grill gekocht wurden, verbrannt wurden oder ihre starken Aromen zurückgelassen haben, da diese das Dessert beeinflussen.
  • Sie können feststellen, wann die Grillplatte ausreichend sauber ist, wenn sie nicht raucht, wenn sie heiß genug ist, um darauf zu kochen. Einige Köche kratzen den Teller ab und lassen die Hitze während der Hauptmahlzeit laufen, um Rückstände von den Grillplatten zu verbrennen.
  • Sofern die verbrannten und fetthaltigen Rückstände entfernt wurden, können Sie die Früchte auch mit einer perforierten Folienplatte auf den Grill legen oder eine doppelte Schicht geölter Folie auf die Grillplatte legen. Dies sorgt dafür, dass die Früchte direkt auf dem Grillteller sitzen, was möglicherweise nicht jedem gefällt. Beachten Sie jedoch, dass es die Grillmarkierung ist, die zum Karamellisieren der Früchte beiträgt und diesen außergewöhnlichen Geschmack hervorhebt! [1] X Forschungsquelle
Legen Sie das Obst-, Obstspiesse- oder Folienpaket direkt auf die Grillplatte und grillen Sie es 3-5 Minuten oder bis es zart genug zum Essen ist (das Folienpaket kann 15-20 Minuten dauern). Verwenden Sie für kurze Garzeiten direkte mittlere bis hohe Hitze. Drehen Sie die Früchte häufig (es sei denn, sie befinden sich in einer Folienverpackung). Wenn Sie die Baste-Gewürzmischung hergestellt haben, heften Sie sie in dieser Phase, um die Baste-Mischung nicht dort zu tropfen, wo sie sich verbrennen und Rauch erzeugen kann. Einige gängige Garzeiten: [2]
  • Apfel- oder Birnenschnitze benötigen auf jeder Seite ca. 5 Minuten
  • Eine geschälte Banane in Folie kocht in ca. 5 Minuten
  • Gegrillte Mangos sollten alle 3 bis 5 Minuten gewendet werden
  • Obstspiesse sollten alle 3-5 Minuten gewendet werden
  • Beerenfrüchte wie Erdbeeren kochen sehr schnell; Behalte sie immer im Auge.
Mit Sauce und Servieroptionen servieren und nach Belieben mit braunem Zucker bestreuen, um die Karamellaromen optimal zu nutzen.
  • Wenn es zum Beispiel in einem großen, dünnen, gekochten Pfannkuchen gegrillt und gerollt wird, kann es ähnlich wie ein gefülltes Crêpe-Dessert funktionieren.
  • Wenn Sie ein Stück Kuchen unter den gegrillten Früchten servieren, wird es mit der darüber gegossenen Sauce reicher, aber es gibt so viele Möglichkeiten, wie die Fantasie bietet.
Wenn Sie Apfelschnitze, Bananenlängen und andere Früchte grillen, die an der Luft bräunen, wird empfohlen, sie zuerst mit Zitronensaft zu begießen, um diese Bräunung zu verhindern.
Honig kann als weiteres Aroma verwendet werden.
Kratzen und wischen Sie den Teller nach Gebrauch schnell trocken und bürsten Sie ihn leicht mit Öl, um den Teller vor den Fruchtsäuren zu schützen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Grill länger hält und keine Korrosionsprobleme aufweist.
300 ml (10 fl oz) gepresster Zitrussaft (wie Orange, Zitrone oder Limette), nach Geschmack gesüßt, oder 300 ml (10 fl oz) Balsamico-Essig, nach Geschmack gesüßt, sind gute alternative Saucen für ein leichteres Dessert, aber diese Saucenarten sind nicht Nicht ideal für jede Art von Obst (z. B. Banane).
Beerenfrüchte erwärmen sich schneller; Behalte ihre Kochzeit im Auge!
l-groop.com © 2020