Wie man Brot backt, wenn man blind ist

Brot backen ist nicht schwierig, aber ohne Sehkraft kann es Geschicklichkeit erfordern. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Brot backen, wenn Sie blind sind.
Sammeln Sie die Zutaten. Sie benötigen ungefähr zwei oder drei Tassen Allzweck- oder Brotmehl, eine Tasse lauwarmes Wasser, eine Packung Trockenhefe, eine Prise Salz und zwei Esslöffel Butter und Zucker.
Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Messungen müssen nicht präzise sein, aber nah ist immer schön. Fügen Sie den Zucker und das Wasser zusammen in einer separaten Schüssel hinzu und gießen Sie die Hefe darüber. Vorsichtig umrühren und etwa fünf bis zehn Minuten einwirken lassen. Wenn Sie zurückkehren, gießen Sie das Hefewasser in das Mehl.
Beginnen Sie, den Teig zu kneten. Bestäuben Sie Ihre Hände mit mehr Mehl und beginnen Sie, Mehl und Wasser zu massieren. Kratzen Sie das noch trockene Mehl, Salz und Butter vorsichtig in Richtung Wassermasse, drücken, rollen und massieren Sie es. Wenn sich der Teig glatt und seidig anfühlt, legen Sie ihn in eine warme, leicht geölte Schüssel und bedecken Sie ihn mit einem warmen Handtuch.
Lassen Sie den Teig etwa eine halbe bis eine Stunde gehen, bis er doppelt so groß ist, wenn nicht mehr.
Den Teig erneut kneten. Wenn es fertig ist, geben Sie mehr Mehl auf Ihre Hände und Arbeitsfläche, nehmen Sie den Teig aus der Schüssel und lassen Sie ihn auf die Arbeitsplatte fallen. Kneten Sie es ein paar Mal, bis es sich richtig anfühlt, ungefähr fünf Minuten oder so. Legen Sie es in die Pfanne, die Sie verwenden werden.
  • Sie können den Teig in ein Rechteck rollen, das in die Pfanne passt, und ihn in ein Röhrchen rollen, indem Sie ihn mit der Naht nach unten in die Pfanne legen und mit Butter einfetten, oder Ihren eigenen Weg finden.
Lassen Sie den Teig wieder aufgehen, bis er gerade oder leicht über dem Rand der Pfanne liegt.
Brot backen. Schalten Sie Ihren Backofen auf 176 Grad Celsius ein und stellen Sie die Pfanne auf den mittleren Rost. Schließen Sie die Ofentür und nehmen Sie die Pfanne nach etwa zwanzig Minuten aus dem Ofen. Tippen Sie auf die Oberseite des Laibs und dann auf die Unterseite.
Dienen. Wenn das Brot hohl klingt, ist es fertig. Drehen Sie das Brot auf einen Rost oder ein Schneidebrett und warten Sie, bis es abgekühlt ist, bevor Sie es in Scheiben schneiden. Genießen!
Sie können eine Art Vorspeise herstellen, indem Sie etwas von dem Teig, den Sie verwendet haben, zurücksparen und im Kühlschrank aufbewahren. Wenn Sie mehr brauchen, fügen Sie Mehl und Wasser hinzu.
Maismehl kann auch zum Abstauben der Pfannen verwendet werden, ist jedoch nicht erforderlich.
Wenn Sie sehbehindert sind, sollten Sie mit einer Schwanenhalslampe neben sich kochen, um klarer sehen zu können.
Denken Sie daran, Ihre Hände zu bemehlen, damit der Teig leichter zu handhaben ist.
Versuchen Sie, große Topflappen zu finden, um Lebensmittel aus dem Ofen zu entfernen, da diese Ihre Hände und Arme schützen können.
Verwenden Sie beim Backen immer einen wahrnehmbaren Timer, damit Sie hören können, wie der Timer abläuft.
Achten Sie darauf, sich nicht zu verbrennen, wenn Sie den Ofen benutzen. Tragen Sie lange Topflappen, um Ihre Arme und Hände vor Verbrennungen zu schützen.
l-groop.com © 2020